> home > Forum & Gästebuch > Seite 155

 
 
 

8.11.10 um 16.36 Uhr - von Rei. - E-Mail an Herrn Hundstorfer
"Auszahlung der Arbeitslose an einem Letzten des Monats!"


Hallo Christian,
Ich hab an Herrn Hundstorfer eine E-Mail geschrieben das er sich endlich um die Auszahlung der Arbeitslose an einem letzten des Monats kümmert.

\"Sehr geehrter Herr Hundstorfer.
Ich beziehe Arbeitslosengeld bzw. Notstandshilfe die Auszahlung erfolgt jeweils an einem 8. des Monats. Die Zahlungen wie Miete, Strom, Fernsehen ezt. sind aber um den 1. fällig.
Das ergiebt jedenfalls immer ein minus am konto.
Wann werden Sie das endlich ändern und wie bei allen anderen auszahlungen (Lohn, Pensionen) jeweils am letzten eines monats auszahlen.
Mit bitte um eine rasche Lösung\"
Wäre super wenn viele den Text kopieren würden und Ihn ebenfalls an Herrn Hundstorfer Mailen würden.

Liebe Grüße Rei.


8.11.10 um 8.22 Uhr - von C. R. - Berufung erfolgreich!
Sperre per Berufungsvorentscheidung aufgehoben!


Hallo Hr. Moser
Ich habe die Berufung am 25.8.10 bei der zuständigen AMS Stelle eingebracht .
Mit 25.10.10 wurde der Sperrbescheid für nichtig erklärt-mein Bruder erhält seine
Bezüge rückwirkend ausbezahlt.(Zustellung der Berufungsvorentscheidung am 5.11.10)
PS: Der Geschäftsstellenleiter (bei dem ich die Berufung mit Vollmacht persönlich abgegeben habe)
hat zwar gemeint "da stimmt was nicht-aber ich bin kein Jurist" war aber nur bereit die Berufung persönlich zur zuständigen Stelle zu bringen.Auf die Bearbeitungszeit hat es aber offenbar keine Auswirkung

19.08.10 - Selbst gesuchte Stelle vereitelt? 6 Wochen Sperre!
(An. "Rechtswidrige Bezugssperre"?)


Anmerkung:
"Ein Beispiel, dass es für jeden Betroffenen Pflicht ist, auf eine Sperre Berufung einzulegen!"
"Rechtswidrige Bezugs-Sperren können per Berufungsvorentscheid "gleich?" aufgehoben werden!"
.



6.11.10 um 18.11 Uhr - von Mo* - BITTE nehmen Sie sich meiner Sorge an denn ich weiss nicht weiter!


Grüss Gott .

Ich habe Ihre Adresse im Internet gefunden .Ich weiss nicht mehr wohin ich mich wenden kann.Die unten stehende Mail habe ich an die Wgkk versendet.Doch so wie es aussieht werde ich diesen KS nicht bewilligt bekommen.Ich würde Ihnen sehr danbkbar sein,wenn Sie sich die Zeit nehmen und sich diese Mail durchlesen in der alles gut beschrieben ist.Was kann ich noch tun? Wir können uns den Verlust von diesen Tagen nicht leisten.Nebenbei sehe ich nicht welche Schuld ich begangen habe .Ich habe mich am AMS und bei der Ärtzin UMGEHEND am selben Tag krank gemeldet.War 4 Tage Bettliegrig und dass die Ärtzin dann im Urlaub war..ja für das kann ich doch nichts...

BITTE nehmen Sie sich meiner Sorge an denn ich weiss nicht weiter

Hier die Mail an die WGKK:
-----------------------------------------------------
Grüss Gott,

Ich habe seit Jahren akute Gastritis .Wenn ich meine Anfälle habe so dauern diese immer 4-5 Tage.War deshalb schon oft im Spital (H.).Diese Anfälle habe ich (je nach Stress und leider habe ich andauerns Stress : ich bin alleinerziehende Mutter eines minderjährigen Sohnes der diagnosti. Angstzustände und Panikattaken hat und auch seit * jahren von der Schule abgemeldet ist) ca einmal im Monat.

Meinen letzten Anfall hatte ich in der Früh zum 18.10.10. Ich rief umgehend meine Ärztin an und teilte Ihr dies mit.Sie kennt meine Krankheit und sagte mir ich solle sobald es mir besser geht die Krankebestätigung holen.

Ich wollte dies darauf folgenden Montag machen ,doch die Ärztin war im Urlaub.Ich habe bis zu Ihrem ersten Arbeitstag gewartet um mir die Bestätigung holen zu können .Doch zu meiner Erschütterung sagte Sie das ich von der Wgkk eine Rückdatierung bewilligen lassen soll.Sie habe mich zwar krank gemeldet aber es gebe Komplikationen .

Ich bin absolut ratlos ,denn ich bekomme im Moment nur AMS Geld und das sind ca 665 euro monatlich..wenn ich diese 14 Tage verliere ,obwohl ich karnk war,kann ich meine Miete den Strom und Fernwärme nicht zahlen.Ich habe kein Vermögen .Mein Sohn und ich sind auf dieses Geld angewiesen um zu überleben und unsere kleine Wohnung behalten zu können.

Ich weiss nicht welche Vorausetzungen ich jetzt haben muss um diese 14 Tage(17 doch die ertsen 3 Tage bezahlt im Noarmalfall das AMS) durch meine 4 tägige Bettliegrigkeit rückdatiert bekommen kann.Bitte glauben Sie mir ,dass ich diese 4 Tage nicht fähig war auf zu stehen.Ich bin ratlos und würde mich sehr freuen wenn Sie mir sagen könnten wie ich diese Rückdatierung erhalten könnte.Es kann doch nicht sein wenn ich 4 Tage krank im Bett liege und niemanden habe, der mir die Krankenbestätigung abholen kann ,meine Ärtzin dann 2 Wochen im Urlaub ist ,ich den Anspruch verliere.Ich habe alles getan was ich zu tun hatte..ich habe mich krank gemeldet und die Krankenschwester sagte ich solle die Bestätigung holen sobald ich wieder aufstehen kann.

Sie sehen meine Ratlosigkeit und hoffe ,dass Sie für meine Angelegenheit einen Rat wissen.Ich bitte Sie sich meinen Fall anzusehen.Meine Ärtzin heisst Fr.Dr.** und hat Ihre Ordination am S**.

Ich verbleibe mit freundlichen Grüssen,Mo.

--------------------------------------------------------

Ich würde mich sehr auf eine Antwort von Ihnen freuen .Was kann ich in diesem Fall tun???

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag und verbleibe mit freundlichen Grüssen
Mo. (3.11.10)

Antwort:
machen sie das so wie die ärztin meint
lassen sie den krankenstand rückdatieren - ihr arzt sol ihnen den krankenstand bescheinigen + das es so wie sie schreiben war und sie an diesem tag ( datum) angerufen haben!

ihre ärztin soll ihnen diese krankenstandsbescheinigung geben und sie gehen auf die KK und lassen das rückdatieren!
versuchen sie es - eine begleitperson mitnehmen wäre sehr vorteilhaft

sollte es schwierigkeiten geben so gehen sie zur caritas und erzählen denen diese geschichte und bitten um hilfe
dort gibts einkaufsgutscheine, erlagscheine werden einbezahlt -Miete strom etc. und ev. auch bargeld!

6.11.10 um 11.25 Uhr - von Mo. - Ich habe es durchbekommen...habe der Bürokratie die Menschlichkeit vorgestellt! - (nur nicht aufgeben!)
hallo christian,

ich habe es durchbekommen...habe der bürokratie die menschlichkeit vorgestellt sozusagen.....heute ist mir auf komischer art und weise GANZ einfach der KS bewilligt worden(obwohl sie meinten ohne Behandlungsnachweis ginge das nicht) .
Es ging doch ..nur nicht aufgeben .
Ich danke dir ,denn durch eure homepage (Anm.: ArbeitslosensprecherIn) habe ich das kind richtig angefasst...und einfach nie aufgeben..es gibt selbst auf diesen ämter menschen die noch keine zombies sind..

Ich wünsche dir alles erdenklich gute und ich bin froh zu wissen (und es ermuntert auch sehr) ,dass da draussen mehrere gibt die für die menschlichkeit "kämpfen"...
In diesem sinne; GUTE ZEIT, Mo (Teardrop)


5.11.10 um 10.34 Uhr - von Hu* - Übergangsgeld


Hallo aus Wien-Umgebung!
Meine Frau wurde vor über 1 Jahr zu Unrecht entlassen, ein Prozess beim Arbeitsgericht auf Wiedereinstellung läuft noch.
Nun soll sie das Übergangsgeld beantragen, das AMS hat dies schon bewilligt.
Unsere befreundete Anwältin sagt nun, wenn sie das Übergangsgeld beantragt, ist sie nicht mehr arbeitswillig und das AG wird die Verhandlung einstellen.
Kann das stimmen? In den Klauseln beim Übergangsgeld steht doch drinnen, wenn sich am Arbeitsmarkt etwas ändert, kann sie wieder vermittelt werden.

Danke im Voraus
MfG Hu*

Antwort:
Ich würde ihnen beipflichten! Ihre Frau wäre arbeitswillig - Sie geniesst im Übergangsgeld u.a. einen nervenschonenderen Status!
Trotzdem noch abklären ob sich bez. des ausstehenden Prozesses etwas ändern würde - wie die Anwältin meint?
Sicherheitshalber den Rat von Rechtsgelehrten einholen!
Bez. Arbeitnehmerrechte wäre die AK kompetent! Ev. fragen sie nach!
Oder per E-Mail an die Solidaritätsgruppe wenden solidaritaetsgruppe@chello.at


3.11.10 um 15.29 Uhr - von St*. - Mein AMS-Berater möchte mich zu einem Facharzt schicken?


hallo leute hab da eine frage,
mein ams berater möchte mich umbedingt als kellner vermitteln.bin 50 jahre und habe vor 35 jahren eine solche lehre begonnen und abgebrochen.jetzt will sie mich zu einem facharzt schicken ,der feststellen soll ob ich als kellner arbeiten kann, obwohl ich absolut keiner bin. darf sie das ?

Antwort:
Fachärztliche Untersuchung Arbeitsloser (Nur ein Arzt kann sie zu einem Facharzt weiter senden!)
Ev. zum Amtsarzt oder schlimmer zum "hauseigenen" Arzt um ihre Arbeitsfähigkeit feststellen zu lassen!
Verminderte Leistungsfähigkeit von ?% schützt vor bestimmten Tätigkeiten!

3.11.10 um 14.27 Uhr - von Gr*. - Partner-Anrechnung?


Hallo eine Frage! Ich bekomme derzeit Notstandshilfe, meine Freundin auch. Was ist wenn wir heiraten? Wird da gekürzt, oder erst wenn wir Arbeitslosengeld bekommen? Bitte um Antwort. Lg

Antwort:
Sobald sie eine "Lebens-Partnerschaft" (Ehe) eingehen wird beim "Notstand" das Einkommen des Partners angerechnet!

2.11.10 um 16.56 Uhr - von Mo. - Meine positiven Ereignisse


Hallo Christian,
hallo liebes SoNed-Team!
Ich möchte Euch nun über meine positiven Ereignisse der letzten Tage informieren: in KW 42 war ich ja zum ersten Mal in der LINK Förderungs- und Qualifizierung. Letzte Woche durfte ich - aufgrund der Info einer Vertreterin des erkrankten Kursleiters - für 4 Tag den ECDL Advanced besuchen und musste mich nicht mit dem "CORE" langweilen. Am Freitag absolvierte ich zwei Module mit einer erfolgreichen Prüfung. Und heute hatte ich meinen ersten Arbeitstag bei meinem neuen Dienstgeber. Die Anstellung ging aus meinen in den letzten sechs Monaten getätigten (eigentsändigen) 88 Bewerbungen hervor und hat nichts, aber nicht einmal das geringste, mit meiner Teilnahme am LINK zu tun. Jedoch kann sich nun meine zuständige Betreuerin am LINK über gute Quoten freuen und sich rühmen, dass das LINK bessere Vermittlungsquoten als das AMS hat.

Ich danke für Euer offenes Ohr und wünsche allen Arbeitssuchenden viel Glück und Geduld bei der Jobsuche sowie Ausdauer und Durchhaltevermögen für diese echt nicht einfache Zeit!
Liebe Grüße,
Mo.

