> home > Forum & Gästebuch > Seite 235

 
 
 

<<<< - 235 - >>>>

Zum Eintrag

20.11.12 um 13.55 Uhr - von Ku. - "Zorn und Falle der Beschäftigung DOKU"

"Das AMS glaubt Sie können die Leute in Billiglohnsektoren versklaven!
Im Endeffekt wird jeder seine gerechte Strafe bekommen! Irgendwann ist mal Schluss mit den Schikanen des AMS"


Sehr geehrter Herr Moser!

Ich habe nun folgendes zu berichten:
Am 16. Oktober hatte ich mich auf eine Arbeitsstelle die Vollzeit ausgeschrieben war beworben. Ich war am *.10.2012 beim Bewerbungsgespräch und es wurd ausgemacht, dass ich Vollzeit zu arbeiten beginnen kann. Tagsdarauf rief mich die Firma an ob ich nicht Teilzeit auch arbeiten möchte, ich verneinte weil ich dann nur mehr 550 Euro verdienen könne. Daraufhin wurde mir der Bezug ohne Bescheid oder Information vom AMS am *.10.2012 eingestellt.

Sofort nahm ich um den *.10.2012 per Mail Kontakt zu meiner AMS-Beraterin auf und teilte ihr in meiner Stellungnahme mit, dass ich nicht von einer Teilzeitstelle allein leben könne. Beim AMS-Termin heute am 20.11.2012 wurde eine Niederschrift aufgenommen und ich gestand an ich sei unflexibel aber die Beraterin weiß nicht Bescheid, dass man zur Teilzeitstelle Mindestsicherung beantragen kann. Da es nicht mein Ziel war zur Teilzeitstelle Mindestsicherung zu beantragen bzw. zu beziehen war auch noch ein Grund sich auf den Job nicht einzulassen.

Mein Geld wurde zum Glück nur für 6 statt 8 Wochen gesperrt und kann vor Weihnachten noch mit einer Fortführung meines Bezuges rechnen. Sollte ich aber einen Job finden ist mir gesagt worden muss ich selbst Berufen, dass ich meinen Bezug der 6 Wochen nachbezahlt bekomme.
Oder ist es möglich, dass es automatisch ausbezahlt wird wenn ich einen langen Zeitraum arbeite ?

In dem Fall bin ich wolhl selbst Schuld und habe auf eine Berufung verzichtet, dass die Politiker ihre Gehaltserhöhung 2013 auffetten dürfen. Mir gehts dadurch sehr schlecht, den Politikern immer besser! Die vom AMS sind nicht sozial sondern denken wirtschaftlich und statistisch. Das AMS glaubt Sie können die Leute in Billiglohnsektoren versklaven! Im Endeffekt wird jeder seine gerechte Strafe bekommen! Irgendwann ist mal Schluss mit den Schikanen die das AMS den Bürgern die kaum Vermögen haben stellt. Natürlich sind die sozial Systeme in anderen Ländern schlechter aber, genau da liegt das Problem, der Mensch muss Leben und nicht Arbeiten, damit man Wohnen kann.

Ich bin sehr wütend, weil keine Kompetenten AMS-Berater angestellt sind und keine INFORMATIONEN bezüglich Lebenszerstörung kommt, um noch vorab mit einem geringfügigen oder realen Teilzeit Job zu reagieren. Welche Änderungen kommen 2013 auf Arbeitslose zu ? Seit der Teilung des AMS Graz gibt es nur mehr Stehterminals und es gibt keine Barrierefreiheit mehr für Rollstuhlfahrer die Computer benutzen wollen! Danke vorab für die INFO.

Antwort: "Armutserzeugende Parteien / Regierung"
Legen sie trotzdem Berufung ein, auch wenn sie kein anderes DV haben! Versuch weil kostenfrei! (ohne Gewähr)
Geben sie ihre Begründung an und senden sie unbedingt diese "DOKU" / Beschwerde an mehrere Adressen! Ev. auch an Medien - Es soll und muss die Öffentlichkeit aufgeklärt werden. Auf dass ihr bewusst wird, dass genau diejenigen Armut erzeugen, die angeben dagegen vorzugehen! ÖVP und SPÖ (etc.)


20.11.12 um 7.41 Uhr - von Ru - "Wusste nichts von einem Arbeitstraining"


lieber hr.moser um kurz zu sein habe eine tätigkeit als dreher bekommen über das ams ist ok heute bekomme ich einen brief vom ams das ich eine vereinbarung-arbeitsstraining für eine förderung das ich unterschreiben soll von dem wuste ich nichts ich dachte das wäre ein normalles dienstverhältniss bin gelehrter dreher mit 20 jahren berufserfahrung was bedeutet das für mich weis nicht was das soll feundliche grüsse ru.

Antwort: "Ausbeutung der ArbeitnehmerInnen/Arbeitslose"
"Wenn man wenigstens davon ausgehen könnte, dass es nach einem "Training" einen Job gibt? Kann man aber nicht!
Diese Arbeitsmarktpolitik geht davon aus, dass es sich bei Arbeitslosen um faule Hängematten-lieger ("Feindbilder") handelt, die man in ein Training stecken muss, um sie wieder fit zu machen / ("Nur für was?")!
Tatsächlich handelt es sich um Ausbeutung arbeitsloser Menschen!
Ist auch bezeichnend, dass man sie bez. Arbeitstraining nicht aufgeklärt hat! Gegenüber arbeitslose Menschen outet sich diese Arbeitsmarktpolitik als "unseriöse Schweinerei"

Vieleicht versteht man die eine oder andere Schweinerei (Ausbeutung) besser, wenn man weiss, dass Wirtschaftstreibende/Unternehmer/Industriellenvereinigung (Bartenstein ÖVP) das ArbeitslosenVersicherungsGesetz konstruierten.
Mit anderen Worten sorgen sie für billigst-Arbeitnehmer, um selbst schwindelerregend hohe Einkommen/Gewinne zu erzielen!"

Berufungsgrund falls Sperre wegen Verweigerung!

30.11.2011 - VwGH-Erkenntnis Zl. 2009/08/0294-7 / Eingegangen 21.11.11
Eine bloße Arbeitserprobung ist nicht als eigenständige Wiedereingliederungsmaßnahme zulässig - und insbesondere nicht nach $ 10 Abs. I des Arbeitslosenversicherungsgesetz sanktionierbar.

Arbeitstraining Beim Zwangs-Arbeit-straining ist das letzte Wort noch nicht gesprochen! (ohne Gewähr)


20.11.12 um 6.48 Uhr - Anonymisiert* - "Auto angeben?"


Sehr geehrte Herr Moser,
Ich habe am Freitag meinen Job verloren. Also muss ich morgen zum ams. Dort muss ich ja angeben ob ich ein Auto habe oder nicht. Nun meine frage. Muss ich das wirklich beantworten?! Ich würd gern nein sagen. Bitte verstehen sie mich nicht falsch. Ich bin bereit für einen neuen Job jeden Tag etliche Kilometer hin und her zu fahren. Doch ich bin Restaurantfachfrau das bedeutet für mich das ich meistens Jobs finde bzw mir vom AMS zugeteilt werden, wo ich Teildienst habe. Ganz ehrlich bin ich nicht bereit für einen Job jeden Tag vier mal hin und her zu fahren. Ich denke man muss das immer Abwegen. Schließlich bekomme ich doch deswegen auch keine doppelte Pendlerpauschale. Ich hoffe sie haben kein falsches Bild von mir und können etwas nachvollziehen was ich meine. MfG (18.11.12)

Antwort:
ich verstehe sie voll und ganz. öfters am tag hin und her fahren, könnte
oder wäre ev. eine auf dauer nicht erträgliche lebensqualität.
aber sie müssen selbst entscheiden ob sie das verschweigen sollen. danke für
verständnis
Ps.: ich würde gerne anonimisiert veröffentlichen, um lesern zu vermitteln
welch grosses problem das tatsächlich ist - okay?

