> home > Forum & Gästebuch > Seite 53

 
 
 

<<<< - 53 - >>>>

Zum Eintrag

24.08.2008 - Moser Christian

Information: Bei der Datenübertragung auf einen Server wurde ein grosser Teil der SoNed - Daten "zerstört"! ich werde versuchen die Seite wieder herzustellen! (Falls sie Fehler entdecken, bitte ich sie mir diese mitzuteilen! Danke (Einige Links können noch defekt sein!)

Anmerkung: Leider wurden bei einer Serverübersiedlung Daten zerstört! Die Antworten dieser Seite wurden aber bereits übermittelt oder gesichtet!
Seite 53 in Arbeit!

03.07.2008 um 11.42 Uhr - von P. - Weiterbildung macht sich bezahlt: AK erreicht mehr Geld für Arbeitslose in Schulungen


Seit 1. Juli 2008 bekommen arbeitslose Menschen, die an längeren Ausbildungen teilnehmen, vom Arbeitsmarktservice (AMS) einen so genannten Qualifizierungsbonus von bis zu 200 Euro monatlich zusätzlich zur Arbeitslosenunterstützung. Diese bundesweite Neuregelung wurde nicht zuletzt auf Initiative der AK Oberösterreich durchgesetzt. "Ein wichtiger Anreiz und eine echte Hilfestellung für die Betroffenen", so AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer.

Arbeitslose Menschen schildern immer wieder das gleiche Problem: Längere Ausbildungen während der Arbeitslosigkeit sind kaum leistbar, weil Arbeitslosengeld oder Notstandshilfe oft nicht ausreichen. Die Arbeiterkammer Oberösterreich hat deshalb massiv darauf gedrängt, einen sogenannten Qualifizierungsbonus einzuführen. Diese Initiative wurde im Landesdirektorium des AMS Oberösterreich aufgegriffen und nun bundesweit durchgesetzt.

So wird Weiterbildung leistbar

Für Schulungen mit Eintritt ab 1. Juli, die länger als drei Monate dauern und mindestens 25 Wochenstunden umfassen, gibt es zusätzlich 3,30 Euro täglich (100 Euro monatlich). Für Ausbildungen, die länger als sechs Monate dauern und ebenfalls mindestens 25 Wochenstunden umfassen, gewährt das AMS zusätzlich 6,60 Euro täglich (200 Euro monatlich). Die jeweilige Ausbildung muss mit einem Befähigungsnachweis, einem Berufsabschluss, einem schulgesetzlichen Abschluss, einer Normprüfung oder mit einer kommissionellen Prüfung abgeschlossen werden. Für Jugendmaßnahmen gelten andere Regelungen.

Der Qualifizierungsbonus wird das AMS Oberösterreich jährlich geschätzte zwei Millionen Euro kosten. Eine Summe, die für AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer bestens investiert ist: "Mehr Menschen werden Ausbildungen machen, die wesentlich umfassender und damit auch nachhaltiger sind. Das erhöht die Chancen am Arbeitsmarkt, wie auch eine aktuelle Wifo-Studie zeigt. Wenn wir immer vom lebenslangen Lernen reden, müssen wir es den Menschen auch ermöglichen. Mit dem Qualifizierungsbonus ist ein wichtiger Schritt in diese Richtung getan", so Kalliauer

Anmerkung:
Diese Regel betrifft nicht Deppenkurse und Zwangsmassnahmen!
Wir wissen das vielen Betroffenen eine Ausbildung verweigert wurde/wird!

Obwohl das der richtige Weg wäre! Arbeitsmarktpolitik über Anreize!