"Auf dem Weg nachhause standen mir Tränen in den Augen und ich überlegte, ob ich nicht den nächsten entgegenkommenden Laster als Rammbock verwenden sollte." (19.10.10)

Antwort: Alles Gute!

3.11.10 um 6.43 Uhr - von K. P. - "Tolle Statistiken für das AMS"?
Klar, dass es SO immer tolle Statistiken für das AMS gibt, die dann den div. Institutionen, Ministerien, Medien etc. vorgelegt werden. Diese glauben dann noch den Schmäh von den guten Vermittlungsergebnissen und der vorzüglichen Arbeit des AMS! Wie blöd und naiv muss man sein, um DAS immer noch zu glauben! Wann werden diese B....... endlich ohne Scham aufgedeckt!!!!!!

2.11.10 um 14.43 Uhr - von A. F*. - Neben Arbeitslosenbezug studieren?


sehr geehrter herr moser,
da ich neben arbeitslosenbezug studiere würde ich gerne wissen ob das ams eine möglichkeit hat z.b. mittels transparenzdatenbank oder aufgrund anderer vernetzung zu sehen das ich studiere? vielen dank! herzlichen gruß, (28.10.10)

Antwort: AU- vorsicht sie gehen ein hohes risiko ein!
was tun sie wenn sie in ein DV oder in einen volks-vertrottelungskurs vermittelt werden?
kommt das AMS - aus welchen grund auch immer - drauf müssen sie alles was sie bis jetzt an ALG.-unterstützung bekommen haben zurück zahlen!

Zum Studium

jetzt müssen sie aufpassen wenn sie um eine legalisierung ihrer Qualifizierzung /studiums kämpfen! obwohl das anzuraten wäre! (ohne Gewähr)

2.11.10 um 14.45 Uhr - von A. F*. - Anonym an Herrn Dr. Kopf gewendet
sehr geehrter herr moser,

vielen dank für ihre antwort!
ich weiß einfach nicht was ich tun soll.
die meisten sagen das ich lieber nichts sagen soll um schlafende hunde nicht zu wecken.
jedoch habe ich angst das ich alles zurück zahlen muss nur wenn ich das ams um erlaubnis frage und mir diese das studium (veterinärmedizin) verbieten was mache ich dann?
natürlich stehe ich auch während eines studiums einer vermittlung zur verfügung und mache auch die kurse die ich machen muss kann ja nichts dagegen tun.

ich habe mich anonym an herrn dr. kopf gewendet und folgende antwort von dr. schaupp erhalten:

vielen Dank für Ihr Schreiben an den Vorstand des Arbeitsmarktservice Österreich, Herrn Dr. Johannes Kopf.
Hinsichtlich Ihres Ausbildungswunsches ersuche ich Sie, mit Ihrer Beraterin/Ihrem Berater des Arbeitsmarktservice Kontakt aufzunehmen, da Förderentscheidungen in den Zuständigkeitsbereich der regionalen Geschäftsstellen des Arbeitsmarktservice fallen. Wir möchten Ihnen vorschlagen, mit ihr/ihm die Möglichkeit zu erörtern, ob in Ihrem Falle ev. die von Ihnen gewünschte oder eine ähnliche Ausbildung über das Programm „FIT“ („Frauen in Handwerk und Technik“) befürwortet und ermöglicht werden könnte. Eventuell kann dafür zunächst auch eine vorangehende Kurmaßnahme dienlich und erforderlich sein, um Klarheit darüber zu erhalten, wie wir Sie ggf. bestmöglich, im Sinne einer arbeitsmarktpolitisch sinnvollen Ausbildung, aus- bzw. weiterbilden können.
Sie können sich auch jederzeit gerne an den Ombudsmann des Arbeitsmarktservice Burgenland, Herrn Mag. Ewald Perner, wenden (auch unter Vorlage des gegenständlichen Schreibens) und ihn Ihre Situation schildern. Da Sie anonym bleiben wollen, habe ich Herrn Mag. Perner über Ihr Anliegen nicht informiert, Sie erreichen ihn aber unter der Telefonnummer 02682/692/132 oder unter der Email-Adresse: ewald.perner@ams.at .

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Andreas Schaupp
Öffentlichkeitsarbeit und Marketing

ich glaube herr dr. schaupp weiß nicht einmal welche ausbildung ich machen möchte habe zumindestens das gefühl wenn ich seine antwort lese.
was mache ich in meinem fall am besten?

vielen dank und glg (1.11.10)

Antwort: "Mit gar nicht "so" anderen Worten heisst die AMS-Antwort:
Auf sie warten Deppenkurse in Summe Volks-Vertrottelungskurse, da ist keine Zeit für ein Studium!"
Ihnen ist klar, dass sie von mir keine Antwort bekommen, die zur Rechtswidrigkeit aufruft! (Danke für Verständnis!)
Das müssen sie selbst entscheiden - ob sie das Studium bekannt geben!
Leider haben wir es, nicht nur zu ihrem Pech, mit einer Versicherten-Gemeinschafts-Gelder verschwendenden menschenverachtenden, inkompetenten dummen Arbeitsmarktpolitik zu tun die Qualifikationen oft/meistens verhindert!
Denken sie sie können ein jahrelanges Studium verheimlichen?
Aus dem Strafgesetzbuch Betrug

1.11.10 um 12.51 Uhr - von K*. - Die freien Dienstnehmer und das AMS
"Betriebsrätlicher Hoffnungsschimmer!"


Hallo Christian (ich bleibe einfach mal beim Du),

ich per Google auf Deine Seite gestossen. Ich finde Deine Seite absolut spitze. Wegen der vielen muss man sich ein bisschen Zeit nehmen.
Ich habe auf meinem Blog einen kleinen "wahscheinlich" sarkastischen Beitrag geschrieben. Vielleicht magst Du es mal lesen.
Bei drei Terminen war ich dabei, beim letzten mit dem "ruhend gestellt" leider nicht.

Die freien Dienstnehmer und das AMS / Erfahrungen beim AMS (29. Oktober 2010)
www.zafas.at/blog
so long K.

Ich bin Betriebsrat bei ******* und werde auch in den entsprechenden Foren der Gerwerkschaft weiter für eine Verbesserung kämpfen. Ich weiß nicht ob es was nutzt, aber das Credo meiner BR Kollegen ist "Aufgeben tut man einen Brief".!
(31.10.10)

1.11.10 um 11.46 Uhr - Ch. Mo. - Nicht erst Iraks Kriegs-Tagebuch / WickiLeaks
"Zwingt Begriffe unter philosophischer Betrachtungsweise neu zu definieren und "leider auch neu" zuzuordnen!?"

"Terrorismus <> Widerstandskampf / Freiheitskampf"?


Speziell einen Begriff hinterfrage ich als Angehöriger der westlichen (kapitalistischen) Welt immer öfter und intensiver!

"Terrorismus" differenziert "Widerstandskämpfer" (Freiheitskämpfer) letztere involviert Notwehr! - Die auch in unserem Gesetz verankert ist und Straffreiheit zusichert/garantiert!

Unser hoher Lebensstandart beruht nicht auf Fleiss alleine!
Weltwirtschaftliche Systeme von uns, "den (militärisch) Stärkeren", errichtet und "anderen" aufgedrängt, bevorteilt uns und beutet die Menschen der ("unterlegenen Länder") u.a. sogenannten dritte Welt aus!
(Als Beispiel: Im Welt-Wirtschafts-Handel sorgen Zölle und Subventionen für einen ungerechten/ungleichen Wettbewerb! Daher sind die Produkte dieser Länder in der "Erzeugung" (bzw. besser im Verkauf / Absatz bei uns auf dem Markt ) um vieles teurer als "gleichwertige" Produkte unserer westlichen Welt! Darum: Nicht konkurrenzfähig!
Das führt zu Abhängigkeiten und Ausbeutung! / "Wirtschaftsimperialismus" der Konzerne!
Ganz zu Schweigen die geschichtlich belegte Ausbeutung, auch Versklavung, die Kolonialisierung/Imperialismus!
Als Gipfel "ein Beispiel"
Der tatsächliche militärische "Raub-Mord" der Alliierten und Amerika im Irak!
Dessen Kriegs-Motiv eine vorgeschobene Lüge war um ein Land anzugreifen und sich u.a. dessen Öl zu sichern/"anzueignen"!

Proportionale Partizipation macht aus uns "Allen" Schuldige und gewährleistet so u.a. Realitätsverweigerung/Lügen/Krieg/Mord/Raub etc.!
Da die ("Mehrheit der Menschen der") westlichen Welt Vorteile aus dem Überfall bezieht, haben wir uns (kapitalistisch/materiell unbescheidener Menschenschlag) eine Methode angeeignet die das Gewissen ausser Kraft setzt!
= Die künstliche Konstruktion eines Feindbilds!
So werden ethisch und moralische Empfindungen/ Ansichten überwunden und anstatt Selbsterkenntnis, Selbstkritik gibts Schuldzuweisung an Andere die zum Feindbild erklärt werden - das wiederum dafür sorgt menschenrechtsverletzende, menschenverachtende Methoden/Bestimmungen/Gesetze/Verhaltensformen zu forcieren und zu etablieren!

Auf Kosten und zum (auch lebensvernichtenden) Nachteil anderer Menschen / Kulturen geniessen wir einen hohen Lebensstandart, den wir unserem Fleiss wie Leistung zuschreiben!
Wir wollen sogar, dass uns die von uns gewählten, "in unserem Sinne" handelnden PolitikerInnen anlügen, wenn sie mit Hilfe des, für die Vaterlandsverteidigung gegründeten, Militärs andere Länder überfallen und uns "raubend wie mordend" Vorteile verschaffen!
>Unser gutes Gewissen beruht also auf Lügen und einer falschen Realität !
Unser "Anstand" und "christlichen" Werte / Verhaltensweisen haben nichts mit der tatsächlichen Realität ("Wahrhaftigkeit") zu tun!

Um also den Begriff Terrorismus richtig zu interpretieren heisst es sich in die Rolle der Opfer zu versetzen! Von denen aus gesehen eine bewaffnete "Macht" in das "Mutter"-Land einfällt und die Leute bei "Tötung/Folter etc." unterjocht, diszipliniert und ausbeutet!
Chaos, Horror, Wut, Hass, Schmerzen, Verzweiflung verbreitet und Würde, Hoffnung, Frieden, Menschlichkeit etc. auslöscht!

Und die Menschen die sich das nicht bieten lassen und sich wehren nennen wir Terroristen? - wenn "sie" den Kriegsschauplatz des Abschlachtens zum kleinen Teil zu uns - in unsere Länder bringen? Länder, von denen diese Verbrechen ausgehen!

Richtig wir ("persönlich") rennen nicht bewaffnet in den Strassen herum oder unterdrücken direkt mit Waffengewalt andere Völker und Menschen! Deshalb nennen wir uns friedlich!
Nein, zudem Grauen haben wir persönlich keinen Bock! - Das ist nichts für den kleinen, anständigen, braven, Mann!

Wir kaufen und halten uns "beruflich" ausgebildete "Söldner" (Militär), denen wir die Drecksarbeit leisten lassen!

Und aus diesem Verständnis heraus erwischt es ("aus der Besezten-Sicht") keine Unschuldigen, wenn zum Beispiel die westliche Welt nach einem Attentat viele Opfer zu beklagen hat! ("Alle Menschen der westlichen Welt lassen das zu - profitieren daraus und sagen nichts geschweige denn leisten Widerstand!
Schlimmer: Heucheln sie Frieden, Menschenwürde, Mitgefühl; Freundschaft; etc.)

Daher befürchte ich, "schockierender Weise", dass sich die Antwort auf die Frage:
"Wer sind wirklich Terroristen?" in unsere Richtung wendet!

Dazu auch ein Text aus 2005 bez. Irak-Krieg und ""Rück-Leasing"-Geschäfte?"

Warum ist für uns wichtig, dass Amerika Irak überfällt und beraubt!

Wer fürchtet sich vorm kleinen braven Mann, Ich, aber ich laufe nicht davon!