19.11.12 um 8.27 Uhr - Anonymisiert* - "Mittel um das rauszubekommen?"
Guten morgen Herr Moser,
Sie dürfen das gern veröffentlichen. Aber hat das ams mittel um das rauszubekommen?
Von meinem iPhone gesendet

Antwort:
ich denke nicht, dass deswegen ein spion ausgesandt wird, aber der teufel
schläft nicht. gibt es nicht genug?? die sie verraten könnten?
alles gute


18.11.12 um 12.25 Uhr - Ma. - "Montag soll/muss ich DV bei Jobtransfair unterzeichnen"


Bei mir ist es am Montag so weit ich soll/muss mein DV bei Jobtransfair Wien 15 unterzeichnen. Gerüchteweise habe ich gehört das man keine Sperre bekommt wenn man den DV nicht unterzeichnet, stimmt das ? Ich stehe kurz vor einer neuen Bemessung, bin erst 37 Jahre alt und möchte nicht so weit fallen. (16.11.12)

Antwort: "Armutserzeugung über neue SÖB-Bemessungsgrundlage"
Verweigerung kann/wird zur Bezugssperre führen! Ev. gibts Ausnahmen, wenn ev. alle Plätze besetzt sind?

Unterzeichnen sie den Vertrag nicht sonden setzen folgende Zeilen statt
der Unterschrift ein!
>In Hinblick auf den auf mich ausgeübten Druck, der in der Ankündigung,
das Arbeitslosengeld/Notstandshilfe als existenzerhaltendes Grundgehalt
zu streichen, besteht, leiste ich, ohne den vorliegenden Inhalt in Frage
stellen zu können, keine Unterschrift.
Unterschrift im Zwangs-Massnahmen-Vertrag verweigern!

Sich gegen SÖB-Zwangsmassnahmen / Deppenkurse-Mobbingkurse = Bewerbungskurse wehren! (Sämtlichen Links (unterstrichen) folgen!
(ohne Gewähr)

20.11.12 um 7.04 Uhr - von Ma. - "Anspruch auf Gehalt entfällt für die Dauer der Säumnis"
Hallo Chrisitan

diesen Part habe ich im DV von jobtransfair gefunden:

Der Arbeitnehmer ist verpflichtet, eine ärztliche Bestätigung über die Ursache und vorraussichtliche Dauer der Arbeitsunfähigkeit vorzulegen. Für den Fall, dass der Arbeitnehmer gegen diese Verpflichtung verstößt, entfällt der Anspruch auf Gehalt enischließlich allfälliger Sonderzahlungen für die Dauer der Säumnis.

Das kann doch wohl nicht wahr sein.

LG
Ma.

Antwort:
Soviel zur Eigendefinition von "Sozial" - Deswegen immer Krankmeldung sofort vorlegen! Zumindest während der ersten drei Tage!
Meine Meinung bzw. Bezeichnungen zu diesen SchmarotzerFirmen, die mit Arbeitslosen Geschäfte machen, viele dabei auch in die Armut drängen/"zwingen", kommt nicht von ungefähr!


18.11.12 um 11.42 Uhr - von N. - "Die "Betreuungsvereinbarung" ist jetzt noch schlimmer und willkuerlicher"


Lieber Herr Moser,

nun ich war am do,15.11 direkt bei frau X.(abt. leiterin) im ams-w.
anbei, meine begleitperson, und sekretaerin von d. frau X

(ich habe mich ausdruecklich geausert dass ich in meinem bereich eine stelle suche, sonst meine antworten waren nicht bestimmt, sondern, ok, und wenn sie es sagen, oder ich habe nach ihr satzt wiederholt mit fragezeichen)

nett war sie, aber wollte sie mir genau klar stellen, dass, zb.:

Betreeungsvereinbarung:
?? verbindlich vereinbart - muss stehen,, ich: muss es wierklich stehen? ja, mann kann es nicht aendern !!!! - hat sie zu mir gesagt.
Und noch, hat sie gesagt, betreeungsplan existiert nicht!!! Nein?
?? SOEB - muss stehen,
ams unterstuetzt mich bei der integration in 2.ten und danach im1.ten markt.
Grund fuer SOEB, hat sie gesagt, seit einem jahr arbeitslos, und meine und ams suche nach einem job sind nicht gelungen, und daher Itwork und SOEB .
? Kann Sie soweis als grund behaupten? dass ist kein grund oder?

Zu itwork:
hat sie gesagt ist infotag ist sanktionierbar,
weiter werde ich itworks 5 wochen besuchen(da wollte sie nicht sagen ob sanktionierbar ist oder nicht) und danach bekomme ich SICHER(hat sie gesagt) einen job bei merkur, billa oder dergleichen im 2.ten job markt,
wobei eine ablehnung des job sanktionierbar ist."Und sie wollen arbeiten, wie sie sagen und mir das klar ist"

nun, am ende wollte sie noch wissen ob ich damit einverstanden bin. ich habe gefragt, wenn ich nicht einverstanden bin(mit aufgesetztem), gibts es konsequnzen, hat sie gesagt nein, ausser ich befolge nicht die anweisung zu itworks und weiterem...

und noch, ob ich gleich lesen und unterschreiben will? nein, sie stellt mir in eAms Konto.

++++++
Schlag mit Obers(immer am Schluss) - Am Abend in meinem eAms - Konto:
Sehen Sie, im anhang, ich habe wieder gg. meinen wuensch und meiner wille etwas anderes bekommen, und im begleit mail vom ams steht noch:
"WIE GEMEINSAM MIT IHNEN BETREUUNGSVEREINARUNG .... ausgearbeitet wuerde".... hat ein anderer herr Y bearbeitet.

Die "Betreeungsvereinbarung" ist jetzt noch schlimmer und willkuerlicher
++++

Sagen Sie mir bitte, wie soll ich weiter vorgehen.
Ist das wieder eine Urkundenfaelschung? Ich bin mir sicher, ja. Was denken Sie?

Am wen sollte ich eine mail oder brief verschicken, damit endlich wird wie es sein soll???

Lieber Herr Moser, ich weiss dass ich Ihre Zeit in Anspruch nehme. Aber ich bin unendlich froh und dankbar da es Sie gibt.

Mit lieben Gruessen,
N.

p.s.: sie koennen wieder anonymisiert im web stellen(oder nur teile oder in kurzform umaendern), wenn sie wollen
"Frau X", Sie wissen wer gemeint ist in ams-w (17.11.12)

(2.11.12 - "Hilfe, Ich weiß nicht mehr weiter" "Zwangs-SchmarotzerFirma Itworks"
AMS-Berater: (geh ja nicht auf Barrikaden, sonst gibt es kein Geld)
(wenn du dich wehrst, erst dann recht kein Geld)
"Ich sehe den letzten Besuch im AMS als Nötigung und Mobbing?")


Antwort: "Betreuungsvereinbarung ist Augenauswischerei!"
"betreuungs"vereinbarung?" dient einem alibi, das der bevölkerung mitspracherecht der betroffenen suggerieren soll!
willkür u.a. ist politisch gewollt - wir leben in einem faschistoiden staat, indem man menschen zum feindbild erklärt / entrechtet, auf das man mit ihnen tun kann was man/behörde will. / stichwort: "unterdrückung/lohndumping/ausbeutung/etc."
es ist pflicht jede "zumutbare?" arbeit über 20 wochenstunden anzunehmen.

also gut wenn sie die betreuungsvereinbarung nicht unterschrieben haben.
(zeigt wenigstens, dass betroffene kein mitspracherecht haben)

es müssten aber bestimmte minimale regeln bei der zwangsmassnahmenvermittlung eingehalten werden, sollten solche verletzt werden - ist eine sperre mit berufung zu bekämpfen - falls betroffene teilnahme verweigern.
zBsp. eigens entwickelter niedrigst KV-vertrag ("Verletzung des Gleichheitsgrundsatz"), oder ev, arbeitstraining für sich alleine stehend, darf nicht mit §10 bezugssperre sanktioniert werden!

aber mit ("rechtswidriger") sperre muss immer gerechnet werden.
sie werden also vom AMS selbst nicht erfahren wie sie sich vor einer zwangsmassnahmenteilnahme/"zwangsarbeit" schützen können - wenn behörde ev. recht verletzt.
eine ev. rechtswidrige §10-vermittlung gehört in jedem einzelnen fall mit dem rechtsweg Berufung/VwGH beschwerde bekämpft.