3.07 .2008 um 5.07 Uhr - von P. H. - Wgkk-Aussteuerung;


Ich wurde mit der Diagnose Depressionen im Juli 2007 von der Wgkk ausgesteuert. Zur Zeit bin ich Arbeitslos bzw. Notstandshilfeempfänger.
Ich kann jetzt bei einer Firma auf der Donauinsel anfangen, nur ist die Frage für wielange ich das durchstehe bei meinem Gesundheitszustand.
Wielange muss ich gearbeitet haben, um wieder Krankengeld zu bekommen?
Und kann ich mit Borderline in Krankenstand gehen (andere Diagnose), dann bekomme ich doch zumindest ein halbes Jahr Krankengeld ausbezahlt, oder ?
Bitte was raten Sie mir?
Ich bin hoch verschuldet, psychisch am Ende und bitte um eine korrekte Auskunft.

2.17 .2008 um 9.16 Uhr - von S.N. . - Phönix?!?


hallo chris!

welche möglichkeiten gibt es gegen phönix wirklich, man kann doch nicht auf unbestimmte zeit zu so etwas gezwungen werden?.....

1.07.2008 um 14.26 Uhr - von D.R. - In meiner Psychotherapie meinte meine Ärztin das mich das AMS schon sehr belaste


Ja da bin ich wieder. Ich hab nicht versucht den Pensionsvorschuss zu beantragen. Durch eine Göttliche Fügung habe ich mir das Kreuz verrissen. Krankenstand!!!
Jedoch habe ich nicht bedacht was am Kurszettel steht. Bei nichterscheinen des Kurstermins wegen Krankenstand sofortige Persönliche rückmeldung bei der Maßnahme am 1. Tag der Arbeitsfähigkeit.

In meiner Psychotherapie meinte meine Ärztin das mich das AMS schon sehr belaste und hat mir den namen eines Psychologen genannt der mir 1. neue Tabletten verschreiben soll und 2. mir einen Wisch schreiben soll der mich in zusammenarbeit vom Hausarzt von weiteren kursen befreit. Juhuu dachte ich. Aber pustekuchen -.-

Heute habe ich besuch bekommen! Von wem? 3 mal darf man raten. Vom \"Kontrollarzt\" der mich fragte wie es mir geht bla bla bla und mir dann für morgen ne einladung zur NÖ Krankenkasse dagelassen hat. Mit dem Arzt dort steh ich schon seit längerem auf Kriegsfuss. Damals als ich wegen Psychosomatischen Symptomen ins Krankenhaus musste zu einer Coloskopie(Darmspiegelung) und der Oberarzt dort nur meinte ich zitiere: Es ist etwas nicht in Ordnung die Darmwände bluten gleich wenn man ankommt und es sind überall rote flecken wie bei einer schwellung\". Da meinte der liebe Arzt von der NÖGKK (obwohl noch nicht mal der Oberarzt im Krankenhaus wusste was ich habe) Ich schreib sie gesund. Als ich dann beschwerde bei der AK und Ärztekammer einlegte hatte ich dann die Chefin von den GKK Ärzten am Telefon die meinte ich soll mich doch gesund schreiben lassen obwohl sogar mein Hausarzt einspruch gegen die Gesundschreibung eingelegt hatte. Ich musste tatsächlich von Herrn Dr. Michael Schu!
ck in Pottendorf auch noch einen Einspruch einbringen da dieser bei der NÖ GKK schon gefürchtet ist. Patienten sind im eben wichtig.
Wo war ich? Ach ja nun war ich also noch nicht bei meinem Psychologen wegen der Kursbefreiung und stehe aber vor einem dilemma. Geh ich morgen zum kontrollarzt schreibt mich der Gesund das is so sicher wie das amen in der Kirche seit dem hasst mich der Kerl regelrecht.
Schreibe ich mich heute gesund werde ich mit sicherheit in meinen Kurs gehn müssen was ich aber strikt verweigern werde da mir meine Gesundheit wichtiger ist. Mittlerweile überlege ich auch mit dem Gedanken mich selbst in eine Geschlossene einweisen zu lassen. Einerseits wegen dem DRUCK den das AMS mir einfach aufbürdet und nicht lockerlässt egal wie oft ich es ihnen sage das ich einfach bald nicht mehr kann. Andererseits hätte ich dann endlich ruhe und das AMS könnte mich wie man so schön sagt \" Am Arsch lecken.\" Entschuldigung für die Ausdrucksweise aber das denken sicher viele Österreicher.