Korrektur des Menschenbilds:
"Die gerade begonnene Informations-Gesellschaft wird "noch" vieles aufdecken und dadurch Veränderung hervor rufen!
WickiLeaks (Deutsche Übersetzung)

Wir müssen aus den Fehlern lernen und uns über Bewusstseinsbildung hin zum Positiven weiter entwickeln!
Dazu müssen wir zu aller erst den Mut haben auf den angehäuften Mist zu sehen, - eine Voraussetzung - um ihn wegräumen zu können!

Die Informations-Gesellschaft macht diesen notwendigen Schritt - macht diesen Mist sichtbar!
>Auch wenn der Mist uns als tatsächlich widerliches, schäbiges Menschenbild darstellt. Es wird Zeit das wir uns ändern ("Wird uns sehr gut tun!") und die Geschicke dieses Landes nicht mehr einer emotional unintelligenten skrupellosen Gruppierung (Neoliberalisten) leiten lassen!
Die werden uns weiter anlügen - führen sie doch über das System der Unterdrückung und Ausbeutung ein unbeschwerliches luxuriöses Leben.
- Weil wir nichts gegen deren Lügen, die menschenverachtende auch verbrecherische Handlungen verdecken "sollen", unternehmen, macht uns das über die gesellschaftliche Verantwortung zu ihrem Menschenschlag! Welch Schande!

Jede(r) dem Moral und Ethik, tatsächlicher Anstand, "nur ein wenig" was bedeutet muss aufstehen und STOP schreien/dem Treiben ein Ende setzen!

Auch wird Läuterung - von Menschen die den Mut dazu haben - eine wichtige Rolle spielen!
Wie funktioniert`s Verzeihen! ("Bei schweren Vergehen!")
"
Verzeihen im evolutionärem Sinne!" Christian Moser (30.08.09)

Als oberstes Prinzip: Gewaltlosigkeit!"

2.11.10 um 15.51 Uhr - Fortsetzung: Terrorismus <> Widerstandskampf
Wie im "Kleinen" so im "Grossen" - Wie Aussen (extern) so auch Innen (intern)
Wie im "Kleinen" so im "Grossen" - Wie Aussen (extern) so auch Innen (intern) funktioniert diese feindbildorientierte auf Realitätsverweigerung, Lügen und Verheimlichung gestützte neoliberale Lebensart/Ideologie!

Was die "Vernunft" nicht erlaubt, erlaubt die "künstlich erzeugte" Angst / Bedrohung vor etwas!
Daher war das Feindbild "Terrorismus" ein genialer Schachzug der neoliberalen Kräfte, das sich auch intern hervorragend zur Anwendung, bez. Durchsetzung der eigenen Interessen / Bereicherung, eignet!
Unter dieser Bedrohung ist die Bevölkerung einverstanden Grundrechte zu beschneiden, sich überwachen zu lassen! Meinungsfreiheiten wie eigenständiges Denken und Handeln aus "Eigeninteresse" zu beschränken! (Angstlindernde "Sicherheits-Politik?)!
Über einen, über diesen Weg errichteten, Überwachungs-, und Bestrafungsstaat sind Kritiker der "totalitären" Politik sofort "dingfest und unschädlich" zu machen!

-Intern beobachten wir z.Bsp. in der Arbeitsmarkt-Politik die selbe "politische" Methode des suggerierten Feindbilds , das - in letzter Konsequenz - alle menschlichen auf Würde und Respekt gerichteten Umgangsformen aufhebt und die Menschen nicht selten auf widerlichster, hinterfotzigster, feiger Weise über ausweglosen Druck in psychische Krankheiten und " nicht selten" auch in den Suizid treibt!
Diese Feindbild-Methode ist an Effizienz nicht mehr zu steigern und garantiert sogar systematische rechtswidrige Vorgehensweisen der Behörden und dessen MitarbeiterInnen! Mit Deckung der Justiz und dem Stillschweigen der Medien!

>Wie wir anhand dieses Beispiels beobachten fliesst das "Erwirtschaftete/Erbeutete" auch staaten-intern durch einen ungerechten Umverteiltungs-Schlüssel von unten nach oben in die Taschen der neoliberalen Kräfte!
Zu den Personen und Gruppierungen/"Parteien" in deren Namen z.Bsp Militärs . andere Länder überfallen und die uns suggerieren: "Das geschieht in unser aller Interesse!"
(Was ja zum Teil auch stimmt, weil z. Bsp. der Markt "billigeres" Öl für uns alle anbietet!)
So wird die Verantwortung der nach bestimmten/eigenen Interessen ausgerichteten Handlungen/Politik der ganzen Gesellschaft auferlegt!
Obwohl die skrupellosen "Gestalter" unverhältnismässig mehr/am meisten davon profitieren!

(So fliesst letztendlich "alles" über einen ungerechten VerteilungsSchlüssel zu denen, die diese menschenverachtende Politik "mit"-gestalten!
Die Verantwortung wird über Lügen der ganzen Gesellschaft auferlegt!)

Hier gilt es anzusetzen und den Kreislauf zu durchbrechen!
Wir funktionieren und leisten für eine bestimmte Gruppe, die bewusst auf die Erziehung der emotionallen Intelligenz verzichtet und mit äusserster Brutalität ( Innen wie Aussen) ohne Empathie die Wettbewerbe der Komastellen bestreitet und rücksichtslos alles "nieder fegt" was u. a. keine "Unterwürfigkeit" zeigt!
(Nach dieser "Philosophie"/Ideologie leben wir auf der Welt? Die "ÖVPes" der Welt haben sich (u.a. des Profits wegen) zusammen geschlossen! - Wundert sich da noch irgend wer?)

Ich möchte dies jetzt menschheitsgeschichtlich betrachten und nicht nur Zorn/Hass auf verantwortliche Personen/Parteien lenken!
Es geht darum wie wir uns als "Mensch-heit" insgesamt entwickeln!

Wie wir ressourcen-schonend unsere, des Menschens, Existenz ("jedes Einzelnen?") auf Generationen hinaus sichern und neben der Sicherstellung von "umweltschonendem" Essen, Heizung - Gewandt etc. auch Rechte, Würde, pers. Entfaltung "Gesundheit" gewährleisten.

Mit der momentanen neoliberalen nach Gier ausgerichteten Lebensart/Ideologie ist das nicht möglich! Die Ungleichheit in der Verteilung hat eine Differenz hervor gebracht, die nach moralisch/ethischer Ausrichtung im Bezug auf Gerechtigkeit, Gleichheit, Brüderlichkeit, Nachhaltigkeit nicht mehr nachempfindbar ist und im Sinne einer praktizierten "Demokratie" nicht mehr verstanden werden kann!
Extrem schlimm, wenn die "Verursacher" geschniegelt und gestriegelt von sozial, Freundschaft, Gerechtigkeit, Gesundheit, Jugend / Zukunft etc. heucheln!
Und ihr nach Wachstum ausgerichtetes Leben nur mehr über Lügen, Falschheit, Doppelmoral, "Verbrechen", ("psychische") Gewalt etc. umgesetzt werden kann.


Dies hat uns eine Stimmung in den Alltag gebracht die dazu führt, jeden als Gegner und Feind zu betrachten.
Eine Lebensweise des ständigen "auch unlauteren" Wettbewerbs / Konkurrenzkampfs / der Gier und des Geizes, der Mitgefühllosigkeit, der Lügen, des Vertrauensverlusts etc. macht uns krank und vernichtet unsere Lebensqualität!

Die ungerechte Verteilung, die unbescheidene Lebensausrichtung und die nimmersatte Gier der Menschen, vernichtet uns und den nachfolgenden Generationen die Ressurcen!

Katastrophale Konsequenzen der ÖVP/"SPÖ?"-Politik
(Der Ruin der Gesellschaft steht uns bevor! Bleiben diese Kräfte/Ideologie am Ruder!)


Altruismus führt uns zur gesunden Welt in der wir uns wieder mögen!
Unsere "rationalisierende" Geistesfähigkeit, die Fähigkeit der nachhaltigen Nahrungsmittelgewinnung sowie die sich ständig weiter entwickelnde Technologie würden uns (schon längst) ein Leben ohne gesundheitsschädlichen Druck ermöglichen!
Dazu braucht es nurmehr gerechte Um-Verteilung!

So geht`s: - So kommen wir zu einer gesunden harmonischen Gemeinschaft

Ps.: - 20.55 Uhr - Umverteilung von unten nach oben!
Gewinne privatisieren - Verluste vergesellschaften!
Die Milliarden die den Banken in den Arsch geschoben wurden holt man sich jetzt von den Ärmsten wieder!
Küberl: "Einsparungen auf Kosten der Ärmsten" (Heute.at)
„Skandalös!“ Für Caritas-Präsident Franz Küberl ist die „Anständigkeitsgrenze unterschritten“
Behindertensprecher: „Eine Schande"

"Überwachungssystem soll Verbrechen vorhersagen" (15.08.12)

2.11.10 um 19.56 Uhr - von Stephan - WIE KONNTE EUCH DAS PASSIEREN???
unsere kinder/enkel werden uns eines tages die frage stellen:
WIE KONNTE EUCH DAS EIN ZWEITES MAL PASSIEREN???

auch angesichts, der nun aufgedeckten rolle von diplomaten im holocaust,zeigt sich,dass ein weitreichender
schutzmantel über mehr mittäter geworfen wurde,als jene die zur verantwortung gezogen wurden.
auch nachdem das, was uns nun erwartet, vorbei sein wird,wird es wieder keiner gewesen sein,davon gewusst haben,
und eigentlich ALLE \"widerstandskämpfer\" gewesen sein!!!!!
nur schön immer auf der siegerseite bleiben,das ist ja bequemer und garantiert dann die:\"wir habens ja immer schon gewusst\"- heuchelei.
während nachfolge/haupttäter heuchlerisch kränze auf die gräber der selbst zu verantwortenden opfer darniederlegen,
scharrt die industrielle massenvernichtung bereits wieder in den startlöchern.

Viele Arten zu töten
\"Es gibt viele Arten zu töten. Man kann einem ein Messer in den Bauch stecken, einem das Brot nehmen, einem von einer Krankheit nicht heilen, einen in eine schlechte Wohnung stecken, einem durch Arbeit zu Tode schinden, einem zum Selbstmord treiben, einem in den Krieg führen und so weiter.
"Nur weniges davon ist in unserem Staat verboten."
Bertolt Brecht

das führt zur überleitung der sinngemässen definition des genossen moussolini was faschismus sei:
DIE KONSEQUENTE VERFLECHTUNG VON STAAT UND WIRTSCHAFTS/KONZERNINTERESSEN
und genau DAS ist zur zeit ganz klar ersichtlich.

der mensch wird nicht mehr als individuum/lebewesen wahrgenommen,sondern nur mehr als sache/teil einer produktionskette,die ausschliesslich der profitmaximierung dient.
und in dem moment,wo mensch nicht mehr ausreichend gewinn hervorzubringen vermag,
ist jeniger im ausschliesslich profitmaximierendem sinn bedingungslos zu entsorgen.
das zeigt sich auch daran,dass es wieder \"in mode gekommen\" zu sein scheint,sozialanamnesen durchzuführen (tranzparenzdatenbank).
das hatten wir schon einmal und wiederholt sich nun,um auch gleich wieder ein feindbild parat zu haben,das man dem wütenden mob als den
\"schuldigen\" liefern kann,woran das werkel krankt!!!
das lenkt ja auch gekonnt von den wahren verbrechern ab,die dieses elend verursachen.

betrachten wir ein neugeborenes kind unter dem aspekt der gewinnmaximierung:
ein baby macht unmengen arbeit,kostet sehr viel geld,bringt keinen persönlichen vorteil,steigt auch nicht im finanziellem wert.
trotzdem hegen und pflegen wir, beschützen und umsorgen es,geben ihm liebe und geborgenheit.
die \"rückvergütung\" die wir in dem fall erhalten ist viel umfangreicher und wesentlicher als materieller/kurzzeitiger gewinn.
scheinbar ist uns also die \"gier ist geil und gut\" - mentalität nicht angeboren,weil sonst wären
wir anhand des neugeborenen-beispieles schon längst ausgestorben.

warum lassen wir es also zu, ALLE unsere mitmenschen als \"feind\" zu betrachten und dementsprechend zu bekämpfen????
wenn es doch uns selbst keinen wahrlichen nutzen/vorteil bringt???
weil es die verbrecher/wahren sozialschmarotzer überlebensnotwendig brauchen,um weiterhin ohne jegliche anstrengung oder körperliche arbeit,
unsummen an der ausbeutung/versklavung breitester bevölkerungsschichten zu lukrieren und es ihnen gelingt, mit ihrer medien-manipulationsmaschinerie von der wiege bis zur bahre, dass WIR es selbst zu wollen glauben.

wie diese hinterhältigen mechanismen von machtstrukturen funktionieren,sei durch die aufmerksame lektüre von werken einer marianne gronemeyer (die macht der bedürfnisse u.a.) sehr anschaulich dargestellt.

mit dem ersten glied ist die kette geschmiedet.
wenn die erste rede zensiert,der erste gedanke verboten,die erste freiheit genommen wurde,sind wir alle unwiderruflich gefangen.
das definiert sklaverei und zugleich macht:
das vermögen den willen,die gedanken, den körper anderer,ausschliesslich EIGENEN interessen folgend, gegen deren widerstand, zu unterwerfen.

die geschichte der sklaverei ist vermutlich älter als die geschichtsschreibung selbst.
in dem moment wo ein geniederter knecht der lüge: "wenn du dich nur genug anstrengst,kannst du es selbst zu solchem reichtum bringen wie die herrschaft" glauben schenkt,ist er unwiderruflich in seiner versklavung gefangen und strebt vermeintlich aus eigenem antrieb unaufhaltsam einer immer grösseren abhängigkeit zu.
die herrschaft muss es ja wissen,weil sonst hätten sie diesen reichtum ja nicht.
dieser verhängnisvolle trugschluss,verklärt den blick darauf,dass man selbst zum machterhalt des herren missbraucht wird,ja diesen sogar fördert.
genau das ist moderne werbung.als ständige indoktrination die einer gehirnwäsche gleichkommt,gibt sie altklug den menschen vor,was selbige zum "glücklichsein" benötigen.

