> home > Forum & Gästebuch > Seite 71

 
 
 
<<<< - 71 - >>>>

11.1.2009 um 13.05 Uhr - von Robert - GRUNDSICHERUNG VOLKSBEGEHREN
- Utnerstützungs von
Frau UTE BOCK (Verein für Flüchtlingshilfe)


Liebe Forenbesucher!
Dankenswerter Weise hat sich Christian Moser zur Unterstützung für das VOLKSBEGEHREN "RETTUNGSPAKET GRUNDSICHERUNG" im Teil "Aktuell" bereit erklärt. Es liegt also jetzt an uns selbst, auf unsere Zukunft Einfluß zu nehmen. Bitte Unterstützungserklärungen unterschreiben. Vielen Dank
Robert (9.1.09)

Habe heute auch Zusage für Utnerstützungs von Frau UTE BOCK (Verein für Flüchtlingshilfe) erhalten, die in Wien schon fast eine Berühmtheit ist. (8.1.09)

Anmerkung:
Ute Bock ist eine Berühmtheit - nicht nur in Wien!
(Ein grossartiger Mensch! - Meine Hoch-Achtung!

12.1.2009 um 17.40 Uhr - vom anonymen H. - Aber was passiert mit Österreich wenn das jeder macht
Toll wieder einmal Frau Ute Bock. Mut hat sie das muß man ihr lassen

Aber was passiert mit Österreich wenn das jeder macht wie diese couragierte Dame?? Österreich braucht keine weiteren Dealer und schon gar nicht brauchen wir hier schwer kriegstraumatisierte Männer die zu einem Sicherheitsproblem in unserer Heimat werden. (11.1.09)

Antwort:
Aus dieser Frage entnehme ich ihr beschränktes Weltbild/Menschenbild! Bitte bilden sie sich ein wenig!
In Kürze:
"Kriegstraumatisierte Männer" sind die Konsequenzen, die wir (westliche, kapitalistische Welt) Afrika nach der Ausbeutung (Kolonialismus / "Imperialismus") hinterlassen haben!
Hauptsache uns geht es gut! (Wir sind verpflichtet zu helfen!)
Den österreichischen Drogenkonsumenten ist es egal, von welchem Dealer sie die Drogen kaufen! Der Markt ist riesengross!
Einige wenige afrikanische Dealer bedienen die Strassenszene! Die unterste Hierarchie der Drogenszene!
Heisst: Der Drogenmarkt in Österreich ist auf diese Personen nicht angewiesen! Gegenmassnahmen wären politische Rahmenbedingungen (Sozialpolitik) gepaart mit Bewusstseinsbildung, die sich am Humanismus orientieren!
Speziell Asylanten sollte man ein Leben ermöglichen, das in Zufriedenheit mündet!
Die menschliche Psyche leidet an der Beschäftigungslosigkeit und Isolation!
Ein Arbeitsverbot führt; durch fehlende Zeitstrukturierung / fehlende Entwicklung der Fähigkeiten/Kenntnisse /fehlende Erfolgserlebnisse / fehlende Eingliederung - soziale Kontakte! etc., zur Krankheit!
Und obendrein ist es fast unmöglich, in einer Gesellschaft/Umgebung die jeder(n) über Werbung suggeriert, sich alles und jenes auch was er/sie nicht braucht zu kaufen, um so sein/ihr soziales Ansehen/Standart damit verbunden sein/ihr Selbstwert-gefühl zu sichern, ohne Einkommen zu "über"-leben!
Ein Leben in der Illegalität ist für viele dann die einzige Alternative um nicht ganz verrückt zu werden!

Würde sich die nationale wie internationale Politik an der hohen emotionalen Intelligenz der Frau Bock ausrichten, hätten wir viele der katastrophalen Probleme nicht!

Ein paar Texte für sie und ihresgleichen um mal das eigene Gehirn zu benutzen und um sich nicht von skrupellosen, gierigen, selbstbereichernden PolitikerInnen sagen zu lassen was richtig und was falsch ist!


Bedenke kleiner braver Mann.

Warum ist für uns wichtig, dass Amerika Irak überfällt und beraubt!

Existierendes (neoliberales) Welt-, und Menschenbild!