Was kann mir schlimmstenfalls passieren wenn ich mich gesund schreiben lasse und dann einfach dem Kurs fernbleibe?
Das sie mir den Notstand sperren? Da kann ich doch einspruch einbringen weil es rechtswidrig ist oder irre ich mich?

um 14.26 Uhr - von D.R. - Sammelklage oder ähnliches Organisieren und dem AMS
Danke für die rasche Antwort. Sobald ich was neues weiß geb ich bescheid.

Ich hätt da noch ne Frage falls Sie das wissen. Können wir alle die sich an
SIE und SoNed wenden nicht eine Sammelklage oder ähnliches Organisieren und
dem AMS auf rechtlichem Weg das Genick brechen? Ich erinnere mich deshalb
daran weil das ganze ja langsam an Gestapo/Stasi zeiten gleicht und damals
sich alle weggedreht haben.
Heute ist das ja gott sei dank nicht mehr und da fiel mir eben ein das es
doch sicherlich auch Rechtliche Schritte geben wird. Da ja möglicherweise
neuwahlen Anstehen könnte es auch sein das wir uns das ganze sparen können
da die Herren der Schöpfung ihr Fett bei Neuwahlen abbekommen werden.

Und noch eine Frage. Es wird auf der Site von einer Fernsehreportage
gesprochen. Wird diese nun gesendet? Wenn ja wo? Wenn nein hat man schon
daran gedacht das ganze einem anderen Ausländischen Sender zu übergeben? So
das auch Druck durch die Aussenpolitik gestartet wird?

So das wars dann erstmal meinerseits. Ich werd morgen zum Kontrollarzt und
mal sehn wie es weitergeht. Des weiteren werde ich versuchen meinen
Psychologen gleich morgen früh zu erreichen.


Mit freundlichen Grüßen


1.07.2008 um 13.45 Uhr - von S. - Wieder einmal hat man mir mit einer Bezugssperre gedroht


Wieder einmal hat man mir mit einer Bezugssperre gedroht, doch diesmal war man rücksichtsvoller, das Brieflein vom Arbeitsamt kam kurz vor meinem Meldetermin.
Was habe ich nur falsch gemacht?? Auf Anhieb konnte meine Beraterin bei meinen AMS-Bewerbungen keinen Fehler finden, darum musste ihr nächster Vorgesetzter zu Hilfe geholt werden, der während der gesamten Amtshandlung anwesend war..... schließlich MUSS unsereins doch ein Versäumnis nachgewiesen werden können.
Bis es soweit war und ich das Zimmer meiner Beraterin wieder betreten durfte, war endloses Warten angesagt.

Ob ich mich auch ordnungsgemäß bei den mir per mail UND Post (doppelt hält besser) zugewiesenen Stellen beworben habe, war die Frage.
Korrektheit, einem Amt gegenüber, ist mir oberstes Gebot, daher war es für mich schwer nachzuvollziehen, was man mir vorwarf!
Ich habe mich mit Zähnen und Klauen verteidigt, was die \"Sache\" ein bisschen in die Länge gezogen hat.

Meine Stimmung war entsprechend emotional und ich meinte zu meiner inzwischen ziemlich genervten Beraterin - die Schlange vor ihrem Zimmer wurde immer länger - \"wenn sie Arbeit für mich hat und eine Firma, die mich aufnimmt, dann fange ich gleich nächste Woche an!\"
Mit meiner provokanten Art schade ich mir nur selber, wurde mir gesagt. Einschüchtern konnte und kann man mich mit solchen Aussagen nicht, eigentlich hatte ich mich nur dem nicht \"service\"gerechten Ton angepasst, aber da gilt wohl noch immer die Devise \"Wenn zwei das gleiche tun, so ist es noch lange nicht dasselbe!\"