folgen sie mal in ruhe sämtlichen links (unterstrichenes anklicken) in der gästebuchantwort an sie.

u.a. Sich gegen SÖB-Zwangsmassnahmen / Deppenkurse-Mobbingkurse = Bewerbungskurse wehren! - Ev. sind auch Anzeigen möglich! etc.

und wenn sie mit etwas im betreuungsplan überhaupt nicht einverstanden sind oder was hinzugefügt haben wollen so setzen sie ein schreiben auf und senden sie dieses eingeschrieben per post oder per fax an das AMS.

beschwerden auch an sämtlichen adressen senden - machen sie das - zählen sie auf was für sie nicht tolerierbar ist.
Beschwerden an mehreren Stellen - mit Aufklärung der Medien - senden! = in der antwort zu finden - anklicken.

es ist also jede einzelne zwangsmassnahmen-vermittlung zu bekämpfen - finden sie ungereimtheiten.
UND
auch arbeitstraining gut durchlesen ev. ein punkt mit dem sie sich ev. erfolgreich wehren können.

wenns soweit ist informieren sie sich immer genau über die jeweilige vermittlung um draufzukommen ob es einen punkt gibt mit dem sie sich wehren können.
siehe: SÖB und/mit vorgeschaltenen Deppenkurs :

melden sie sich danach wieder.

arbeitslose / sie sind zum grossen teil entrechtet. deswegen auch die behördlichen schweinereien!" (ohne gewähr)


16.11.12 um 0.18 Uhr - von Pr*. - "Rechtswidrige Sperre"
"Zustimmungserklärung für Datenweitergabe nicht unterschrieben"


Sehr geehrter Herr Moser
Habe vom AMS §10 Einstellung der Notstandshilfe ab 2.10 bekommen.
Wurde zu einer Maßnahme bei Transjob Fairnetzt geschickt.
Habe dort den Massnahmenvertrag unterschrieben nur die Unterschrift auf der Zustimmungserklärung damit die Sozialarbeiterin alles in den Kurs besprochenen damit auch vielleicht private Probleme ans AMS weiterleiten darf.
Denn diese Datenwietergabe findet freiwillig statt und ich bin damit nicht einverstanden da dies mit der Kursmassnahme nichts zu tun hat.
Nur ohne dieser Unterschrift kann und darf ich nicht teilnehmen und der Bezug wird gesperrt.
Also wird man zu einer freiwilligen Datenschutzfreigabe gezwungen in einer angeblichen Demokratie.
Wenn hier wirklich mit einer ausgebildeten Sozialberaterin Probleme besprochen werden , kann sich danach eine fachlich nicht für diesen Bereich kompetente schreibtischsitzende AMS Beraterin daran ergötzen
Will nun gegen den Bescheid berufen aber wer kann hier wirklich helfen ?
Habe seit 12.11 einen Job aber diese Unterhaltung der AMS Beraterin muß ein Ende haben und unsere Daten geschützt werden
mfg

Antwort: "Datenschutz-Missachtung, Entrechtung und Entmündigung Betroffener"
von Personen die auf den demokratischen Rechtsstaat pfeifen!
Ihnen wurde der Bezug rechtswidrig gesperrt! In dieser Angelegenheit gibt es eine VwGH Erkenntnis die eine § 10 Sperre als rechtswidrig ausweist!
Legen sie sofort Berufung ein! (Bescheidnummer oder Sozialversicherungsnummer in der Berufung angeben!

Datenverweigerung auf den Informationsbögen der (Zwangs)- Massnahmen darf nicht zur Bezugssperre führen. RA.: Wie habe ich mich zu verhalten?

Datenverweigerung ist keine Kursvereitelung

("BBRZ"-Zustimmung der Datenübertragung ans AMS verweigern!" VwGH)

Oder / Ev. gehen sie - wenn möglich mit einer Begleitperson - zum Geschäftsstellenleiter, legen die Kopien vor und lassen die Sperre aufheben!
Dafür gibt es den Berufungsvorentscheid

Datenschutz ist Menschenrecht! mit Beschwerde-Adressen von Datenschutzkommission, dsk@dsk.gv.at / ARGE DATEN – webmaster@argedaten.at

Nötigung und Amtsmissbrauch
Muster-Schreiben als Voraussetzung um - im Falle - die handelnden AMS-MitarbeiterInnen wegen "schwerer" Nötigung und Amtsmissbrauch anzuzeigen zu verklagen!
("Wie ev. CoacherInnen wegen Nötigung wenn diese mit rechtswidriger Bezugssperre drohen" - Deren Aussagen in Anwesenheit von Zeugen erfragen!")

Bitte um Rückmeldung über Ausgang! Alles Gute (ohne Gewähr)

15.11.12 um 8.50 Uhr - von P. - "So jetzt bin ich wirklich krank geworden"


+ 15.11.12 um 19.38 Uhr - von F*. - "Tipp eines menschlichen Itworks-betreuer"
unter:
"Krankenstandsflucht" 14.11.12

15.11.12 um 12.01 Uhr - von Ce*. - "Tolle Sache"
unter:
"Muss ich "eh" keine Sperre befürchten?" 14.11.12


15.11.12 um 18.24 Uhr - von Da.
- "Vorwürfe teilweise zurücknehmen und auch erweitern"
unter:
"Liste für besonders frustrierte und gehässige AMS-"BeraterInnen"?" 14.11.12


14.11.12 um 13.09 Uhr - von Da. - " Liste für besonders frustrierte und gehässige AMS-"BeraterInnen"?"


Lieber Herr Moser!

Gibt es eine Liste für besonders frustrierte und gehässige AMS-\"Berater\"? Mir ist schon klar, dass man so eine Liste nicht öffentlich im www aufstellen kann, aber es könnten zB Arbeitslose nachfragen, ob sie Bosheiten von ihrem Zuständigen zu erwarten haben, indem sie den Namen in ein Formular eingeben und dann als Antwort ein \"unbekannt\" oder \"wurde schon auffällig\" o.Ä. bekommen.
Habe nämlich gerade wieder ein Erlebnis der dritten Art:
Am Montag war ich am AMS, bekam nachher vier Vermittlungsvorschläge gemailt, und heute Früh war schon die Einstellung meines Bezuges im Postfach, weil ich mich nicht sofort beworben habe.
Da ich weiß, das Sie die EInträge zuerst prüfen, kann ich ja hier den Namen und das AMS nennen:
*****. , AMS D. Straße

Mir ist schon klar, dass das sehr an mittelalterliche Anprangerungen erinnert, aber ich bin der Meinung, mit der Existenz von Menschen darf man sich nicht willkürlich spielen und die Kunden sollten wissen, wenn sie gefährdet sind, damit sie besser aufpassen können.

Liebe Grüße
Da.

Antwort: "BeraterInnen die die Bezeichnung "Monster" verdienen"
"Nein, es gibt keine Liste besonders frustrierter und gehässiger AMS-BeraterInnen!
Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes habe ich mir auch angewöhnt selbst bei BeraterInnen die die Bezeichnung "Monster" verdienen würden nur deren Initialen zu veröffentlichen!
Man darf davon ausgehen, dass jede regionale AMS Einrichtung/Stelle 2 oder ein paar "Stück" davon besitzen!
Die brauchts auch weil diese widerliche, abscheuliche, menschenverachtende auch "vernichtende" behördliche Umgangsform politische Weisung ist! - (jetzt von Hundstorfer "SPÖ?") .
Und da nicht jeder Mensch bez. emotionaler Intelligenz auf so derart niedrigen Niveau beheimatet ist, um diese Widerlichkeit/Arbeitsmarktpolitik, die auf Ethik, Moral, Menschenrechte auch demokratische Rechtsstaatlichkeit "sche...t", umsetzen zu können, gibt und braucht es in jeder AMS-Stelle skrupellose, gefühlskalte-gefühlskranke MitarbeiterInnen die von keinem Schamgefühl oder Gewissensbisse heimgesucht werden, wenn sie Mit-Menschen persönlich entwerten, erniedrigen, verhöhnen also psychisch vernichten bzw. auch deren Existenzmöglichkeit / Existenzsicherung zerstören/aufheben!
An diese MitarbeiterInnen werden die abscheulichen Aufgaben, dessen Umsetzung "anständigere" KollegInnen mit ("halbwegs") gesunder sozialer Einstellung nicht übers Herz bringen, delegiert!