11.1.2009 um 12.19 Uhr - von Wolfgang Lambrecht / Verein AMSEL - Leserbrief
Vom AMS abhängige/r Arbeitsuchende/r zur "Räson gebracht" oder ihr/ihm das Rückgrat brechen...


Wolfgang Lambrecht
E*-Str.7 (Verein AMSEL = arbeitslose Menschen suchen effektive
8052 Graz Lösungen)
Mobil: ****

Ende Dezember vorigen Jahres wurde in einer österr.Zeitung von einem alleinerziehenden arbeitsuchenden Vater eines 12jährigen Sohnes berichtet, dem nach - angeblicher - "Vereitelung" einer Anstellung bei einem Bestattungsinstitut für mehrere Wochen vom AMS die Notstandshilfe gestri chen worden ist, deshalb um Sozialhilfe anstellig werden mußte und damit - zusammen mit
seinem Sohn - nur mehr € 4,50 pro Tag zum "Leben" (Essen etc.) übrig hat; deshalb sucht er auch in Abfallcontainern bei Supermärkten nach - noch - Essbarem, damit er so "durchkommt".

Wir vom VEREIN "AMSEL" (Arbeitslose Menschen suchen effektive Lösungen), dem EINZIGEN
(Erwerbs-)Arbeitslosenverein der Steiermark, kennen einige ähnlich gelagerte "Fälle" von arbeitsuchenden AMS-"Kunden", denen aus schikanösen und/oder grundlegendste Menschenrechte missachtenden Gründen ihre meist einzige (Über-)Lebensgrundlage, das Arbeitslosengeld bzw. die Notstandshilfe, oft bis zu sechs Wochen(!!) lang gesperrt wurde/wird. Und dies OHNE RÜCKSICHT auf deren SORGEPFLICHTEN für für Kinder oder/und pflegebedürftige Familienmitglieder!!
Diese Frauen und Männer, die oft nur das "Pech" (gehabt) haben, z.B. "nur" zu alt für den sogenannten "Ersten Arbeitsmarkt" zu sein, vielleicht hysische/psychische Handicaps aufweisen oder einfach nur nicht bedingungslos bereit sind als (oft hoch) Qualifizierte schlechtest bezahlte Hilfsarbeits- oder "sozialökonomische" Jobs ohne Wenn und Aber sofort glückstrahlend zu akzeptieren, werden so mit dem Entzug der sowieso zum (Über-)Leben kaum ausreichenden (und in der vorher "aktiven" Zeit mit ihrem Arbeitslosenversicherungsbeitrag sowieso zum größten Teil SELBST
BEZAHLTEN!) Arbeitslosenunterstützung bestraft - SO soll ein(e) "aufmüpfige/r", nicht alles zu "schlucken" gewillte/r und vom AMS abhängige/r Arbeitsuchende/r zur "Räson gebracht" werden oder ihr/ihm das Rückgrat gebrochen werden...

Wolfgang Lambrecht, Graz
(Verein AMSEL = arbeitslose Menschen suchen effektive Lösungen) (8.1.09)

Anfrage (8.01.09)
hallo wolfgang darf ich das veröffentlichen!

Wolfgang Lambrecht (9.01.09)
Lieber christian,
aber selbstverständlich!! Ich - und wir AMSEL-n! - freue(n) mich/uns sehr darüber!! Habe den Text als Leserbrief an die wichtigsten österr. + steir. Tages-/wochenzeitungen geschickt - schauen wir mal, wer's auch abdruckt!?

Grossartige Arbeit vom Verein AMSEL - Information des Vereins
an AL-Initiativen und Personen, die die Interessen der Erwerbs-AL vertreten!
(In Kopie an Herrn Wurz und Herrn Öllinger/Grüne)

Bitte an alle Interessierten weiterleiten!!