"...die Lage der verelendeten Massen sei endgültig hoffnungslos,wenn diese sich mit ihrem kläglichen Anteil arrangierten und im Elend ihr Auskommen suchten."
F. Lasalle

und auch anhand der fortschreitenderen verbrechen im dunstkreis des AMS mit völliger politischer rückendeckung ALLER im parlament vertretenen parteien,sowie AK,ÖGB,krankenkassen,sozialamt, sozialgerichte,u.v.m. zeigt sich,dass die rechtsvollziehung in diesem bereich sich eindeutig an politischen vorgaben/kalkül orientiert und fortwährende/eindeutige rechtssprechung der höchstgerichte vorsätzlich ignoriert.
dies wiederspricht nicht nur unserer verfassung, sondern auch einer vielzahl rechtsstaatlicher normen.

daher müssen wir auch die worte "krieg" und "terror" etwas genauer betrachten.
wir befinden uns schon im krieg,nämlich im WIRTSCHAFTSKRIEG und ja, wir sind von terror bedroht,nämlich eines STAATS-TERRORS ungeahnten ausmasses.

liebe grüsse stephan (1.11.10)

4.11.10 um 10.31 Uhr - vn Mi. - FAB - SchmarotzerBetrieb expandiert
Lieber Herr Moser!
Wäre für sie sicher ganz interessant zu wissen! (OÖ-ORF.at) Mfg.Mi.:

Antwort: Ein Beispiel wie man in der heutigen (ÖVP) Zeit "ohne ethische Werte" Millionen scheffelt! (Besser: genau deswegen!)
Über Menschenrechtsverletzung, Amtsmissbrauch, Nötigung, "Pflicht"-ArbeiterInnen etc. Millionen verdient und gleichzeitig Armut erzeugt!

(Über neue Bemessungsgrundlagen werden, die unter Bezugssperre/Existenzvernichtungs-Drohung eingestellten "Mit"-arbeiterInnen in die Armut gedrängt!
Sämtliche Sperren im Zusammenhang mit SÖB-Vermittlungen waren bis 31.12.07 rechtswidrig verhängt worden! Bei den AMS-Vermittlungen unter §10 (Bezugssperredrohung) handelte es sich um "schwere" Nötigung und Amtsmissbrauch)

Eine hohe Stückzahl an Arbeitslosen-Material sichert weiter den "Geldregen"

Frage an die "Coacher"
Was ist mit Aufrichtigkeit, Glaubwürdigkeit, Ethik, Moral, Ehre ! usw - Verantwortung?

Individuelle Schuldzuweisung an Arbeitslose eine Hauptaufgabe um das ÖVP-Kalkül durchzusetzen?
Dem Klientel wird suggeriert, dass er/sie der Schuldige an der Arbeitslosigkeit ist, weswegen er/sie mit einem tief in die Psyche eindringenden Druck zu rechnen hat!

Besonders verwerflich und schädlich, dass die "psychische - soziale Begleitung" eine Realitätsverweigerung als Bezugspunkt "akzeptiert"!
("Statistikfälschung") Um aus Betroffenen ein individuelles, gesellschaftszerstörendes Feindbild zu basteln?!

Und die "CoacherInnen" haben keine Befürchtungen, dass ihnen ihre Lügen (selbst peinlichste) Äusserungen nicht geglaubt werden!
Sollte nämlich ein "Zwangs"-Zugewiesener Zweifel äussern so riskiert er die Existenzvernichtung, weil - wer den Erfolg dieses Kurses vereitelt?? - dem wird der Bezug gesperrt!
Was zu einer unerträglichen Präpotenz führt dessen Lebens-Ausrichtung nichts mit Wahrheit, Gesundheit, Realität, etc. zu tun hat!

"SPÖ Kanzlerschaft löst den ersten Arbeitsmarkt auf" (15.07.2009)

Die moderne Barbarei! / ...eine besonders scheußliche Ausbeutung.
Ich leite die Zeilen aus den OÖ Nachrichten von Monsignore Stefan Hofer, Dechant und kath. Pfarrer in Braunau-St. Stephan, an die arbeitsmarktpolitisch-tätigen Personen wie u.a. den Zwangsmassnahmen-MitarbeiterInnen weiter! (3.11.10)

Das neoliberale Welt und Menschenbild gründet sich nur auf Lügen!
Für die Konsequenzen/Katastrophen dieser Ideologie, die nur für einen Teil der Bevölkerung ausgelegt ist -
(klar wäre eine solche masslose Gier übertragen auf jeden Einzelnen "ressourcentechnisch" nicht umsetzbar)
- werden dann Feindbilder erzeugt!
Die auch vom widerlichen Charakter, der Inkompetenz, Dummheit und Brutalität der Verantwortlichen wie deren willfährigen HandlangerInnen ablenken!
Und die natürlich auch die Schuld an der erzeugten Misere/Katastrophe haben! Weswegen sie hart zu bestrafen sind!

Eine Welt geformt von hyperegoistischen Personen die sich beim Streben nach "Macht" verbunden mit materiellen Vorteilen das Gefühl (Empathie) aberzogen haben damit sie von keinem Schamgefühl belästigt werden, wenn die nach Egoismus und ihrer Gier installierten Bestimmungen und Gesetze andere Menschen in Nachteile und in die (psychische) Vernichtung drängen!

Leider besteht "gerade die österreichische" Bevölkerung ("noch") aus couragelosen Personen, die sich gerne kaufen lassen!
- Führt man dann ja auch ein unbeschwerlicheres Leben -
Und die deshalb die aufgetischten peinlichen Lügen und erbärmlichen Erklärungen der politikgestaltenden Personen,
(die aber schon rein gar nichts mit emotionaler Intelligenz, zusammenhängendem Denken und Handeln nach Ethik und Moral zu tun haben)
nicht nur selbst übernehmen sondern weiter als notwendige Wahrheit verbreiten "müssen", weil u.a. das realistische Bild ihrer menschenvernichtenden Handlanger-Tätigkeiten nicht zu dem Bild, dass sie von sich selbst "erfunden" haben, passt!

Ein Bild, das bei aufrichtiger Betrachtungsweise das eigene Gewissen total ruinieren würde!
Inkompetente, arschkriechende, rückratlose Lügner die Menschen und die Gesellschaft aus Eigeninteresse heraus vernichten obwohl sie sich selbst als sozial, christlich, kompetent und menschenfreundlich bezeichnen!
(Ja wundert sich noch irgend wer?)

Was steht eigentlich hinter dieser AMS/Arbeitsmarktpolitik-Dummheit?

Deshalb braucht es Bildung (Bewusstseinsbildung), damit man den skrupellosen PolitikerInnen/GeschäftemacherInnen nicht mehr den "Blödsinn" "glaubt/abnimmt" den sie von sich geben und der nur zur eigenen und der Bereicherung ihres Klientel`s dient!
Nur so kommt es wirklich zur Veränderung - in eine Welt in der sich Menschen wieder vertrauen und mögen!

5.11.10 um 7.33 Uhr - von Stephan - "Eingenommenes/Erbeutetes" auf alle gerechnet!
So verdeckt der statistische Wert das Ausmass der ungerechten Verteilung/die "Nutzniesser"
hallo christian.
anhand dieser studie stellt sich die frage: wie lange werden sich die verelendeten massen noch ruhigstellen lassen bevor es zu blutigsten ausschreitungen kommt und dies dann wieder die machthaber als rechtfertigung dafür verwenden,um noch mehr polizeiliche/militärische gewalt gegen die aufständische bevölkerung einzusetzen.
der rechtskonforme weg dafür wurde durch den lissabonvertrag bereits geebnet.
darum sind auch auslandseinsätze notwendig um die vorgehensweise gegen eine aufständische bevölkerung zu trainieren.
irak,afghanistan,usw.usw.
und darum ist es auch notwendig ein berufsheer zu bilden,damit gesichert ist,dass bezahlte söldner und nicht personen aus dem volk diesen auftrag erledigen,weil personen aus dem volk ja in einen gewissenskonflikt geraten könnten.
daher ist auch die abschaffung der wehrpflicht nur blendwerk,damit wir selbst unsere henker wählen.

armutskonferenz:
Weltspartag:
10% besitzen 54% des gesamten Geldvermögens
Oberstes Promil besitzt so viel wie gesamte untere Hälfte aller Haushalte
(29.10.2010)
Dass jeder Österreicher durchschnittlich um die 50 000 Euro an Geldvermögen besitzt, ist beschränkt aussagekräftig. Denn: \"Der Gini-Koeffizient zur Ungleichheit der Geldvermögensverteilung in Österreich beträgt 0,66 und \"liegt damit im internationalen Vergleich eher hoch\", so Daten der Österreichische Nationalbank

\"Über zwei Drittel besitzen keine nennenswerten Geldvermögen. Die Hälfte der privaten Haushalte verfügt gar nur über 8% des gesamten Geldvermögens\", zitiert die Armutskonferenz die Studien der österreichischen Nationalbank. Das oberste Zehntel besitzt hingegen 54% des gesamten Geldvermögens. Diesen reichsten 10 Prozent der Haushalte steht rund 290 000 Euro an Vermögen zur Verfügung. Das reichste Prozent (1%) der Haushalte hält 27% des gesamten Geldvermögens. Und das oberste Promill (0,1%) besitzt 8% des Gesamtgeldvermögens. Das entspricht der gesamten unteren Hälfte aller Haushalte, die ebenfalls über 8% des Geldvermögens verfügt.

Das Bild für eine solche Vermögensverteilung ist eine Pyramide. Damit \"kann der für die Nachkriegsjahre dominierende soziologische Befund von einer nivellierten Mittelschicht nicht mehr aufrechterhalten werden.\", zitiert die Armutskonferenz die aktuellen Studien.

Soziale Ungleichheiten nach Krisen größer
Die soziale Ungleichheit wird in und nach Wirtschaftskrisen größer, wie der renommierte britische Sozialwissenschafter Tony Atkinson anhand von vierzig Wirtschaftskrisen beobachtet hat. Der World Wealth Report berichtet bereits wieder von einem Anstieg des Reichtums der Reichsten um 1%, bei gleichzeitiger Armut und Arbeitslosigkeit. "Wir sehen eine zunehmende Ungleichheit innerhalb der Arbeitseinkommen und gleichzeitig eine wachsende Schere durch wieder steigende Vermögenseinkommen bei wenigen ganz oben.", so die Armutskonferenz, Bei Reichtum ist vorrangig nicht Einkommen das Thema, sondern Vermögen. Der Gini-Koeffizient, ein Maß für Ungleichheit zwischen 0 und 1 (0 heißt alle haben genau gleich viel, 1 heißt einer hat alles) beträgt bei den Haushalteinkommen europaweit geringe 0,33. Da schlagen sich die sozialstaatlichen Sozial- und Dienstleistungen nieder. Bei den Geldvermögen springt der Gini-Koeffizient auf hohe 0,66 hinauf, bei Immobilienvermögen auf 0,76, bei Unternehm!
ensbeteiligungen auf 0,88 und bei der angeblichen Mittelschichtssache "Erbschaften" auf 0,94. Vererben tun ganz wenige fast alles an ganz wenige.