Deshalb auch tragen nicht nur diese brutalen MitarbeiterInnen / "Monster" die Verantwortung, sondern auch die Vorgesetzten wie KollegInnen / Regierungs-PolitikerInnen und deren Parteien!

Insofern relativiert sich das Führen einer Liste mit besonders frustrierten und gehässigen AMS-"BeraterInnen!
Der Widerstand bzw. Kampf gegen die behördlichen Schweinereien betrifft nicht nur "DIE", sondern muss gegen mehrere verantwortlichen Personen / "Parteien" geführt werden."

Kommt auch in meinem Kommentar bez. Beraterwechsel zum Ausdruck!
>Beraterwechsel ist auf Grund eigenen Wunsches fast ein Ding der Unmöglichkeit!
Das AMS braucht BeraterInnen ohne Realitätsbezug, Skrupel und Gewissen - Die gewährleisten, dass die menschenverachtende Arbeitsmarktpolitik zur vollsten Zufriedenheit umgesetzt wird!<

Es sei aber allen AMS-MitarbeiterInnen gesagt, .........
unter:
"Feindbildorientierte charakterlose Behörde-MitarbeiterInnen!" (8.06.12)

"Arbeitsmarktpolitik gleich Feindbildpolitik!" (25.04.12)

"Hundstorfer-Kartell" (2.06.12)

An AMS-MitarbeiterInnen die sich Menschlichkeit/Anstand/Charakter bewahren wollen:
Solidarisiert euch und leistet endlich auch Widerstand - Ihr könnt doch wohl nicht diesen widerlichen Menschenschlag abgeben wollen? (29.09.09)


Es braucht unbedingt tatsächlich soziale-humanistische Parteien um den Behörden-Terror/Wahnsinn abzustellen!
Lasst sie uns wählen - Parteien gründen - Gründungen unterstützen! "Es reicht!"

Wie, politisch, Menschen / (Behörden) auf andere Menschen gehetzt werden ist nicht mehr tolerierbar!

15.11.12 um 18.24 Uhr - von Da. - "Vorwürfe teilweise zurücknehmen und auch erweitern"
Ich muss meine Vorwürfe teilweise zurücknehmen und auch erweitern. Es war ein Vermittlungsvorschlag vom September, auf den ich mich aber sehr wohl beworben habe. Das Mail war noch in meinen gelöschten Objekten, und ich habe es noch rechtzeitig herausgefischt. Glück gehabt - ich wollte nämlich meine gelöschten Objekte wegen Überfüllung wieder einmal leeren, und Bewerbungsschreiben sind ja besonders schwer. Hab dann auch gleich alle anderen Bewerungsschreiben wieder rausgefischt.
Die Dame am Servicetelefon, die mir gesagt hat, um welche versäumte Bewerbung es sich handeln soll, hat dann selbst gesagt, es ist eigentlich ungewöhnlich, dass zwei Monate danach sowas kommt. Ich bin jetzt mehrfach verwirrt: War es tatsächlich meine persönliche Betreuerin oder jemand aus irgendeiner abgelegten Stelle? Kann das wirklich sein, dass eine B..... so frustriert ist, dass sie eine Uralt-Bewerbung raussucht und mir um die Ohren haut? Sie hat mich nämlich am Montag, als ich ihr sagen wollte, für welchen Englisch-Kurs ich mich entschieden habe, gleich angepflaumt, dass ich keinen Rechtsanspruch darauf habe. Dabei hab ich gar nix gesagt Richtung Rechtsanspruch, nur dass ich diesen Kurs gerne hätte. Aber die Korrespondenz über die Einstellung des Bezuges ist jetzt doch anonym, und meine Betreuerin schreibt mir immer unter ihrem eigenen Namen.
Bevor ich nicht weiß, ob es tatsächlich meine Betreuerin war, die diese kleine Bosheit losgelassen hat, wäre es mir fast angenehmer, wenn ihre Initialen nicht aufscheinen. (14.11.12)


14.11.12 um 10.41 Uhr - von Ce*. - "Muss ich "eh" keine Sperre befürchten?"


Ich war in einem vom jobstranfair geführten Kurs ich wurde abgelehnt quasi ein Arbeitsverhältnis zu bekommen von einer Dauer von 2monaten .habe ein Monat den Kurs absolviert nun zum eigentlichen ich wurde abgelehnt. Habe den pb gefragt bekomm ich eine Sperre wenn ich von euch abgelehnt werde der Berater nein wier regeln das es nicht dazukommt .der letzte Tag im Kurs ich und noch weitere 3 wurden nicht auf genommen .endbericht Traineepahse karriereplan von mir :vermittlungshindernisse und betreugsstrategie: wier lernten ihm als aufmerksame peröhnlichkeit kennen die keine Probleme mit unser Struktur und Rahmenbedingungen hatte er versuchte mit unser Vermittlung eine Anstellung bei der fr.xxx GmbH zu Erlangen ,die führte jedoch nicht zum Erfolg . Offene Punkte/Empfehlungen zur weiteren Vorgehensweise: auf Grund mangelnder beruflicher Praxis mussten wier von einer Übernahme in unser gemeinnützige s integrationsleasing Abstand nehmen ,da wir es nicht für realistisch halten Herrn !
xxx(mich) innerhalb der nächsten drei Monate eine Job zu vermitteln . Wir wünschen für seine berufliche Zukunft alles gute . So ich habe dieses Abschluss Bericht bzw Karriere plan nicht unterschrieben weil ich Angst hatte eine Sperre zubekommen habe die Kopie genommen und bin gegangen war noch nicht beim Berater beim AMS in drei Wochen habe ich einen Termin beim AMS meine frage kann ich eine Sperre bekommen wegen der Ablehnung (arbeitsvertag von dauer uber 2monate)vom jobtransfair ? Habe noch 2 der abgelehnten karrierpläne von den abgelehnten Kursteilnehmer gelesen bei ihnen stand wegen Krankheit abgelehnt(Rückenschmerzen etc.)naja ob\'s wahr ist eine André Sache das sie keine Sperre droht ist klar . Bitte um eine Antwort danke im voraus

Antwort:
Nein, wenn die Ablehnung von der Zwangsmassnahme kommt, gibt`s keine Sperre!
Sie sind sich sicher, dass sie erst in 3 Wochen zum AMS-Berater müssen und sich nicht gleich zurück melden müssen? Alles Gute! (ohne Gewähr)

15.11.12 um 12.01 Uhr - von Ce*. - "Tolle Sache"
Herr Moser Tolle Sache die Seite hier ,helfen Wirklich Menschen damit Dankee...Mein Termin ist in drei Wochen habe vorsichtshalber angerufen und es würde mir Bestätigt nochmals Danke für die Anwort MfG ce


14.11.12 um 10.29 Uhr - von P. - "Krankenstandsflucht"


Hi ! bin in der letzten Woche der Vorbereitungsphase von jobtransfair in Wien 5, wir haben schon Vorverträge unterzeichnet und das DV soll am 20.11. beginnen bis dahin werden unsere richtigen DV vorgelegt. Was ist wenn ich ab jetzt im Krankenstand bin über den 20.11. hinaus und den DV nicht unterzeichnen kann ? (13.11.12)

Antwort:
"SoNed darf und will nicht zur Krankenstandsflucht raten! "ev. Versicherungsbetrug" - Danke für`s Verständnis!"

"Falls?" - Unterzeichnen sie den Vertrag nicht sonden setzen folgende Zeilen statt
der Unterschrift ein!