Der Verein AMSEL wird sich am 14.1.09 bei der Aktion der GRÜNEN in Graz beteiligen. Es geht um die Erhöhung des Arbeitslosengeldes und der Notstandshilfe und die Valorisierung. Das sind UNSERE AMSEL-Forderungen!! und deshalb haben wir uns entschlossen zusammen mit den GRÜNEN/LAND, der AUGE, die unabhängigen Gewerkschaftler,ev. GRÜNEN/Stadt am 14.1. vor dem Arbeitsmarktservice in Graz, Niesenbergerg. ab 8.30 Flugblätter zu verteilen. Wir werden uns jedoch mit unseren AMSEL-Shirts von den anderen abheben und die GRÜNEN werden die Karte, siehe Anlage, und wir ein eigenes AMSEL-Flugblatt, verteilen. In einer ev.Presseaussendung bzw. Pressekonferenz der Grünen werden wir betonen, dass wir parteiunabhängig sind.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Dieses Verteilen der Karten am 14.1. vor dem AMS ist Teil einer österreichweiten Aktion von Sozialsprecher und Natianalratsabgeordneten der Grünen Karl Öllinger:
Der *Schwerpunkt* besteht im Kern aus Medienarbeit, einer Briefkartenaktion/Verteilaktion, einer E-Mail-Aktion im Internet, Gesetzesanträgen im Nationalrat, Treffen mit Arbeitsloseninitiativen
*Ziele:* Durch gleichzeitiges Agieren medial wie auch bei Betroffenen mit konkreten sozialpolitischen Forderungen und Konzepten in Erscheinung zu treten und sozialpolitisches Profil entwickeln, * Bewusstsein für die im ersten Halbjahr zu erwartende Debatte über Verschärfungen im Arbeitslosenrecht (siehe Regierungsprogramm) zu schaffen* Druck auf die Regierung zur Erhöhung der Nettoersatzrate bzw. zur Schaffung einer Valorisierung aufbauen.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Es wird auch im Internet eine Möglichkeit geben, Sozialminister Hundstorfer und Kanzler Faymann ein Mail mit dem Inhalt der Postkarte zu schicken (Faymann deshalb, weil ein Faymann-Zitat auf der Postkarte ist).

Bitte um Eure Meinung und um Rückmeldungen, wenn Ihr auch Aktionen setzt, oder Ideen wie es weitergehen könnte!

LG
Margit Schaupp (Obfrau)
AMSEL-Arbeitslose Menschen
suchen effektive Lösungen
Tel. 0699/81537867

12.1.2009 um 16.03 Uhr - von U. - Betrifft: Wolfgang Lambrecht / Verein AMSEL - Leserbrief
BRAVO!!! Bitte um Nachricht welche Zeitungen veröffentlicht haben! Interessant wären auch ev. veröffentlichte Reaktionen oder Stellungnahmen dazu !!!

8.1.2009 um 15.28 Uhr - von A. H. - nicht überrumpeln lassen!


Hallo
Dank dieser Seite bin ich \"STARK\" mich gegen Sanktionen des AMS - Jobtransfers \"Arbeitstraining\" nicht überrumpeln zu lassen!
Vielen Dank

8.1.2009 - von Karl Stehlik - Sammle Beschwerden gegen die menschenverachtenden Praktiken des AMS OÖ


werte Forenschreiber,

Wer das Bedürfnis hat, gegen die menschenverachtenden Praktiken einer AMS
Geschäftsstelle anzugehen,
soll Unstimmigkeiten od. Dubioses in den O.Ö. AMS Bezirksstellen oder der
O.Ö. LG Stelle aufzeigen.

Wer willens ist: soll sich bitte mit mir in Verbindung setzen.
Bitte nur konkrete Vorfäelle

Ziel ist: damit die Unfähigkeit des Managements der LG O.Ö. aufzuzeuigen und
zu beweisen.
Kontakt:
Karl Stehlik, 4600 Wels,
0676-6081606 ideen.als@liwest.at

8.1.2009 um 15.11 Uhr - von Rafael- erschreckend wie mit Daten von Arbeitslosen oder Notstandsbeziehern verfahren wird.


Sehr geehrter Herr Moser,
Es wundert und ist auch gleich erschreckend wie mit Daten von Arbeitslosen oder Notstandsbeziehern verfahren wird.
Telefonnummern werden an Finanzierungsgesellschaften, Versicherungen weitergegeben unter den Deckmantel es wird hier nur weitervermittelt.
Diese Firmen haben nur die Tel. Nummer aber keinen Namen. - Eigenartig !!! - gesetzlich gedeckt???
Mfg
Rafael

Zur Information
Datenschutz ist Menschenrecht!