Ich weiß, dass vom AMS vermittelte Bewerbungen überprüft werden, aber muss das in meiner Gegenwart passieren? Kann sich jemand vorstellen, wie ich mich dabei gefühlt habe???
Die telefonisch kontaktierte Firma war sicher nicht erfreut und hat, soweit ich es beruteilen kann, keine Auskunft gegeben.
Bei den mit dem Arbeitsamt \"verbandelten\" Firmen stellt sich dieses Problem erst gar nicht, meine komplette (!) Bewerbung wurde meiner Beraterin per mail weitergeleitet.
Dies wurde mir von ihr- ich betone es der Fairness halber - in relativ kurzer Zeit auf meinen Anrufbeantworter gesprochen, mit dem Zusatz, \"Mit Ihrer Bewerbung ist alles in Ordnung...!!!\" Warum nur wundert mich das gar nicht?
Ich behaupte jetzt nicht, dass es immer die Falschen trifft, aber leider viel zu oft.

KURZE ANMERKUNG.... die Amtshandlung hätte erheblich verkürzt werden können, denn selbstverständlich hatte ich alle (!) von mir getätigten AMS-Bewerbungen und auch die dazu gehörigen ABSAGEN dabei. Nichts davon wollte man sehen.

Soll eine Bewerbung überhaupt noch Erfolg bringen oder geht es einzig und allein darum, uns zu disziplinieren, klein zu machen, zu demütigen...?
Auch wenn es bei mir zu keiner Bezugssperre gekommen ist, \"zehre\" ich noch immer von dem am Arbeitsamt-Redergasse mir gegenüber gezeigtem Verhalten, denn der nächste Meldetermin kommt bestimmt.

P.S.: Neueste Jubelmeldung ZIB2 13 Uhr ... die Arbeitslosenzahlen sind gesunken. Na gut, auf die in den diversen Kurs-Maßnahmen untergebrachten \"Unbelehrbaren\" hat man wohlweislich vergessen (?), aber so lange sie nicht - wie in einem unserer Nachbarländer - die Arbeitslosen halbieren (von der Logik her werden\'s da doch mehr?), müssen wir uns in Austria noch keine echten Sorgen machen.