>In Hinblick auf den auf mich ausgeübten Druck, der in der Ankündigung,
das Arbeitslosengeld/Notstandshilfe als existenzerhaltendes Grundgehalt
zu streichen, besteht, leiste ich, ohne den vorliegenden Inhalt in Frage
stellen zu können, keine Unterschrift.
Unterschrift im Zwangs-Massnahmen-Vertrag verweigern! (ohne Gewähr)

15.11.12 um 8.50 Uhr - von P. - "So jetzt bin ich wirklich krank geworden"
So jetzt bin ich wirklich krank geworden, und habe noch keinen DV unterschrieben, mein Arzt hat mich bis nächten Mittwoch krank geschrieben, was kann nun passieren da ich eigentlich ab Dienstag bei jobtransfair anfangen würde ? Wo muss ich nächten Donnerstag hingehen ? Zum meinem AMS ?

Antwort:
Da sie bei der Zwangsmassnahme untergebracht sind müssen sie dort die Krankmeldung innerhalb drei Tage hinbringen!
Es ist zu befürchten, da der Krankenstand zu kurz ist, dass sie trotzdem das Schmarotzer DV machen müssen. ?
Oder sie probieren es und bringen die Krankmeldung innerhalb 3 Tagen gleich zum AMS. Wie dann, wenn sie gesund sind die Krankenstandsbescheinigung von der Krankenkasse holen und zum AMS bringen. Ev. werden sie von dieser Zubuchung raus genommen und auf ein anderes mal verschoben? (OHNE GEWÄHR)
Krankmeldung vom Arzt bzw. Krankenstandsbescheinigung von der KK. nicht vergessen und gleich zurückmelden wenn sie gesund sind!

15.11.12 um 19.38 Uhr - von F*. - "Tipp eines menschlichen Itworks-betreuer"
hallo lieber herr moser, ich lese gerade heute unter krankenstandsflucht etc... dienstverhältnis bei söb.
bitte: nur als tipp, ich selbst war bei itworks, hatte einen engagierten betreuer - ein mensch mit dem man reden konnte - meine ausbildungen sind gut (2 berufe), bin aber alleinerziehend mit kind, ein schwarzes tuch....
egal, mein wirklich menschlicher betreuer bei itworks hat mir empfohlen \"gehen sie am tag, an dem der dienstvertrag unterschrieben werden soll in den krankenstand\" kann ihnen keiner was tun. und so war es auch. dieser betreuer kümmerte sich wirklich um die \"menschen\" und sollte aufgrund seiner ehrlichen und sozialen ader eigtl nicht in so einem verein arbeiten. auf jeden fall... bei mir hat es damal geklappt, itworks schreibt einen bericht \"klient immer bereitwillig, blabla\" aber versklaven lassen muss net sein. es gibt auch noch menschen mit gewissen.


13.11.12 um 12.04 Uhr - von M. T*. - "Mobbing-Kurs - sowas von Inkompetentes, Destruktives und Chaotisches hab ich noch nicht gesehen"


Wurde in Ams Kurs bei Fa. Best gesteckt . Gottseidank schon vorbei aber das BESTe kommt noch ... war auf einem Vorstellungsgespräch werend der Kurszeit ... war ein grosser Fehler , hab der Kursleiterin bescheid gesagt wie es von uns verlangt wurde ... Resüme der Geschichte bin unentschuldigt gemeldet worden beim Ams ,war dann angeblich nicht mehr im Kurs obwohl ich mir den mist zum 3 mal anhören hab dürfen weil die beim Ams haben ja keine anderen Kurse.Bin ich noch von denen beim Ams abgemeldet worden . War gestern beim Ams , bring den Abschlussbericht dorthin und der schickt mich natürlich zu BEST . Na ich dorthin und was war die antwort von der feinen Sekretärin da ist das Ams schuld... aber ich ruf da an und schick das nochmal , okay .
Also der Best kurs war bisjetzt der schlechteste von allen dieser Kurs ist sowas von inkompetenes, destruktives und chaotisches hab ich noch nicht gesehen . Aber wenigstens verheizen sie unsere Steuergelder dafür das man leute die erst 14 tage Arbeitslos sind in einen kurs steckt der Job intensiv heisst .

Antwort:
Bei Mobbing-Kurs mit aufsuchender Vermittlung - ist die Teilnahme freiwillig! (ohne Gewähr)

aber eine Sanktion / Sperre wurde nicht ausgesprochen - oder?

14.11.12 um 9.11 Uhr - von M. T*. - "AMS-Berater hat nur gestöhnt ah der Best da gibts immer Probleme"
Nein noch nicht aber am FReitag den *.11.2012 hab ich Ams termin . Ich hoffe das da nix schlimmes rauskommt . Aber mein Ams Berater hat nur gestöhnt ah der Best da gibts immer probleme machen sie sich keine sorgen das klär ich schon ,na hoffen wir mal:) lg

Antwort:
Dann (denke ich) brauchen sie sich keine Sorgen machen! Alles Gute! (ohne Gewähr)


13.11.12 um 11.16 Uhr - von Li*. - "ACHTUNG!"


Achtung, die Firma Marketmind mit der Tel.Nr. 0286252148 (Nummer offenbar nur eingeblendet VOIP Nummer) ruft an im Auftrag des AMS, sie wissen den Namen und die Tel.Nr. die man beim AMS angegeben hat und ein googeln hat bestätigt das diese Behauptung wahr ist:
http://docs.ams.at/noe/enews/200812/cms.htm

Wie kommt das AMS dazu Daten von mir weiterzugeben? Glauben die echt, man äußert sich zum \"seriösen und kundenfreundlichen AMS\" wenn man fürchten muss, namentlich mit einer Kritik in Verbindung gebracht zu werden?
Legt auf und sagt denen blos keine Daten!

Antwort:
Beschwerde an Datenschutzkommission, http://www.dsk.gv.at/, dsk@dsk.gv.at

ARGE DATEN – 0676-9107032, http://www.argedaten.at/
, webmaster@argedaten.at


13.11.12 um 8.58 Uhr - von Al*. - "Sperre wegen Deppen-, Mobbingkurs"
"Saudumme Namen der Kurse sind ja ein Witz"


Lieber Herr Moser!

Vorweg, falls sie veröffentlichen wollen, bitte ohne Name etc; herzlichen Dank!

Nun zu meinem Problem:

Ich wurde am *.10.2012 zu der Maßnahme Joe!ptimo bei Ibis Acam "eingeladen". Alleine diese Saudummen Namen der Kurse sind ja ein Witz... Ich war den halben Tag dort, bin dann aber heim gegangen. Mir wurde von der AMS Beraterin versichert, dass ich jederzeit gehen könne, da ich a) eine geringfügige Stelle habe und b) in die Abendschule (*** Wien) gehe. Nach einem "Gespräch" mit dem Geschäftsstellenleiter, habe ich datiert mit *.102012 (erhalten am *.11.2012) einen Bescheid (da steht niergendwo eine Aktenzahl oder ähnliches) bekommen, dass mir der Bezug von *.10.2012 bis *.11.2012 gesperrt wird. (Nachsicht wurde nicht erteilt). Im Anhang finden sie diesen Brief.

Nun meine Fragen:
1. Wie muss mein Einspruch genau aussehen? Was muss drinnen stehen?
2. An welche Stellen sollte man diesen schicken?
3. Es ist mMn Existenzgefährdend, mir einfach den Geldhahn zuzudrehen...
4. Im Kurs (also den halben Tag) bin ich mit Akademikern, "normalen" Menschen und einer behinderten Dame gesessen (eine Dame zb wird in 8 Monaten in Pension gehen!!)....
5. Was ich genau in dieser "Maßnahme (alleine dieser Ausdruck bringt mich auf die Palme, klingt ein wenig nach dritten Reich...) soll, wußte meine AMS Beraterin auch nicht (gehens mal hin und schauen sie sich das an...).

Ich wäre ihnen sehr verbunden, wenn sie mir einen "Stoß" geben könnten, da ich gerade nicht weiß, wie ich die Berufung genau schreiben soll....

Herzlichen Dank für ihre Bemühungen,
Al.