( Das AMS wurde vom Wirtschaftsminister (ÖVP/spö Regierung) zur folgenden Datenverarbeitung ermächtigt! )

11.1.2009 um 13.09 Uhr - von
Th. P. -
zu Rafael
Hallo! Ich lese hier immer wieder, daß dem AMS Telefonnummer und Email Adresse bekannt gegeben werden. Dann darf man sich aber über Anrufe oder die Weitergabe der Tel. Nummer nicht wundern. Ich kann nur jedem raten diese Daten nicht bekannt zu geben. Mich kann das AMS nur per Post an meine Wohnadresse erreiche. Das sollte eigentlich reichen, mehr Daten braucht es nicht. (9.1.09)

8.1.2009 um 14.32 Uhr - von Sc*. - Adresse in Wien wegen AMS-Maßnahme Weigerung


schönen guten tag, ich bräuchte in wien eine adresse an die ich mich wenden kann, es geht um bezugssperre nach weigerung an einer ams-maßnahme teilzunehmen,
mit freundlichen grüßen
sc.

Antwort:
AMSand - Rechts-Beratung / Unterstützung
Donnerstag von 18 bis 20 Uhr
AMERLINGHAUS
Stiftgasse 8
1070 Wien

7.1.2009 um 10.22 Uhr - von Pe- - Wohngemeinschaft ist keine Lebensgemeinschaft.


da ich mich leider nicht auskenne wo ich das hinschreiben soll schreibe ich es mal hier her. ich lebe nun seit 8 jahren in steyr bei einer frau in untermiete. vor ca 3 jahren wurde ich von einer beraterin darauf hingewiesen ein formular auzufüllen, was das einkommen dieser frau betrifft, auf diesen formular wird auch drauf hingewiesen das diese person meine lebensgefährtin ist, diese person ist jedoch nicht meine lebensgefährtin und darauf hab ich auch am ams hingewiesen, die ams beraterin sagte jedoch wenn ich dieses nicht ausfülle bekomme ich keinen bezug mehr was ich dann auch machte, seit ca 2 monaten ist mir jetzt das geld eingestellt worden und das ams verlangt von mir 6500,-euro zurück da meine sogenante lebensgefährtin zu viel einkommen habe. erwähne nochmal das diese person nicht meine lebensgefährtin ist.
vor einer woche wurde mir auch noch die krankenversicherung eingestellt da das ams behauptet ich habe eine fixe arbeit, jedoch bin ich nur geringfügich beschäftig bin seit ca 3 tage mit 39,9 grad fieber im bett gelegen und kann mir nicht mal nen arzt rufen da ich nicht versichert bin können sie mir weiterhelfen?? oder einen tip geben wenn sie nähere informationen benötigen kann ich ihnen gern alles und ganz genau über e-mail senden mit freundlichen grüßen pe.

Antwort:
Wenn es sich um eine Wohngemeinschaft handelt legen sie gegen den Bescheid sofort Berufung ein!
Wohngemeinschaft!

Wohngemeinschaft ist keine Lebensgemeinschaft.

Anrechnung des Partnereinkommens

Was, wenn der Ehepartner nicht im gemeinsamen Haushalt lebt?

Partnerunterhalt

Anrechnung des PartnerIneinkommens möglicherweise EU-rechtswidrig
Mit Muster Anträge der AK

Für Lebensgemeinschaften:
Kostenlose Mitversicherung von Lebensgefährten

Pensionsversicherungszeiten wenn die PartnerIn zuviel verdient!

3.1.2009 um 11.04 Uhr - von St- - Zynismus des AMS


Lieber Herr Moser,

wieder einmal legt das sogenannte AMS einen ungeheuren Zynismus an den Tag. Zur Statistik vom Dezember 2008 wurde Stellung genommen, daß die Arbeitslosigkeit noch immer niedriger liege als vor drei Jahren.
Bei dieser Sichtweise hat das AMS ja noch etliche Reserven übrig, denn eines Tages kommt das Argument, daß es in den 1930er Jahren noch viel mehr Erwerbslose gegeben hätte.
Man ist immer wieder erstaunt über eine derart offen zur Schau gestellte Weltentrücktheit.