Ungenügende Erfassung der Geldvermögen: Ungleichverteilung noch höher
Einkommen ist deutlich weniger konzentriert als das Vermögen. Der Ginikoeffizient zur Ungleichheit der Vermögensverteilung ist mehr als doppelt so hoch wie jener der Einkommensverteilung. Dafür ist Immobilienvermögen noch ungleicher verteilt und Unternehmenseigentum überhaupt nur in den höchsten Vermögensstufen von Relevanz. Die Nationalbank weist darauf hin, dass Besitzer hoher Geldvermögen nur eingeschränkt erfasst werden. Die tatsächliche Ungleichverteilung ist demnach noch viel größer, so die Armutskonferenz.

Quellen:

OeNB: Gesamtwirtschaftliche Finanzierungsrechnung 2009; Vermögensbildung privater Haushalte verliert an Schwung, Presseaussendung, 19. April 2010.

Fessler P., Mooslechner P., Schürz M., Wagner, K. 2009. Das Immobilienvermögen privater Haushalte in Österreich. In: Geldpolitik und Wirtschaft Q2/09. Wien. OeNB.104-124.

Bundesministerium für Soziales und Konsumentenschutz: Sozialbericht 2007-2008, S. 278 (3.11.10)

5.11.10 um 8.20 Uhr - von W. S. - Österreichs Unternehmen haben auch im Krisenjahr 2009 sehr gut an ihren Mitarbeitern verdient.
Unternehmen verdienen gut an Mitarbeitern
Österreichs Unternehmen haben auch im Krisenjahr 2009 sehr gut an ihren Mitarbeitern verdient. Zu diesem Schluss kommt die Arbeiterkammer OÖ, die die Jahresabschlüsse mittlerer und großer Firmen ausgewertet hat.
Ganze Story : Quelle : ORF (2.11.10)

Anmerkung: Brutale Arbeitsmarktpolitik für eine bestimmte Gruppe!
Auch hier statistische Aufteilung der ("Grossunternehmen") Profite auf alle Firmen?
Neoliberale ÖVP/"SPÖ?" Politik: Gewinne privatisieren. Verluste vergesellschaften


1.11.10 um 0.27 Uhr - von J. F*. - Gesundheitliche Auszeit von all dem Druck der Ämter


Hallo, erstmal DANKE dass es Dich/Euch gibt!!!
Bin seit **.7.2010 nicht mehr Arbeitslos gemeldet, da ich Krank war/ noch immer bin (Habe mich beim AMS krank gemeldet ohne Krankmeldung vom Arzt), und mich auch nicht mehr beim zuständigen AMS zurückgemeldet. Gottlob konnte ich mit meinem Bausparvertrag diese Zeit gut überbrücken (für arbeitslose gilt ja nicht die UV?!), da ich auch wirklich mal eine Auszeit für mich gebraucht habe Gesundheitlich und von all dem Druck der Ämter und was ich in Zukunft wirklich machen will. Möchte mich nun sobald wie möglich wieder Arbeitslos melden (hab eh schon schiss davor) und werde auch eine Begleitperson mitnehmen, meinen MITbewohner/Freund. Meine fragen sind nun, kann ich dann gleich zum Arzt- werd wahrscheinlich auch Krank geschrieben, und muss ich irgend eine VEREINBARUNG verbindlich bei AMS Unterschreiben -oder wie gehe ich am besten damit um. Wohne zurzeit noch mit meinem Freund/Mitbewohner zusammen in einer 2-ZimmerWHG und bin auf der suche nach einer neuen bezahlbaren Wohnung/ er!
zieht wieder nach Hause, da es ihm/uns dann auch Finanziell besser gehen würde.(PARADOX oder?) Wird dann auch das Partnerschaftseinkommen vom Ams angerechnet solange wir noch zusammen wohnen, und dürfen die einfach zu uns Nachhause kommen um zu sehen ob es sich wirklich um eine WG handelt? - grösstenteils ist es auch so, Ich schlafe ich im Wohnzimmer, er im Schlafzimmer, gilt das als WG? Er verdient selbst auch nicht viel und kommt so schon nicht mit seinem Gehalt aus. Wenn ich wieder Gesund geschrieben bin und ich eine geringfügige Beschäfftigung hätte müsste ich das dann dem Ams melden auch wenns nur Samstags wäre? Sorry fragen über fragen- Unterstützt mich das Ams bei der Studienberechtigungsprüfung- oder müssen sie dann auch davon erfahren wenn ich vorhabe das zu machen, notfalls werd ichs mir schon irgenwie alleine Finanzieren, falls das Ams mir wieder mal Steine in den Weg legen will, hab mich noch nicht so ganz schlau gemacht. Erstmal Gesund werden!!! Danke für Dein!
e/Eure Antwort und für Deinen unermüdlichen Einsatz gegen Unge!
rechtigkeiten!!

Mit freundlichen Grüssen

J.F.

e-mail und Namen bitte nicht veröffentlichen! Danke

Antwort: Begleitperson mitnehmen wirkt Wunder!
Wenn sie krank geschrieben sind ist die Krankenkassa zuständig, von der sie auch das Kranken-Geld bekommen! Dem AMS ist wie bei einem Arbeitgeber die Krankschreibung zu bringen! So schnell als möglich - ev. gleich (auch Bescheid geben)!
Sie sind ab dem Zeitpunkt der Antragstellung versichert! Aber es könnte zu Problemen kommen was die Leistung(en) der KK: betrifft, weil die noch keine Bestätigung über ihren AL-Status haben - muss logischer Weise noch bearbeitet werden!
Ihre AMS-SachbearbeiterIn und sie werden eine Betreuungsvereinbarung aufsetzen und unterzeichnen!
Geben sie alle ihre Vorstellungen an und nur wenn sie mit der Vereinbarung zufrieden sind bzw. ihre realistischen Vorstellung festgehalten finden unterschreiben sie diese Vereinbarung! Z.Bsp. auch ob ganztags oder Teilzeit auch den Wunsch nach einem "geförderten" Studium!

Für ihren Studienplatz müssen sie kämpfen! Diesbezüglich hinkt das AMS den politischen Ankündigungen hinterher. Wenn das nicht nur "wieder" Alibiäusserungen waren um der Öffentlichkeit Kompetenz vorzugauckeln!

Beschreiten sie den Formalweg
Bei selbstgewählten "Kurs"/Ausbildung/"Studium" - Begehren, für Instanzenweg, abgeben!
Ombudsmann an Michael M.
Ombudsmann Buchgraber von der LGS-Steiermark riet mir, den Formalweg zu berschreiten und mir ein Begehren zusenden zu lassen. Dann gäbe es einen Instanzenweg von der Geschäftsstelle über den Regionalbeirat bis zum Landesdirektorium.


Weiterbildung und Studium? )

2008 - Mittlerweile sollte ein Studium als Arbeitsloser möglich sein?
Hochschulstudium auch für arbeitslose Personen

>Die Volksanwaltschaft geht im Jahres-Bericht auf diesen Punkt ("Studium") ein und kritisiert das AMS heftig!
Eine zu restriktive Vollzugspraxis konterkariert beabsichtigte positive Effekte.
6.2.1.5.3. Arbeitslosengeld und Studium – Geht das wirklich?
Die Arbeitslosenversicherungsgesetz-Novelle 2008 hätte den Gesetzesmaterialien zufolge eine Verbesserung für studierende Arbeitslose bringen sollen.
Nach den Wahrnehmungen der Volksanwaltschaft haben sich diese Erwartungen nicht erfüllt. Eine zu restriktive Vollzugspraxis konterkariert beabsichtigte positive Effekte.<
Also (an alle "Wollenden") nicht locker lassen!

Partnerschaft
Sollte ihnen "gesetzlich" kein Unterhalt zustehen oder/und dieser von ihrem "Freund"/"Mitbewohner" nicht freiwillig geleistet werden so ist die Anrechnung des Partnerschafts-Einkommen rechtswidrig!
(Dann handelt es sich nämlich um eine Wohngemeinschaft - und keine "Lebensgemeinschaft" - dann steht ihnen die Notstandshilfe zu!)

So geben sie es an!
Wird die Notstandshilfe "rechtswidrig" einbehalten! (nicht positiv entschieden)
So stellen sie einen
(Muster) Antrag auf Feststellungsbescheid - über rechtswidrige Partnerschafts-Einkommen-Anrechnung - auf den sie dann Berufung einlegen können!

Sie dürfen ("Samstags") geringfügig dazu verdienen! (Da sie dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen! Alles Gute!
(ohne Gewähr)



29.10.10 um 16.48 Uhr - von Do. - Mobbing Protokoll: Psychische Verfolgung bzw. Misshandlung von MOBBING BERATUNGSSTELLEN bestätigen lassen!


Ein Tip für alle AMS-Geschädigte: Genau Protokoll führen und ein Mobbing Protokoll anlegen. Kann auch später vor Gericht und/oder Gutachter sehr nützlich sein! Sich die psychische Verfolgung bzw. Misshandlung durch AMS bei Mobbingberatungsstellen bestätigen lassen!.


29.10.10 um 0.08 Uhr - von J*. - Das AMS weiss nicht mehr was es tut! Rollstuhlfahrerin: "Für mich grenzt das alles an schwerste Diskriminierung..."


Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich habe diese Seite hier durch Zufall entdeckt und möchte mich mit meinem Problem / meiner Situation auch an Sie wenden.

Ich bin 25 Rollstuhlfahrerin (Behinderungsgrad 100%), meine Situation ist folgende:

Im Dez. 2009 stellte ich einen Antrag auf I -Pension, dieser wurde mir im Juni 2010 auf Grund zu weniger Versicherungsmonate abgelehnt.
Von Dez. 2009- Anfang Sept. 2010 bekam ich vom AMS einen Pensionsvorschuss. Mitte September meldete ich mich arbeitssuchend und beantragte Notstandshilfe. Im Laufe des Gesprächs meinte die AMS Beraterin dass AMS müsse abklären in wie weit ich arbeitsfähig und ob mir überhaupt ein Bezug zustehe, deshalb würde sie mich zu einem Gutachten schicken.
Eine Woche vor dem Termin des Gutachtens rief mich eine AMS Mitarbeiterin an und meinte ich bräuchte zu diesem Termin nicht erscheinen, da ich im Juni mit Pensionsablehnung bereits als Arbeitsfähig erklärt wurde. Ich brauche nur zum normalen Kontrolltermin erscheinen.

Letzten Mo. (18. 10. 2010) kam dann der Bescheid mit der Post, dass ich ARBEITUNFÄHIG sei und deshalb mein Bezug eingestellt wird.
Ich rief beim AMS an und fragte was das soll, darauf hin meinte die Dame ich solle doch bei der PVA anrufen, da würde was nicht stimmen.
Das machte ich Die Dame bei der PVA meinte, dass das vollkommener Blödsinn sei ich NIE von Ihnen arbeitsunfähig gesprochen wurde.

Ich legte nun Berufung gegen den AMS Bescheid ein.

Meine fragen daher: selbst WENN ich arbeitsunfähig sein sollte, ich aber arbeitswillig bin und mich an alle Restlichen Vorschriften des AMS halte, steht mir denn dann nicht trotzdem Notstandshilfe zu???

ich mein für meine Behinderung kann ich ja nix, Arbeit finden möchte ich trotzdem und da brauche ich halt die Hilfe des AMS und bis ich was passendes habe, brauche ich eben Geld.