PS: Wo genau kann ich alles über mich beim AMS gespeicherten Daten (Vereinbarungen, Briefe, etc etc) anfordern? Ich würde gerne Wissen, was die über mich so gespeichert haben...
PPS: Ich würde gerne eine Dienstaufsichtsbeschwerde schreiben ( gegen den Geschäftsstellenleiter und meiner Beraterin), was genau muss die beinhalten bzw wohin muss ich die schicken?
PPPS: Beim Leistungsanspruch; wo kann ich nachrechnen lassen, ob der so richtig berechnet wurde? (ohne gewähr)

Antwort: "Kursnamen verhöhnen die Betroffenen"
Berufung sofort einlegen und an ihre AMS-Stelle senden! Eingeschrieben oder Abgabe auf einer Kopie bestätigen lassen! Sollte keine Bescheidnummer drauf sein geben sie ihre Versicherungsnummer an!

Als Begründung geben sie natürlich an, dass ihnen ihre BetreuerIn mitgeteilt hat, dass sie jederzeit wieder gehen können!
AU - Wenn sie keinen Zeugen haben, sind sie drauf angewiesen das ihre BeraterIn das zugibt ? Trotzdem versuchen! Und deshalb in Zukunft Begleitperson als Zeugen zu Terminen mitnehmen! Wir haben es hier mit einer äusserst unseriösen Behörde + MitarbeiterInnen zu tun!

Haben sie ev. schon Deppenkurse besucht und wurden ihnen die Defizite die solche Deppenkurse ausgleichen müssen schon ausgeglichen?
Dann ebenfalls in der Berufung angeben!

Verwaltungsgerichtshof Erkenntnis 1
*Massnahme nur, wenn Kenntnisse nicht ausreichend sind!
*Kosten sind nur dann gerechtfertigt, wenn Fähigkeiten fehlen!
*Nur dann zumutbar wenn sie erfolgversprechend erscheint!

Sie hatten zwar wegen der faschistischen AUSNAHME: -Regelung keinen Anspruch auf Belehrung, aber ein Ausschluss vom Bezug der Geldleistung setzt jedenfalls voraus, dass entsprechende Gründe für die Zuweisung zu einer Maßnahme vorliegen!

Sie wurden nicht nur nicht aufgeklärt, sondern falsch belehrt!

Gehen sie den Links nach - ob sie noch einen Berufungs-Grund finden

Datenschutzauskunft - mit Antrag auf Auskunft Gemäß § 26 Datenschutzgesetz 2000 (Muster ein wenig runterscrollen)

Antrag auf Bemessungsbescheid (Muster)
(Anträge eingeschrieben senden oder Abgabe auf Kopie bestätigen lassen!

Wie auch die schriftliche Aufsichtsbeschwerde mit Beschreibung des Vorfalles, die sie an die AMS-Landesgeschäftstelle senden!

Beschwerden ev. an mehreren Stellen, mit Aufklärung der Medien! (ohne Gewähr)


13.11.12 um 7.10 Uhr - von Ce*. - "Muss ich Itworks-Schmarotzer-Betrieb-Vertrag unterschreiben?"


ams hat mich zu itworks personalservice 2012 geschieck muss ich denn vertrag unterschreiben von itworks? (12.11.12)

Antwort:
Sie müssen nicht unterschreiben aber teilnehmen, "auf alle Fälle mal solange bis ein Gericht die Verpflichtung aufhebt, weil die "Zwangs"-Verträge den Gleichheitsgrundsatz verletzen?"!

Unterzeichnen sie den Vertrag nicht sonden setzen folgende Zeilen statt
der Unterschrift ein!

>In Hinblick auf den auf mich ausgeübten Druck, der in der Ankündigung,
das Arbeitslosengeld/Notstandshilfe als existenzerhaltendes Grundgehalt
zu streichen, besteht, leiste ich, ohne den vorliegenden Inhalt in Frage
stellen zu können, keine Unterschrift.
Unterschrift im Zwangs-Massnahmen-Vertrag verweigern!

Sich gegen SÖB-Zwangsmassnahmen / Deppenkurse-Mobbingkurse = Bewerbungskurse wehren! (Sämtlichen Links (unterstrichen) folgen! (ohne gewähr)


11.11.12 um 15.21 Uhr - von Cl*. - "Arbeitsvereitelung?"


Ich beziehe Notstandshilfe und schreibe meine Diplomarbeit an der Uni. Ich musste mich fuer einen miesen Job bewerben.
Beim Telefonat habe ich gesagt, dass ich auch an meiner DIplomarbeit schreibe. Meine Befuerchtung ist, wenn ich meinem AMS "Betreuer" sage, dass ich dem ev. Arbeitgeber gesagt habe, dass ich Diplomarbeit schreibe. Er mir das als Arbeitsvereitelung auslegt. Was schlagst du/ihr vor?

solidarische Gruesse, Cl. (10.11.12)

P.S. bitte meinen Namen nicht online veroeffentlichen

Rückfrage:
bekommst du offieziell notstandshilfe obwohl du auf der uni bist?
unter welcher bedingung - musst du dem arbeitsmarkt 20 stunden zur verfügung
stehen?
weiss das AMS von der diplomarbeit - und besuchst du die uni regelmässig?

10.11.12 um 22.29 Uhr - von Cl*. - "Bekomme Notstandshilfe obwohl ich auf der Uni bin"
Ja, ich bekomme Notstandshilfe obwohl ich auf der Uni bin. Ich war auch ueberrascht. Durch die Ausbildung ist mein alter Anspruch nicht verfallen, haben sie mir erklaert.
Ja, ich muss dem Arbeitsmarkt mind. 20 Std zur Verfuegung stehen! Das AMS weiss von der Diplomarbeit. Ich muss auch keine Kurse mehr machen. Ich mache zwar noch zwei Kurse aber die Muss ich nicht machen. Die Uni Bibliothek Besuche ich weil mir dort das Diplomarbeit schreiben leichter faellt als daheim.
Ich muss dem AMS Rueckmeldung ueber die Stelle geben, und ich frage mich was ich ihnen sagen soll. Ich muss ja, alles tun um an eine Stelle zu kommen, ansonsten ist es Arbeitsvereitelung (zumindest nennen sie es so oder so aehnlich)

Liebe Gruesse,

Antwort: Sie müssen dem Arbeitsmarkt nur 20 Stunden zur Verfügung stehen"
sagen sie dem berater (vor) erst gar nichts davon, dass sie dem arbeitgeber von
der diplomarbeit erzählt haben.
sie dürften das mehr oder weniger auch, weil sie dem arbeitgeber ja nur 20
stunden zur verfügung stehen müssen. - und das ist die begründung dazu.
es dürfte also zu keiner sperre kommen - wenn doch ist sie rechtswidrig und
mit einer berufung zu bekämpfen.
sagen sie ev. - ja sie haben sich beworben und wurden nicht genommen!
(ohne gewähr)


9.11.12 um 12.33 Uhr - von R. L*. - "Reinigungskraft/Caritas"
"
Ich bin wirklch am verzweifeln und ratlos"