Alles Gute und viele Grüße,
St.

Anmerkung:
Das AMS verfälscht (
falsch erhoben) im Auftrag der Politik die Arbeitslosenstatistik und somit die Realität! Zum grossen Schaden der Menschen / Gesellschaft!
Und zeigt damit ihren asozialen, unaufrichtigen, menschenverachtenden / menschenvernichtenden Charakter! Dies muss natürlich auch zur Inkompetenz führen!
Auch wenn sie nur feige Handlanger skrupelloser selbstbereichernder Personen/"Politiker" sind, werden sie die Verantwortung zu tragen haben!

Arbeitslosenstatistikfälschung ist Menschenzerstörung!

Arbeitsmarktpolitik zwingt die Menschen in die Armut!

Facharbeitermangel

Fragen zur Gewalt werden vom AMS nicht beantwortet!

AMS - Terror

7.1.2009 um 18.36 Uhr - von K. - AMS und ihre derart offen zur Schau gestellte Weltentrücktheit.
..... Bei dieser Sichtweise hat das AMS ja noch etliche Reserven übrig, denn eines Tages kommt das Argument, daß es in den 1930er Jahren noch viel mehr Erwerbslose gegeben hätte. ....

lt. Leitartikel der O.Ö Rundschau v. Sonntag den 21.12.2008, steigt die Arbeitslosigkeit auf 600.000.
damit waere der Höchstand der dreissiger (1933) erreicht.
Siehe Statistik: (5.1.09)

2.1.2009 um 15.30 Uhr - von Daniel - Bemessungsgrundlage ohne Rücksicht auf das Existenzminimum


Wird die Bemessungsgrundlage zur Berechnung von ALG auch von der Lehrlinsgentschädigung berechnet? ich bin leider nach Ende meiner Ausbildung gekündigt worden und habe ALG beantragt. Mir wurden 11,27 Euro pro Tag bewilligt ausgegangen von meiner Lehrlingsentschädigung aus dem Jahr 2007. Ist das rechtens? Mit 338 Euro im Monat zu Leben ist etwas schwierig
Danke DAniel

Antwort:
Gehen sie zum Sozialamt und holen sie sich die Deckelung auf den Sozialhilferichtsatz ihres Bundeslandes! Je nach Bundesland ca. 500 Euro Richtsatz!
Dazu AMS-Mitarbeiter3

2.1.2009 um 11.57 Uhr - von L. - Trotz selbständiger Einkünfte Arbeitslosengeld?


s.g.Herr Moser
ich hätte evt. die Möglichkeit aus einer freiberuflichen Tätigkeit (vor der Arbeitsosigkeit) einen öffentlichen Verkauf (einge Werke ca. Euro 7000.-) zu machen. Heisst das ,daß ich jetzt 10 Monate keine Arbeitslose mehr bekomme oder worauf muß ich bei der Meldung achten
viele Dank i.V. L.

Antwort:
Notstandshilfe ist keine Sozialhilfe! Es ist nicht zulässig, den Verdienst, der in einer Zeit erzielt wurde, in der der Betreffende vom AMS abgemeldet war und weder Arbeitslosengeld bzw. Notstandshilfe beansprucht hatte, vom Leistungsanspruch aus der Versicherung abzuziehen.
Auf eine bescheidmäßigen Ausfertigung bestehen. Diesen Bescheid dann einklagen.
Monatlichen Schnitt bei selbständigen Einkünfte (ohne Gewähr)

2.1.2009 - von Stephan - Welche Realität hätten wir mit einem "bedingungslosen Grundeinkommen " zu erwarten! - Subjektive Analyse


hallo christian.
ich wünsche dir und deiner familie ein glückliches neues jahr.
anbei sende ich dir meine analyse der situation wenn das BGE realität wäre.
ich glaube,dass es einigen menschen ein denkanstoss ist und ein ziel an dem wir arbeiten sollten.
wenn es fürs forum zu viel ist dann kannst du es ja ins archiv stellen und verlinken.
liebe grüsse stephan (29.12.08)

Anmerkung:
"Bedingungslose Grundeinkommen" Ein Schritt zu einer altruistischen Gesellschaft! In der viele Spannungen entschärft werden würde, in der wir uns wieder gegenseitig mögen würden!
Eine Gesellschaft die den Einzelnen die Möglichkeit zur Entfaltung gibt, erntet anstatt Frust, Hass, Neid, etc. Dankbarkeit und damit verbundenen Einsatz im positiven/menschlichen Sinne!