Für mich grenzt das alles an schwerste Diskriminierung... :-(
ich fühle mich irgendwie abgeschoben ist es mir möglich gegen diese Form der Diskriminierung etwas zu unternehmen ??

ich danke für Ihre Hilfe

Antwort: "Inkompetente menschenverachtende Sauereien auf den Rücken der Betroffenen!"
"Die Nachteile haben alleine unschuldige Betroffene zu tragen, weswegen dumme, menschenverachtende Vorgehensweisen weiter gepflegt werden!
Klar doch werden die AMS-MitarbeiterInnen wegen ihrer "Dummheiten" und "Schweinereien" nicht zur Verantwortung gezogen!
Diese ÖVP/"SPÖ?" Arbeitsmarktpolitik die sich nur auf eine Feindbildpolitik stützt erwartet/verlangt diese inkompetente Menschenverachtung gerade zu!

Und sind sie nicht gestorben werden Inkompetenz und menschenverachtende Schweinereien weiter betrieben!
Wenigstens solange bis sich die/der Betroffene selbst umbringt?

Sie haben mit der Berufung richtig reagiert und werden auch Recht bekommen! Umso mehr, weil die Begründung nicht hält, da diejenigen auf die sich diese Begründung beziehen soll nichts davon wissen!
Haben sie "eh" angegeben dass sich die Ämter widersprechen?
Die Begründung auf einer "Lüge" beruht?

Diese Gfr..... hoffen einfach dass die Betroffenen das auf sich beruhen lassen und alles, nicht selten auch Rechtswidrigkeiten, runterschlucken! Und leise zu Grunde gehen!"

Wenden sie sich bei Diskriminierung an die Frauenbeauftragte des AMS hilde.stockhammer@ams.at
Es wäre vorteilhaft wenn sie gleichzeitig eine Beschwerde (ev. diesen Eintrag) an mehrere Adressen senden!

Nehmen sie in Zukunft zu jeden Termin eine Begleitperson mit, dass schützt vor diesen, von Amts wegen geforderten, primitiven boshaften widerlichen Charakter!

Wenn diese Angelegenheit nicht zu ihrer Zufriedenheit ausgeht, dann wäre es angebracht sich eine Rechtsvertretung zuzulegen!
Bei vielen Rechtsanwälten ist die erste Stunde gratis! Dann weiss man wie man weiter vorgehen soll!

Melden sie sich wieder, wenn das Berufungsergebnis kommt!

Sind sie jetzt in finanziellen Schwierigkeiten so besuchen sie gleich das Sozialamt (ev. einmalige Hilfe) und die Caritas! Einkaufsgutscheine etc.

"Zur Beruhigung":
Sie müssen und werden eine Unterstützung bekommen! Im schlimmsten Fall wäre es die Mindestsicherung! Alles Gute!

30.10.10 um 12.37 Uhr - von J*. - Widerspruch der Ämter in der Berufung angegeben
Sehr geehrter Herr Moser,

Danke für Ihre Antwort.
ja, ich habe in meiner Berufung angegeben, dass sich die "lieben" Ämter gegenseitig widersprechen...

bin gespannt was rauskommt.
Ich melde mich, wenn ich das Berufungsergebnis habe.
lg J. (29.10.10)

2.11.10 um 15.31 Uhr - C. O*. - "Beim KOBV Mitglied werden"
Zum Anliegen der Rollstuhlfahrerin mein Rat: Beim KOBV (http://www.kobv.at/html_WNB/unsereleistungen.html)
Mitglied werden und dadurch kostenlose Rechtsberatung bekommen. Sind echte ExpertInnen im Bereich Behindertenangelegenheiten, IV-Pension und Pflegegeld

16.11.10 um 11.45 Uhr - von J. - Rollstuhlfahrerin - Berufungsergebnis:
Zu GESUND für die Berufsunfähigkeitspension, aber zu KRANK zum arbeiten!
"Bin nun ziemich deprimiert!"

Sehr geehrter Herr Moser,
Ich habe Ihnen vor nicht allzu langer Zeit eine E-Mail mit folgenden Inhalt geschickt

(Das AMS weiss nicht mehr was es tut! Rollstuhlfahrerin: "Für mich grenzt das alles an schwerste Diskriminierung..." - 29.10.10)

nun melde ich mich wieder da ich das Berufungsergebnis erhalten habe
auf gut deutsch ist es so dass ich für die Berufsunfähigkeitspension zu GESUND bin dennoch aber zu KRANK bin um zu arbeiten und deswegen steht mir kein Bezug der Notstandshilfe zu.
Das alles entnimmt das liebe AMS aus dem Gutachten das auf Grund meines Ansuchens auf I-pension gestellt wurde

das ich nun ziemich deprie bin brauch ich denke ich nicht dazu sagen..
fühle mich als währe ich ein Gummiball der hin und her springen MUSS (15.11.10)

Antwort: Ich fühle mit ihnen!
"Lassen sie das trotzdem nicht auf sich sitzen!"
Senden sie ein Beschwerdeschreiben mit Sachverhalt an mehreren Adressen und vor allem an die "Sozial?"Minister-Fehlbesetzung Hundstorfer!
post@bmask.gv.at
Er soll wenigstens bez. dieser Realität/Schande Stellung beziehen müssen!

Und sehr oft ist von der demokratieverstossenden AMS-eigenen Gerichtsbarkeit totaler Schwachsinn zu erwarten, weswegen eine Beschwerde an den VwGH anzuraten ist! Hier besteht die Möglichkeit der Verfahrenshilfe_VwGH.!

Gleichzeitig stellen sie einen Antrag auf Mindestsicherung!
"Ev. ein ganz kleiner Trost?"
Die Mindestsicherungsempfänger werden dem asozialen AMS und seinen psychisch zerstörenden Schikanen ausgeliefert!
Ev. erfahren sie durch dieses Berufungsergebnis Schonung! Heben sie sich dieses Schriftstück(e) gut auf! Alles Gute!

Der Rat von C. O*. - "Beim KOBV Mitglied werden" steigt angesichts dieser Schande an Wert!

17.11.10 um 13.00 Uhr - von G. G. - "Unvereinbarkeit"
ad Rollstuhlfahrerin: ALVG § 8
(3) Ärztliche Gutachten von Personen zur Beurteilung ihrer Arbeitsfähigkeit, die im Wege der Pensionsversicherungsanstalt nach § 351b ASVG erstellt werden, sind vom Arbeitsmarktservice anzuerkennen und dessen weiterer Tätigkeit zu Grunde zu legen.

wenn pva meint, daß arbeitsfähigkeit besteht, muß dies vom ams anerkannt werden .

AlVG § 8. (3) Die ärztlichen Gutachten der regionalen Geschäftsstellen einerseits und der Sozialversicherungsträger andererseits sind, soweit es sich um die Beurteilung der Arbeitsfähigkeit handelt, gegenseitig anzuerkennen. Die erforderlichen Maßnahmen trifft der Bundesminister für soziale Verwaltung nach Anhören des Hauptverbandes der österreichischen Sozialversicherungsträger.

Anmerkung: Sorry - Ich habe einen Fehler begangen!
Ich werde mich nochmals genau erkundigen!
Frau J. wurde nach ihrer 1 Angabe bei der PVA abgewiesen weil sie die Versicherungsjahre nicht zusammen hatte!

Die Ungereimtheit besteht darin, dass sich das AMS auf ein "PVA-Arbeitsunfähigkeits-Gutachten?" stützt, dass es, laut J. Eintrag, nicht gegeben hat! Bzw. dies die Dame bei der PVA verneinte
!

Nur ein Arzt ist befähigt "Arbeitsunfähigkeit" festzustellen! Nicht das AMS!

Bevor sie ev. Beschwerde an den VwGH erheben,
besuchen sie mit einer Begleitperson den AMS Geschäftsstellenleiter und verlangen sie eine Erklärung! Mit dem Hinweis der Veröffentlichung!
Unbedingt Zeuge mitnehmen und/oder schriftliche Erklärung verlangen
!

28.10.10 um 14.04 Uhr - von W. S. - Putzbrigaden-Causa
AKH-Chef rügt Suspendierte nach Korruptionsvorwurf


ÖVP-Mareks Rasenmäher auch im AKH ?

Zitat \"Laut dem AKH-Chef wurde mit der Ausschreibung ein Systemwechsel vollzogen: Statt der Beauftragung einer Fremdfirma stellt man auf Arbeitskräfteüberlassung um.\" Quelle: Krone.at (27.10.10)

Anmerkung: Auch als Beispiel wie "christlich-soziale" politische Rahmenbedingungen die ungerechte Um-Verteilung von unten nach oben gewährleisten!
"Neben der korrupten Vorgangsweise die ich ebenfalls als gesellschaftsschädigend kritisiere, war einer meiner ersten Gedanken u.a. eine Frage:

Wie schaut die Entlohnung und die arbeitsrechtliche Absicherung der DienstnehmerInnen der "beiden" Firmen aus!
Verdienen die "PutzerInnen" des teureren Anbieters mehr als die der Firma die das billigere Angebot unterbreitet!
Oder was geschieht mit den Mehr-Einnahmen der teureren Firma!
Wer sackt sich das ein?
Wenn man davon ausgeht, dass diese Arbeitsmarktpolitik/das AMS die Menschen sowieso mit niedrigsten Einkommen in die Dienstverhältnisse zwingt!
(Ansonsten Existenzvernichtung: "Sozialhilfe" und Versicherungsleistungs-Sperre!)

Heisst: Eine Chance für skrupellose Geschäftsleute (bevorzugt Freunderl der PolitikerInnen)
In Erfahrung bringen (ev. über die politischen/wirtschaftlichen Grassers) wie das "niedrigste" Angebot lautet, dieses ein wenig unterbieten! Und dann die benötigten Arbeitsstellen vom AMS über Zwang besetzen lassen!

Ein Beispiel wie politische Rahmenbedingungen die ungerechte Um-Verteilung von unten nach oben gewährleisten! Und wie Behörden (AMS) diese Ausrichtung/Ausbeutung mit menschenvernichtender Brutalität umsetzen!"

(So Armut verursacht/garantiert, die wiederum dazu führt das die Menschen genau diesen ethik und morallosen Personen/UnternehmerInnen mit Haut und Haaren ausgeliefert sind! = ÖVP Vision - ermöglicht durch den schmierigen SPÖ-Verrat an der sozialen Gesinnung!)

"Jetzt wird auf das System der "modernen Sklaverei" umgestellt?"

Es gilt natürlich (ausser bei Arbeitslosen) die Unschuldsvermutung!

28.10.10 um 10.52 Uhr - von J*. - Schikanen des AMS
"Vom AMS Berater verhöhnt: „ Na sind sie jetzt auch schon draufgekommen das es die falsche Entscheidung war "eigenständig" eine tatsächlichen Ausbildung/Qualifizierung zu absolvieren!"


Sehr geehrter Herr Moser !

Ich wende mich an Sie weil ich nicht mehr weiter weiss . Ich habe ab * 2010 in der Interwell in N. als Leasingarbeiter angefangen (Stelle vom AMS bekommen) war dort 4 Monate über die Leasingfirma angestellt . In der Interwell hat man mir 3 Monate lang eine Übernahme versprochen die nie stattfand. Zwei Wochen vor der versprochenen Übernahme musste ich in der Leasingfirma die Kündigung unterschreiben damit ich übernommen werden konnte , tja eine Übernahme fand dann nie statt , dafür stellten sie lieber einen Ausländer ein damit sie einen monatlichen Zuschuss bekommen den sie mit mir ja nie bekommen hätten . Naja eine Entscheidung musste her , was soll ich tun , wie soll es weitergehen , mit drei Kindern zuhause den monatlichen Kosten usw. Da ich ein Angebot von einer Fahrschule bekam dort einen Job mit 2011 zu bekommen wenn ich die Fahrlehrer Ausbildung mache , habe ich dieses Angebot angenommen und mich in der Akademie E. / Th. angemeldet und bin jetzt seit 24. September 2010 Freitag und Samstags in der Schule , ab nächster Woche kommt dann auch noch der Donnerstag dazu (was natürlich einen 40 Std. Job nebenher fast unmöglich macht so wie das AMS sich das vorstellt da ich ja jedem sagen muss das ich Donnerstag , Freitag , Samstag nicht verfügbar bin- somit bin ich für das AMS ja nicht arbeitswillig anstatt das sie mir Teilzeitstellen schicken) , nebenbei hab ich mich am AMS arbeitslos gemeldet um wenigstens meine Kosten begleichen zu können und um meine Familie ernähren zu können , tja jedoch anders als gedacht sagt das AMS da ich mich für den Kurs angemeldet habe ohne das AMS um Erlaubnis zu fragen(obwohl das schon fast ein Jahr am AMS bekannt war da ich mit meinem Betreuer darüber schon gesprochen habe bevor ich in der Interwell angefangen habe) oder anstatt dessen einen Kurs über das AMS zu machen ( mhh welche Kurse hätten wir da ? – EDCL , Rechnungswesen , Deutsch , Buchhaltung … usw. ) streichen sie mir alle Bezüge für die nächsten Wochen und Monate . Ich möchte endlich was für meine Zukunft machen , eine Ausbildung , ein fixer Arbeitsplatz ab 2011 wenn ich den Kurs positiv abschließen – einfach nur einen Beruf der mir mehr bringt als ständig irgendwelche Leasingstellen für ein paar Tage , zwei Wochen oder weniger . Nur mir werden nur Steine in den Weg gelegt und mir wird nur gesagt ich wäre ja an dem allen selber Schuld nur weil ich weiterdenke und versuche etwas langfristiges auf die Beine stellen zu können. Nun heute musste ich mir von meinem Berater am AMS sagen lassen „ Na sind sie jetzt auch schon draufgekommen das es die falsche Entscheidung war“ (mit einem netten grinsen auf den Lippen). Ja was soll ich noch dazu sagen , ich bin Enttäuscht und wütend das man so abgespeist wird , einem jegliche Unterstützung verweigert wird und man nur *blöd* angemacht wird weil man könnte es ja so einfach haben und sich schön brav bei jeder Leasingfirma bewerben und drauf hoffen das irgendwann mal etwas dabei rausschaut nur damit man ja nicht in der Statistik von unserem AMS auftaucht.