Hallo!
Ich hatte heute wieder einen AMS Termin bei meiner Beraterin. Diese gab mir eine zwingende Einladung zu einer Jobbörse mit bei der ich mich um die Stelle als \"Reinigungskraft/Caritas\" bewerben muss und diese Stelle für 1 Jahr annehmen muss!!
Ich bin gelernte Bürokauffrau mit LAP, das nur vorweg!! Auf meine Bitten eine Umschulung zu bekommen, hat sie mir bei meinen vorhergehenden Terminen immer gesagt, dass ich eine super Ausbildung habe und das ich keine Qualifizierungsmaßnahmen oder Ähnliches brauche. Ich habe leider in den letzten 3 Jahren keine Stelle länger als 4 Monate durchgehend gehabt (es handelte sich hierbei entweder um befristete Stellen oder um eine Herabsetzung von 40 auf 20 Std da nichts zu tun war oder eine Umstrukturierung in dem Betrieb vorgenommen wurde). Sie haltet mir das vor, anstatt mich bei der Jobsuche zu unterstützen und auf meine Wünsche nach einer Umschulung einzugehen, alles muss ich selber machen (Stellenangebote habe ich wenns hoch kommt 3 bekommen in diesen Jahren) und das ganze bitten und betteln hilft bei der Dame garnichts!! Begründung für diese Reinigungskraft Stelle ist laut ihrer Aussage: Man müsse schauen woran es liegt, dass ich keinen Job länger als 4 Monate habe!! Sie ver!
gisst dabei ganz, dass es für jede Kündigung einen Grund gab, welcher nicht von mir alleine aus kam!!!
Ich habe mir jetzt einen Termin bei ihrem Abteilungsleiter geben lassen, da ich vor 6 Monaten bereits die Betreuerin wechseln wollte und auf dieses Ansuchen niemand von Seitens des AMS Graz Ost reagierte! Ich bin wirklch am verzweifeln, da ich nicht weiss, was ich machen kann um dieser Zwangsstelle als Reinigungskraft zu umgehen!! Ich mein, wer nimmt mich schon im Büro nach 1 Jahr als Putzkraft??? Ich bin mir durchaus bewusst, dass mein Lebenslauf nicht gerade toll ist, doch anstatt mich zu unterstützen, haltet meine Betreuerin mir das vor und schickt mich in so eine Zwangssitutation! Ist das rechtens???
Abgesehen davon, möchte ich ab *. März 2013 gerne eine Ausbildung zur Krankenschwester machen (Zukunftssicherer Job, das will das AMS ja immer). Diese dauert 3 Jahre und kostet mir nichts! Allerdings bräuchte ich eine Deckung des Lebensunterhaltes während diesen 3 Jahren, da ich NULL Einkommen während der Schule habe. Kann ich da beim AMS ansuchen oder gibt es andere Stellen an die ich mich wenden kann??
Ich hoffe Sie können mir weiterhelfen, denn ich bin wirklich ratlos!!!

Antwort:
Schaut nach Zwangsmassnahme aus und es ist schockierend, dass sich auch die Caritas an der Ausbeutung der arbeitslosen Menschen beteiligt!
Dank SPÖ?/ÖVP handelt es sich bei SÖB-Zwangsmassnahmen um zumutbare DV.

Und hier sind wir auch gleich beim Thema! Nehmen sie sich die AMS-BeraterIn-Vorwürfe ja nicht zu Herzen!
Es handelt sich hier um eine perfide Methode, bei der Betroffene künstlich zum Feindbild erklärt werden, um diese ohne Gewissensbisse/Schamgefühl persönlich zu entwerten und auszubeuten!

(Sich gegen SÖB-Zwangsmassnahmen / Deppenkurse-Mobbingkurse = Bewerbungskurse wehren! (Sämtlichen Links (unterstrichen) folgen!)

Reden sie bez. ihrer Ausbildung zur Krankenschwester mit dem Vorgesetzten/Geschäftsstellenleiter! Seien sie lästig!
Und Begleitperson, wenn möglich, mitnehmen - Zukünftig auch zu jedem Termin!

Auf tatsächliche Ausbildung/Qualifikation (DLU) gibts keinen Rechtsanspruch!
zu selbst gewählter Ausbildung / Formalweg!
Beschreiten sie den Formalweg / Legen sie alle Daten der Ausbildung betreffend bei! Wann, Wo, Dauer, ev. Kosten, etc.
Bei selbstgewählten "Kurs"/Ausbildung/"Studium" - Begehren, für Instanzenweg, abgeben!
Ombudsmann an Michael M.
Ombudsmann Buchgraber von der LGS-Steiermark riet mir, den Formalweg zu berschreiten und mir ein Begehren zusenden zu lassen. Dann gäbe es einen Instanzenweg von der Geschäftsstelle über den Regionalbeirat bis zum Landesdirektorium.
("Instanzenweg für Ausbildung ohne Rechtsanspruch?" 7.09.11)

BeraterInnenwechsel ist auf Grund eigenen Wunsches fast ein Ding der Unmöglichkeit! Alles Gute
(Ohne Gewähr)

AMSEL unterstützt arbeitslose Menschen!

Anm.: Unvereinbarkeit - Tragödie!
"Schmarotzerfirma Caritas/Kirche höchstpersönlich? - Erschreckend das selbst die Kirche die Arbeitslosen ausnutzt um an Gratisarbeiter zu kommen!" (21.11.10)

9.11.12 um 19.53 Uhr - von R. L*. - "Ich habe auch keine Scheu bis zum Geschäftsführer und noch weiter zu gehen! Alles muss man sich nicht gefallen lassen!"
Hallo Herr Moser,

vielen Dank für die rasche und ausführliche Antwort!

Ich werde den Termin am kommenden Dienstag beim Abteilungsleiter abwarten und dann schauen was sich ergibt!

Wenn das mit der Schule klappt, bin ich meine inkompetente Betreuerin für mindestes 3 Jahre los! Dennoch ist mir wichtig, dass auch der Abteilungsleiter weiss wie dort gearbeitet wird und ich habe auch keine Scheu bis zum Geschäftsführer und noch weiter zu gehen!

Alles muss man sich nicht gefallen lassen!!!

Antwort:
Ja richtige Einstellung! Ich wünsche ihnen alles Gute dazu, auch bez. Ausbildung!


9.11.12 um 11.21 Uhr - von Th*. - "Partnerschaftsanrechnung?"


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe folgendes Problem. Ich bin verheiratet und nun schon seit längerem arbeitslos und habe vor meiner Hochzeit im Jänner Notstandshilfe erhalten. Nun lebe ich von meiner Partnerin (die berufstätig ist und sehr gut verdient) vorübergehend mit anderem gemeldeten Wohnsitz getrennt.

Habe ich nun Anspruch auf Notstandshilfe und falls ja, wird diese um einen Unterhaltsanspruch gegenüber meiner Frau gekürzt?

Mit freundlichen Grüßen

Antwort:
Vorsicht: die trennung darf nicht nur aus dem grund sein, um notstand zu bekommen.
sonst antrag stellen und ev. einstellung des notstands per rechtsweg bekämpfen.
Fachartikel zu Anrechnung fiktiven Unterhalts auf die Notstandshilfe
Textteile 1 zu 1 für berufung verwenden
!

Was, wenn der Ehepartner nicht im gemeinsamen Haushalt lebt?
(Und - Ganz runter scrollen
In diesem Fall teilen sich geschiedene Ehegatten eine Wohnung.
Der OGH hat darauf hingewiesen, daß es sich hier um eine Wohngemeinschaft handelt und nicht um eine Wirtschaftsgemeinschaft.)

Weitere Links unter Politik erzeugt Armut und "fördert/zwingt zu Single-Haushalte / gegen Familienbildung"!
Berufung (Ohne Gewähr)


9.11.12 um 10.43 Uhr - von Ke*. - "Problem mit der Bemessungsgrundlage"


Hallo Herr Moser,

Ich habe ein Problem mit der Bemessungsgrundlage..

Also meine Geschichte ist wie folgt.

2005 - 2008 machte ich meine Lehre.

2009 hab ich für 2 Wochen Arbeitslosengeld bezogen und bin danach in den Zivildienst..
Tagsatz war hierbei 11, 21? da ich noch nicht lang genug als geselle gearbeitet habe wurde der damals noch von der lehringsentschädigung ermittelt.

Nach dem Zivildienst war ich für ungefähr 3 Monate arbeitslos, Tagsatz war hierbei immernoch 11, 21.

Von März 2010 bis August 2011 hab ich wieder gearbeitet und hatte dabei einen Durchschnitts bruttolohn von 2500?.

Von August 2011 bis September 2012 war ich in Australien. Hab dort auch gearbeitet kann aber nichts vorweisen da ich cash bezahlt wurde.

Bin jetzt wieder zurück in Österreich und habe mich arbeitslos gemeldet. Zu meiner Überraschung ist mein Tagsatz immernoch bei 11, 21und das obwohl ich im Jahr 10/11 soviel verdient habe, die auf dem ams sagen das sei so weil ich das Jahr in Australien war und da \"nichts\" gearbeitet habe.

Müsste sich mein Tagsatz von der lehringszeit 2009 bis heute nicht verändert haben? Vor allem durch dass das ich ja beschäftigt war. Das ams meint da kann ich leider nichts daran ändern, stimmt das? Nur unglücklicher Zufall quasi.