<<<< - 53 - >>>>

Zum Eintrag


 
Identität
Aktuell
AMS missachtet Rechtsstaat
Persönliche Entwertungskurse
Perversion Arbeitsmarktpolitik
U.a. aus TrainerInnen-Sicht
Erfolge
Forum & Gästebuch
Seite 371
Seite 370
Seite 369
Seite 368
Seite 367
Seite 366
Seite 365
Seite 364
Seite 363
Seite 362
Seite 361
Seite 360
Seite 359
Seite 358
Seite 357
Seite 356
Seite 355
Seite 354
Seite 353
Seite 352
Seite 351
Seite 350
Seite 349
Seite 348
Seite 347
Seite 346
Seite 345
Seite 344
Seite 343
Seite 342
Seite 341
Seite 340
Seite 339
Seite 338
Seite 337
Seite 336
Seite 335
Seite 334
Seite 333
Seite 332
Seite 331
Seite 330
Seite 329
Seite 328
Seite 327
Seite 326
Seite 325
Seite 324
Seite 323
Seite 322
Seite 321
Seite 320
Seite 319
Seite 318
Seite 317
Seite 316
Seite 315
Seite 314
Seite 313
Seite 312
Seite 311
Seite 310
Seite 309
Seite 308
Seite 307
Seite 306
Seite 305
Seite 304
Seite 303
Seite 302
Seite 301
Seite 300
Seite 299
Seite 298
Seite 297
Seite 296
Seite 295
Seite 294
Seite 293
Seite 292
Seite 291
Seite 290
Seite 289
Seite 288
Seite 287
Seite 286
Seite 285
Seite 284
Seite 283
Seite 282
Seite 281
Seite 280
Seite 279
Seite 278
Seite 277
Seite 276
Seite 275
Seite 274
Seite 273
Seite 272
Seite 271
Seite 270
Seite 269
Seite 268
Seite 267
Seite 266
Seite 265
Seite 264
Seite 263
Seite 262
Seite 261
Seite 260
Seite 259
Seite 258
Seite 257
Seite 256
Seite 255
Seite 254
Seite 253
Seite 252
Seite 251
Seite 250
Seite 249
Seite 248
Seite 247
Seite 246
Seite 245
Seite 244
Seite 243
Seite 242
Seite 241
Seite 240
Seite 239
Seite 238
Seite 237
Seite 236
Seite 235
Seite 234
Seite 233
Seite 232
Seite 231
Seite 230
Seite 229
Seite 228
Seite 227
Seite 226
Seite 225
Seite 224
Seite 223
Seite 222
Seite 221
Seite 220
Seite 219
Seite 218
Seite 217
Seite 216
Seite 215
Seite 214
Seite 213
Seite 212
Seite 211
Seite 210
Seite 209
Seite 208
Seite 207
Seite 206
Seite 205
Seite 204
Seite 203
Seite 202
Seite 201
Seite 200
Seite 199
Seite 198
Seite 197
Seite 196
Seite 195
Seite 194
Seite 193
Seite 192
Seite 191
Seite 190
Seite 189
Seite 188
Seite 187
Seite 186
Seite 185
Seite 184
Seite 183
Seite 182
Seite 181
Seite 180
Seite 179
Seite 178
Seite 177
Seite 176
Seite 175
Seite 174
Seite 173
Seite 172
Seite 171
Seite 170
Seite 169
Seite 168
Seite 167
Seite 166
Seite 165
Seite 164
Seite 163
Seite 162
Seite 161
Seite 160
Seite 159
Seite 158
Seite 157
Seite 156
Seite 155
Seite 154
Seite 153
Seite 152
Seite 151
Seite 150
Seite 149
Seite 148
Seite 147
Seite 146
Seite 145
Seite 144
Seite 143
Seite 142
Seite 141
Seite 140
Seite 139
Seite 138
Seite 137
Seite 136
Seite 135
Seite 134
Seite 133
Seite 132
Seite 131
Seite 130
Seite 129
Seite 128
Seite 127
Seite 126
Seite 125
Seite 124
Seite 123
Seite 122
Seite 121
Seite 120
Seite 119
Seite 118
Seite 117
Seite 116
Seite 115
Seite 114
Seite 113
Seite 112
Seite 111
Seite 110
Seite 109
Seite 108
Seite 107
Seite 106
Seite 105
Seite 104
Seite 103
Seite 102
Seite 101
Seite 100
Seite 99
Seite 98
Seite 97
Seite 96
Seite 95
Seite 94
Seite 93
Seite 92
Seite 91
Seite 90
Seite 89
Seite 88
Seite 87
Seite 86
Seite 85
Seite 84
Seite 83
Seite 82
Seite 81
Seite 80
Seite 79
Seite 78
Seite 77
Seite 76
Seite 75
Seite 74
Seite 73
Seite 72
Seite 71
Seite 70
Seite 69
Seite 68
Seite 67
Seite 66
Seite 65
Seite 64
Seite 63
Seite 62
Seite 61
Seite 60
Seite 59
Seite 58
Seite 57
Seite 56
Seite 55
Seite 54
Seite 53
Seite 52
Seite 51
Seite 50
Seite 49
Seite 48
Seite 47
Seite 46
Seite 45 - 1
Rechts-Information
Themen / Berichte / Archiv
Aufklärung / Bewusstseins-Bildung
Philosophie
Politische Katastrophe
Links
Impressum
 
 
Erwerbsarbeitsloseninternetplattform  
 
Christian Moser, A. Brucknerstr. 23
5280 Braunau am Inn, Österreich