Vielleicht können sie mir weiterhelgen , ich wäre ihnen sehr dankbar! (27.10.10)

Antwort: AMS verhindert tatsächliche Qualifizierung
"Diese ÖVP Arbeitsmarktpolitik zielt auf Lohndumping ab, deswegen muss man schon im Vorfeld gut aufpassen wie man mit dieser inkompetenten Behörde der niedrigsten emotionalen Intelligenz umgeht!
Deswegen auch werden die Firmen mit den Versicherten-Gemeinschafts-Geldern unterstützt! Die Arbeitslosen werden über Zwang gleich mitgesendet!

Bestehen sie darauf das sie trotz der sinnvollen Ausbildung dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen! Sie die Anwesendheitszeiten bez. DV. mit dem potentiellen zukünftigen Arbeitgeber zur beiderseitigen Zufriedenheit ausmachen!
"Dies wäre erst recht über eine Verleihfirma möglich!"
(Wie lange dauert die Ausbildung bzw. die Donnerstagsschultage noch?)
Lassen sie das nicht auf sich beruhen!
Senden sie eine Aufklärung/Beschwerde an mehreren Adressen! Auch an Medien!
Wie lange sie diese Schulung schon machen - Wie lange sie noch dauert! Auch senden sie die Stellenzusage mit!

Zu selbst gewählter Ausbildung / Formalweg!
Diese Vorgangsweise müsste vor Ausbildungsbeginn gewählt werden.
Trotzdem senden sie dieses Begehren eingeschrieben an das AMS (Geschäftsstelle) - oder Abgabe auf einer Kopie bestätigen lassen!
- Gleichzeitig mit dem Aufklärungsschreiben!

Beschreiten sie den Formalweg / Legen sie alle Daten den Kurs betreffend bei!

Bei selbstgewählten "Kurs"/Ausbildung/"Studium" - Begehren, für Instanzenweg, abgeben!
Ombudsmann an Michael M.
Ombudsmann Buchgraber von der LGS-Steiermark riet mir, den Formalweg zu berschreiten und mir ein Begehren zusenden zu lassen. Dann gäbe es einen Instanzenweg von der Geschäftsstelle über den Regionalbeirat bis zum Landesdirektorium.

"Begründen sie das ev. so, dass es trotz Ausbildung kein Problem war die nötige Zeit dem Arbeitsmarkt zur Verfügung zu stehen und es erst durch den Donnerstag ein wenig eng wird!"


Geben sie nicht auf! Wenn die Stricke reissen suchen sie um die Mindestsicherung an - In Notfällen besuchen sie die Caritas und bitten um Hilfe!

Bei dieser "inkompetenten primitiven" Behörde mache ich mir Sorgen!
Es könnte tatsächlich passieren, dass die "inkompetente primitive" Arbeitsmarkt-Politik/AMS sie zwingt die sinnvolle Ausbildung abzubrechen!
Deswegen ist es genauso wichtig dass sie mit den Schulungsanbieter reden und ev. Alternativen besprechen!
Wie zum Beispiel eine Unterbrechung bis sie den Formalweg beschritten haben und danach beim jetzigen Stand wieder einsteigen können!
Ob es eine Möglichkeit gibt die Donnerstag-Schulung am Abend zu absolvieren!
Oder den Lehrstoff für die Donners-Tage ("Autodiktat") zu Hause durchzugehen und trotzdem zur Prüfung antreten können!
Auszurechnen wie oft sie fehlen dürfen und bei einem ev. DV den Tagesstoff eigenständig durchgehen, um trotzdem zur Prüfung antreten zu können!
Sie so den Arbeitsmarkt zur "Gänze" zur Verfügung stehen?"
Diese Zeilen sollen nicht für Naivität stehen, sondern sollen rüberbringen, alles nur Mögliche ins Auge zu fassen / zu bereden, um trotz der AMS-Inkompetenz/Schwachsinns die Ausbildung abzuschliessen! Alles Gute!

Anmerkung: Was steht eigentlich hinter dieser AMS-Dummheit,
die von "selbsternannten", couragelosen Arbeitsmarkt-"Experten?", umgesetzt wird?
KALKÜL dieser Arbeitsmarktpolitik / Die ÖVP Konstruktion der "zukünftigen" Gesellschaft!
Dafür werden diese "Experten" mit einem "noch" sicheren Arbeitsplatz, gutem Einkommen und einer Prämie belohnt! = gekaufte "Experten"!
Die gekauften "Experten" treten die Verantwortung die sie der Gesellschaft gegenüber haben mit Füssen und pfeifen drauf!
Nur um sich klar zu machen wer u.a. für die Vernichtung unserer Gesellschaft verantwortlich ist und warum?

---------------------------------------- ------------------------------------- ------------------------------

Ps.: Apropos Caritas (28.10.10)
Armut:
Zahl der Caritas-Klienten um 25 Prozent gestiegen. APAots

Anm: Politisch erzeugte Armut!
Wie erzeugt die SPÖ Armut! / ("Kriminalität") (9.04.09)

27.10.10 um 16.36 Uhr - von A. M. - "Leibeigener von it-Works"
"Gratis-Zwangsarbeit über Itworks!"


Hallo Herr Moser

Der Arbeitsvertrag bei it-Works und seine Folgen ....

Nach dem 4wöchigen Coachingkurs (kein Unterschied zu den anderen seiner Art) unterschreibt man einen Arbeitsvertrag als Arbeiter mit täglicher Kündigungsmöglichkeit, was für den Arbeitnehmer allerdings eine sofortige 6wöchige Sperre des AMS-Bezuges bedeuten würde. Nach diesen 2 Wochen wird man ins Angestelltenverhätlnis übernommen.

So weit so gut. Was aber weder im Kleingedruckten noch zwischen den Zeilen zu lesen ist, ist die Tatsache, dass man mit der Unterschrift unter diesen Vertrag zum Leibeigenen von it-Works wird.

Folgendes hat sich ereignet: Ich bin im Sicherheitsbereich tätig, einfach ausgedrückt ein Security. Ich habe in den letzten Wochen alle Wachdienste Wiens angeschrieben - keine Reaktion. Lustig ist allerdings, dass Berater von it-Works immer wieder offene Stellen bei Wachdiensten auftun - oder auch nicht.
Ich bekam den Auftrag, mich bei einer Firma vorzustellen, da angeblich eine Anfrage per Mail kam. Ich fuhr dorthin und musste als erstes erfahren, dass keine Leute gesucht werden, da die Belegschaft komplett sei.
öhmmm.....
Die nächste Überraschung war dann, dass ich 3 Tage zu je 12 Stunden zur Probe arbeiten sollte - mein Vertrag bei it-Works beinhaltet 5 Stunden am Tag - wer zahlt mir die Mehrstunden? Diese Frage wurde dahingehend beantwortet, dass der Berater wortwörtlich meinte: \"Wenn ich sage, dass sie diese 3 Tage Praktikum machen, dann machen Sie das! Wenn Sie es nicht machen, kommt es einer Arbeitsverweigerung gleich! Und so werden wir das auch dem AMS melden. Und es wird nicht mehr bezahlt und freie Tage gibt es dafür auch keine.\" Auf meinen Hinweis, dass ich schon vor einigen Tagen einen Vorstellungstermin bei einer anderen Firma vereinbart habe, die nächste Äusserung: \"Das interessiert mich nicht.\"
Und die die beste aller Aussagen: \"Sie arbeiten hier bei it-Works und it-Works ist eines der seriösesten Unternehmen von ganz Österreich!\" .......... ohne Worte.

Übrigens .. das heutige Gespräch habe ich aufgenommen.

Antwort: "Skrupellose Geschäftsleute!"
Praktikum - Keine Gratis-Arbeit! Machen sie die Firma darauf aufmerksam, dass sie KV-Entlohnung einfordern!

Der VwGH ist bei (interner) Vermittlung anderer Meinung!
Wenn sie vom Deppenkurs aus in ein Schmarotzerbetrieb-eigenes "Arbeitsverhältnis" vermittelt/genötigt werden, so darf es zu keiner Sperre kommen!
Ev. rechtswidrige Sperre mit Berufung und Beschwerde bekämpfen!

Sperre nur wenn die Vermittlung von AMS Betreuerin kommt!

(In was wurden sie da vom AMS vermittelt? In einen Deppenkurs oder in ein Arbeitsverhältnis? Oder eine Verleihfirma die von einem Zwangs-Deppenkurs (der die Aufgabe hat fehlende Kenntnisse und Fähigkeiten auszugleichen) raus vermittelt/verleiht?
Eine Vermengung ist laut VwGH nicht zulässig!
Es ist unzulässig, eine Schulungs-, Umschulungs- oder Wiedereingliederungsmaßnahme in das rechtliche Kleid eines Arbeitsverhältnisses zu jener Einrichtung zu hüllen, welche die Maßnahme durchzuführen hat.)

AMS ist zur Aufklärung verpflichtet!
zu SÖB und/(mit vorgeschaltenen) Deppenkurs :


Tonaufnahmen ev. für Medien verwendbar!
Heben sie die Tonaufnahmen gut auf! Ich habe den Eintrag an eine Journalistin einer namhaften Zeitschrift, die mich bez. Itworks kontaktiert hat, weiter gesendet!
(ohne Gewähr)

(Apropos "SERIÖS" - Big Brother Award für ItWorks ! 26.10.10)

28.10.10 um 13.19 Uhr - von A. M. - Kann ihr die Tonaufnahme geben
Hallo Herr Moser
Sie können meine Mail-addi gerne der Dame weitergeben wenn Sie möchte kann
ich ihr die Tonaufnahme auch geben
Mit freundlichen Grüßen A (27.10.10)

27.10.10 um 15.06 Uhr - von R*. - Ich fühle mich sowas von verarscht und abgezogen!!!


Hallo!!

ich mußte von feb2010 bis april2010 die link-zwangsmaßnahme in linz besuchen....
ABER man höre und staune, ich bekam das Angebot die LAP-EDV-Techniker zu machen.
(Kurskosten 2.000.-/Dauer 5 Wochen)
Leider ist der Trainer dieses Kurses krank geworden, somit der Kurs-Termin verschoben wurde.

Von den Verantwortlichen bei Link wurde mir gesagt, daß ein Platz für mich reserviert sei.
Am Ams hieß es auch, alles OK, sehr sinnvoller Kurs, wird gemacht!!

Ich hab dann auf schriftliches bestanden, wurde mir gesagt, daß eh schon alles klar sei, ich mir keine Sorgen machen brauche.....

WITZIGERWEISE war in den folgenden 2 1/2 Monaten meine Betreuerin IMMER nicht da, also Vertretungen (DIE SICH NICHT AUSKANNTEN, ODER DIE MICH SICHTLICH LOSWERDEN WOLLTEN!!!)