Antwort:
Beantragen sie sofort einen Bemessungsbescheid - (Muster) ! Wenn nötig können sie den dann berufen!
Es gibt Fälle, bei denen man über einen Bemessungsbescheid drauf gekommen ist, dass jemand jahrelang zu wenig AL-Geld/Notstand bekommen hat!


9.11.12 um 0.18 Uhr - von Th. - "Über Zwangsmassnahme/"Zwangsarbeit" zur niedrigen Bemessungsgrundlage / Armut?"


Hallo !
ich hab seit 3 Wochen einen DV bei Jobtransfair, befristet auf 2 Monate. Meine Fragen dazu: Wenn ich jetzt im Probemonat kündige werde ich vom AMS für 4 Wochen gesperrt ? Ich war 2010 7 Wochen bei it-works beschäftigt, und 2009 8 Wochen bei Trendwerk.Das wären jetzt 24 Wochen seit 2009, wenn ich jetzt bis 2014 weitere 4 Wochen ein DV haben würde bekomme ich dann eine neue Bemessungsgrundlage ? (bin momentan 43 Jahre alt) Vielen Dank

Antwort:
Sie haben ein Probemonat? Eine Zwangsmassnahme schliesst mehr oder weniger ein Probemonat aus! Sie bekämen nur dann keine Sperre wenn sie schuldlos gekündigt würden! Oder mit beidseitigen Einverständnis!
Von dem ist bei Schmarotzerbetrieben, die arbeitslose Menschen in die Armut stürzen und auch brauchen um an ihnen zu verdienen, nicht auszugehen!
(? ohne Gewähr)

Zu einer neuen Bemessungsgrundlage kommt`s, wenn sie 28 Wochen beschäftigt sind! Wobei hier eine Frist von 5 Jahren gilt! Wird rückwirkend zusammen gerechnet!
Erst ab dem 45.Geburtstag ist ihre Bemessungsgrundlage geschützt!

9.11.12 um 15.52 Uhr - von Th. - "Vertrag über 2 Monate wobei das 1.Monat ein Probemonat ist"
Danke für die schnelle Antworten. Ja nach der 4 Wochen Vorbereitungsphase gibt es einen Vertrag über 2 Monate wobei das 1.Monat ein Probemonat ist. Wie würde eine neue Bemessungsgrundlage errechnet werden ? Vom letzten DV oder vom Durchschnitt bzw. wo finde ich den gesetzlichen Text dazu ?


Antwort:
AlVG Anwartschaft § 14. (2) (Rahmenfrist §15)

Vorsicht Probezeit: Kündigung in der Probezeit! (RA) Kündigung in der Probezeit! (A. F.) (ohne Gewähr)

Zum Eintrag

<<<< - 235 - >>>>

 
Identität
Aktuell
AMS missachtet Rechtsstaat
Persönliche Entwertungskurse
Perversion Arbeitsmarktpolitik
Erfolge
Forum & Gästebuch
Seite 370
Seite 369
Seite 368
Seite 367
Seite 366
Seite 365
Seite 364
Seite 363
Seite 362
Seite 361
Seite 360
Seite 359
Seite 358
Seite 357
Seite 356
Seite 355
Seite 354
Seite 353
Seite 352
Seite 351
Seite 350
Seite 349
Seite 348
Seite 347
Seite 346
Seite 345
Seite 344
Seite 343
Seite 342
Seite 341
Seite 340
Seite 339
Seite 338
Seite 337
Seite 336
Seite 335
Seite 334
Seite 333
Seite 332
Seite 331
Seite 330
Seite 329
Seite 328
Seite 327
Seite 326
Seite 325
Seite 324
Seite 323
Seite 322
Seite 321
Seite 320
Seite 319
Seite 318
Seite 317
Seite 316
Seite 315
Seite 314
Seite 313
Seite 312
Seite 311
Seite 310
Seite 309
Seite 308
Seite 307
Seite 306
Seite 305
Seite 304
Seite 303
Seite 302
Seite 301
Seite 300
Seite 299
Seite 298
Seite 297
Seite 296
Seite 295
Seite 294
Seite 293
Seite 292
Seite 291
Seite 290
Seite 289
Seite 288
Seite 287
Seite 286
Seite 285
Seite 284
Seite 283
Seite 282
Seite 281
Seite 280
Seite 279
Seite 278
Seite 277
Seite 276
Seite 275
Seite 274
Seite 273
Seite 272
Seite 271
Seite 270
Seite 269
Seite 268
Seite 267
Seite 266
Seite 265
Seite 264
Seite 263
Seite 262
Seite 261
Seite 260
Seite 259
Seite 258
Seite 257
Seite 256
Seite 255
Seite 254
Seite 253
Seite 252
Seite 251
Seite 250
Seite 249
Seite 248
Seite 247
Seite 246
Seite 245
Seite 244
Seite 243
Seite 242
Seite 241
Seite 240
Seite 239
Seite 238
Seite 237
Seite 236
Seite 235
Seite 234
Seite 233
Seite 232
Seite 231
Seite 230
Seite 229
Seite 228
Seite 227
Seite 226
Seite 225
Seite 224
Seite 223
Seite 222
Seite 221
Seite 220
Seite 219
Seite 218
Seite 217
Seite 216
Seite 215
Seite 214
Seite 213
Seite 212
Seite 211
Seite 210
Seite 209
Seite 208
Seite 207
Seite 206
Seite 205
Seite 204
Seite 203
Seite 202
Seite 201
Seite 200
Seite 199
Seite 198
Seite 197
Seite 196
Seite 195
Seite 194
Seite 193
Seite 192
Seite 191
Seite 190
Seite 189
Seite 188
Seite 187
Seite 186
Seite 185
Seite 184
Seite 183
Seite 182
Seite 181
Seite 180
Seite 179
Seite 178
Seite 177
Seite 176
Seite 175
Seite 174
Seite 173
Seite 172
Seite 171
Seite 170
Seite 169
Seite 168
Seite 167
Seite 166
Seite 165
Seite 164
Seite 163
Seite 162
Seite 161
Seite 160
Seite 159
Seite 158
Seite 157
Seite 156
Seite 155
Seite 154
Seite 153
Seite 152
Seite 151
Seite 150
Seite 149
Seite 148
Seite 147
Seite 146
Seite 145
Seite 144
Seite 143
Seite 142
Seite 141
Seite 140
Seite 139
Seite 138
Seite 137
Seite 136
Seite 135
Seite 134
Seite 133
Seite 132
Seite 131
Seite 130
Seite 129
Seite 128
Seite 127
Seite 126
Seite 125
Seite 124
Seite 123
Seite 122
Seite 121
Seite 120
Seite 119
Seite 118
Seite 117
Seite 116
Seite 115
Seite 114
Seite 113
Seite 112
Seite 111
Seite 110
Seite 109
Seite 108
Seite 107
Seite 106
Seite 105
Seite 104
Seite 103
Seite 102
Seite 101
Seite 100
Seite 99
Seite 98
Seite 97
Seite 96
Seite 95
Seite 94
Seite 93
Seite 92
Seite 91
Seite 90
Seite 89
Seite 88
Seite 87
Seite 86
Seite 85
Seite 84
Seite 83
Seite 82
Seite 81
Seite 80
Seite 79
Seite 78
Seite 77
Seite 76
Seite 75
Seite 74
Seite 73
Seite 72
Seite 71
Seite 70
Seite 69
Seite 68
Seite 67
Seite 66
Seite 65
Seite 64
Seite 63
Seite 62
Seite 61
Seite 60
Seite 59
Seite 58
Seite 57
Seite 56
Seite 55
Seite 54
Seite 53
Seite 52
Seite 51
Seite 50
Seite 49
Seite 48
Seite 47
Seite 46
Seite 45 - 1
Rechts-Information
Themen / Berichte / Archiv
Aufklärung / Bewusstseins-Bildung
Philosophie
Politische Katastrophe
Links
Impressum
 
 
Erwerbsarbeitsloseninternetplattform  
 
Christian Moser, A. Brucknerstr. 23
5280 Braunau am Inn, Österreich