So, letzter AMS-Termin vor Kursbeginn (5 Tage vorher...), wieder eine Vertretung...
Oha, es tut mir sehr leid Her... , aber Wir haben kein Budget ,mehr, Ihren Kurs zu bezahlen....

ICH NATÜRLICH KOMPLETT VOR DEN KOPF GESTOSSEN.....

HEUTE (im November wäre ich wieder in der STATISTIK...) bekomme ich wieder eine sog. EINLADUNG zu einer LINK-ZWANGSMASSNAHME.....

Ich fühle mich sowas von verarscht und abgezogen!!!

Ich kann Euch nur sagen, wenn ich diesen BARTENSTEIN (D***********/W************ wäre wohl....) auf der Straße sehe.....

Anmerkung: Welche Charaktere? Diese Personen verdienen keinsterlei Respekt!
Diese Behörde-(nmitarbeiterInnen) und der politische Verantwortliche Hundstorfer ("SPÖ?") >"Bartensteins ("ÖVP") Nachfolger"< kennen keinen Genierer mehr!

Ps.: "Unser Handeln darf auf keinen Fall Gewalt beinhalten, sondern u.a. über Aufklärung der Öffentlichkeit den tatsächlichen widerlichen asozialen Charakter dieser Personen aufdecken! Klar zu machen, dass es sich hier um Personen handelt, die keinsterlei Respekt verdienen!"

Zu SÖB und (vorgeschaltene) Deppenkurse:

27.10.10 um 5.02 Uhr - von M*. - Auch mich erwischt´s mit d.jobtransfair? Datenschutz bei Jobtransfair?


hallo christian moser,

danke für deine mühe und hilfe mit deiner "heimseite".
+++

auch mich erwischt´s mit d.jobtransfair ab *.**.2010.

jetzt habe ich zwar einiges gelesen, aber ganz schlau bin ich trotzdem nicht geworden.

ich bin **jahre alt, edv-supporter gewesen und in "notstandshilfe".
habe d. jobtransfair bewerberInnen-datenblatt ausgefüllt/unterschrieben und ein blatt mit den beginndaten erhalten.
d.wollen einen versicherungsdatenauszug d.wgkk haben -->d.habe ich mir geholt, aber d.will ich auf keinen fall so weitergeben, denn da stehen auch die jahres-bezüge und alles zu den dienstgebern drinnen.
soll/kann ich --wenn überhaupt nötig-- nur den teil mit den letzten beiden arbeitgebern heraus-scannen/kopieren?
und wenn die darauf bestehen - was kann ich machen?
++
darüber hinaus möchte ich den teil mit der "leih-arbeit" so nicht machen ... verdienst ist wahrscheinlich schlechter als meine jetzigen "bezüge", und als verleihkraft will ich nicht enden.
was und wie mache ich es richtig - das ablehnen / keine unterschrift leisten / welchen grund dazu angeben?
++++
-->ich kann mir nicht vorstellen, d.ich nach it-kollegtiv-vertrag bezahlt werden würde - denn d.wären ca.2500.-euro brutto p.m. ---- [wobei bei solch einer bezahlung ich ev.die arbeit sogar annehmen würde ... hatte einen um mehr als 30% noch höheren verdienst gehabt].
++++

wie sieht d.rechtlich genau aus:
den "kurs" muss ich machen, oder?
... und dann???
was kann man mit dem probemonats-kündigungs-möglichkeiten anfangen?
rechtliche bedenken?
geldentzug?
den "vertrag" unterschreiben und leih-arbeitskraft will ich nicht machen!

bitte um nachricht
danke
ciao m.

ps: blatt ist eingescannt (ohne nachnahme) und der standard-"bewerbungsbogen" jobtransfair ist leer beigefügt

Antwort: "Über (auch rechtswidrigen) Zwang "Millionen Geschäfte" mit der Not der Menschen!"
Daten nur freiwillig weitergeben
Datenverweigerung ist keine Kursvereitelung
Sensible Daten sollten sie nur weitergeben, wenn "nötig" und wenn Vertrauen vorhanden ist! Diesen Charakteren ist auf keinen Fall zu trauen!!
Datenschutz ist Menschenrecht!

Nach 28 wöchigen DV. / (SÖB-Transitarbeitskraft) kommts zur neuen Bemessungsgrundlage! Mit dieser Methode werden sie in die Armut gestürzt!

Sperre nur wenn die Vermittlung von AMS Betreuerin kommt!
Deswegen ist es wichtig wohin sie vom AMS vermittelt werden!
In einen Schmarotzerbetrieb / SÖB als Transitarbeitnehmer oder in einen VolksVertrottelungskurs = Bewerbungskurs!
Dazu müssen sie auch vom AMS aufgeklärt werden!
Passiert das nicht, ist die Berufung auf eine rechtswidrige Sperre erfolgreich!

Unterschrift im Zwangs-Massnahmen-Vertrag verweigern!
Unterzeichnen sie den Vertrag nicht sonden schreiben folgendes statt
der Unterschrift!
In Hinblick auf den auf mich ausgeübten Druck, der in der Ankündigung,
das Arbeitslosengeld/Notstandshilfe als existenzerhaltendes Grundgehalt
zu streichen, besteht, leiste ich, ohne den vorliegenden Inhalt in Frage
stellen zu können, keine Unterschrift.
Unterschrift im Zwangs-Massnahmen-Vertrag verweigern!

Gibt`s bei Kündigung in der Probezeit eine Sperre?

Kündigung in der Probezeit! (RA)

Das AMS "scheisst" auf den Rechtsstaat und dagegen gibt es kein Zauberwort!
Rechtswidrige Sperren wie Nötigung und Amtsmissbrauch müssen über den Rechtsweg bekämpft werden!

Muster-Schreiben als Voraussetzung um - im Falle - die handelnden AMS-MitarbeiterInnen wegen "schwerer" Nötigung und Amtsmissbrauch zu verklagen!
(ohne Gewähr)

28.10.10 um 10.15 Uhr - von W. S. - Verlangt doch eine Datenschutzerklärung
Nur die Daten, die man nicht herausgibt, sind wirklich geschützt.
Betreffend Datenschutz :
Liebe Mitbetroffene,
Verlangt doch eine Datenschutzerklärung, wo sich herausstellen wird, ob die Firma seriös ist oder nicht.
Da kann man argumentieren, weil die Datenschutzerklärung eben verweigert wurde - also die Firma offensichtlich Daten meine Daten NICHT schützt, sondern vor hat sie missbräuchlich zu verwenden - keine Daten rausrückt. Man kann die Firmennamen im LL schwärzen, die Zahlen rausstreichen, etc.
Das wird sehr selten ein Mitarbeiter unterschreiben, weil er dann möglicherweise DIREKT haftbar ist. Und der MA kennt die Situation für ihn.
Lasst euch ja nicht abwimmel mit Worten, das ist eh selbstverständlich, das steht im AGB, oder im Internet auf der HP und ich will keine 100 Seiten ausdrucken.
Das sind nur hohle Phrasen, Killerrhetorik.
Nur die Daten, die man nicht herausgibt, sind wirklich geschützt.
Es heisst nicht umsonst : Bist du mal in der EDV, kennt deine Daten jede S.. !

 
Identität
Aktuell
AMS missachtet Rechtsstaat
Persönliche Entwertungskurse
Perversion Arbeitsmarktpolitik
Erfolge
Forum & Gästebuch
Seite 365
Seite 364
Seite 363
Seite 362
Seite 361
Seite 360
Seite 359
Seite 358
Seite 357
Seite 356
Seite 355
Seite 354
Seite 353
Seite 352
Seite 351
Seite 350
Seite 349
Seite 348
Seite 347
Seite 346
Seite 345
Seite 344
Seite 343
Seite 342
Seite 341
Seite 340
Seite 339
Seite 338
Seite 337
Seite 336
Seite 335
Seite 334
Seite 333
Seite 332
Seite 331
Seite 330
Seite 329
Seite 328
Seite 327
Seite 326
Seite 325
Seite 324
Seite 323
Seite 322
Seite 321
Seite 320
Seite 319
Seite 318
Seite 317
Seite 316
Seite 315
Seite 314
Seite 313
Seite 312
Seite 311
Seite 310
Seite 309
Seite 308
Seite 307
Seite 306
Seite 305
Seite 304
Seite 303
Seite 302
Seite 301
Seite 300
Seite 299
Seite 298
Seite 297
Seite 296
Seite 295
Seite 294
Seite 293
Seite 292
Seite 291
Seite 290
Seite 289
Seite 288
Seite 287
Seite 286
Seite 285
Seite 284
Seite 283
Seite 282
Seite 281
Seite 280
Seite 279
Seite 278
Seite 277
Seite 276
Seite 275
Seite 274
Seite 273
Seite 272
Seite 271
Seite 270
Seite 269
Seite 268
Seite 267
Seite 266
Seite 265
Seite 264
Seite 263
Seite 262
Seite 261
Seite 260
Seite 259
Seite 258
Seite 257
Seite 256
Seite 255
Seite 254
Seite 253
Seite 252
Seite 251
Seite 250
Seite 249
Seite 248
Seite 247
Seite 246
Seite 245
Seite 244
Seite 243
Seite 242
Seite 241
Seite 240
Seite 239
Seite 238
Seite 237
Seite 236
Seite 235
Seite 234
Seite 233
Seite 232
Seite 231
Seite 230
Seite 229
Seite 228
Seite 227
Seite 226
Seite 225
Seite 224
Seite 223
Seite 222
Seite 221
Seite 220
Seite 219
Seite 218
Seite 217
Seite 216
Seite 215
Seite 214
Seite 213
Seite 212
Seite 211
Seite 210
Seite 209
Seite 208
Seite 207
Seite 206
Seite 205
Seite 204
Seite 203
Seite 202
Seite 201
Seite 200
Seite 199
Seite 198
Seite 197
Seite 196
Seite 195
Seite 194
Seite 193
Seite 192
Seite 191
Seite 190
Seite 189
Seite 188
Seite 187
Seite 186
Seite 185
Seite 184
Seite 183
Seite 182
Seite 181
Seite 180
Seite 179
Seite 178
Seite 177
Seite 176
Seite 175
Seite 174
Seite 173
Seite 172
Seite 171
Seite 170
Seite 169
Seite 168
Seite 167
Seite 166
Seite 165
Seite 164
Seite 163
Seite 162
Seite 161
Seite 160
Seite 159
Seite 158
Seite 157
Seite 156
Seite 155
Seite 154
Seite 153
Seite 152
Seite 151
Seite 150
Seite 149
Seite 148
Seite 147
Seite 146
Seite 145
Seite 144
Seite 143
Seite 142
Seite 141
Seite 140
Seite 139
Seite 138
Seite 137
Seite 136
Seite 135
Seite 134
Seite 133
Seite 132
Seite 131
Seite 130
Seite 129
Seite 128
Seite 127
Seite 126
Seite 125
Seite 124
Seite 123
Seite 122
Seite 121
Seite 120
Seite 119
Seite 118
Seite 117
Seite 116
Seite 115
Seite 114
Seite 113
Seite 112
Seite 111
Seite 110
Seite 109
Seite 108
Seite 107
Seite 106
Seite 105
Seite 104
Seite 103
Seite 102
Seite 101
Seite 100
Seite 99
Seite 98
Seite 97
Seite 96
Seite 95
Seite 94
Seite 93
Seite 92
Seite 91
Seite 90
Seite 89
Seite 88
Seite 87
Seite 86
Seite 85
Seite 84
Seite 83
Seite 82
Seite 81
Seite 80
Seite 79
Seite 78
Seite 77
Seite 76
Seite 75
Seite 74
Seite 73
Seite 72
Seite 71
Seite 70
Seite 69
Seite 68
Seite 67
Seite 66
Seite 65
Seite 64
Seite 63
Seite 62
Seite 61
Seite 60
Seite 59
Seite 58
Seite 57
Seite 56
Seite 55
Seite 54
Seite 53
Seite 52
Seite 51
Seite 50
Seite 49
Seite 48
Seite 47
Seite 46
Seite 45 - 1
Rechts-Information
Themen / Berichte / Archiv
Aufklärung / Bewusstseins-Bildung
Philosophie
Politische Katastrophe
Links
Impressum
 
 
Erwerbsarbeitsloseninternetplattform  
 
Christian Moser, A. Brucknerstr. 23
5280 Braunau am Inn, Österreich