1.1.2009 um 12.10 Uhr - von Hackler - ein mensch mit sozialen gedanken


Hallo christian, herr moser,.... komm gut rüber ins neue jahr! ;-)
bist sicher auch ein mensch mit sozialen gedanken....nur muss halt auch eine hälfte was tun, damit die andere was davon hat..... das vergessen leider immer viele \"beansprucher\". Alles Gute! (31.12.08)

Antwort:
Vergessen sie bei ihren Überlegungen nicht den technologischen Fortschritt (Computer, Roboter, etc.) Dieser ersetzt viele arbeitende Menschen!
Dessen Errungenschaften sind nicht zuletzt auf eine gesellschaftliche Entwicklung zurückzuführen und verpflichtet deswegen die daraus resultierenden Vorteile auf "Alle" aufzuteilen!
Die noch zu verrichtende gesellschaftlich nötige Arbeit ist ebenfalls aufzuteilen!
Dies ist die Aufgabe der Politik und über politische Rahmenbedingungen zu ermöglichen!
(Hier ist ein altruistisches Menschenbild erforderlich! Das zur Zeit international wie national politisch tätige "grossteils" neoliberale/hyperegoistische Menschenbild ist Ursache der Krise(n)!)
Vom "Jetzt" ausgegangen darf es ruhig soziale Unterschiede geben!
Die unterste soziale Schicht muss aber abgesichert sein! Erst recht wenn es der Reichtum eines Landes zulässt! Alles Gute!
Arbeitszeitverkürzung

1.1.2009 um 10.29 Uhr - von Stefan Risek - ICH HABE EINEN TRAUM,


ICH HABE EINEN TRAUM, den träum ich Tag und Nacht !

Ich habe einen Traum, in dem die Menschheit singt und lacht.
Ich habe einen Traum, in dem aller Stacheldraht auf Erden sich in Blumen verwandelt und ALLE Menschen glücklich sind.

Ich habe einen Traum, in dem die IRREN dieser Welt die nicht in Anstalten sitzen sondern täglich in Bild und Ton frei Haus geliefert werden und sich in unser aller Leben einmischen-, und uns TRÄUMERN und SCHWÄRMERN diktieren wollen was WIR zu DENKEN, TUN und zu TRÄUMEN haben, enttarnt werden und JEDER erkennt wessen Geistes Kind sie sind. Und dass ALLE erkennen dass SIE immer nur so viel Macht über uns haben, wie WIR ihnen, aus Angst und Bequemlichkeit gewähren.

Ich habe einen Traum, in dem sich die ÄNGSTE dieser Welt auflösen weil JEDER erkennt dass es keinen Anlaß für ANGST gibt, weil wir GESANDTE sind um die FREUDE auf Erden zu VERWIRKLICHEN.

Ich habe einen Traum, in dem sich UNSERE täglichen BESCHEUERTEN kleinen EGOISMEN auflösen und ein LÄCHELN in unsere Herzen einzieht.

Ich träume von einer SCHÖNEN Welt. Ich träume von GLÜCKLICHEN Menschen, Tieren, Pflanzen, von sauberen Meeren und köstlicher Speise für ALLE.

Und ich träume von dem Tag, an dem ich von UNBESCHWERTEM - GLÜCKLICHEM - REINEM Lachen geweckt werde. Dem Lachen eines fröhlichen Kindes, aus der Kehle eines Erwachsenen.

Dann weiß ich, dass der Tag nicht mehr fern ist, an dem der TRAUM vom Paradies auf Erden ganz VERWIRKLICHT sein wird.

Ich versuche diesen TRAUM jetzt am 28.12.2008 und alle folgenden Tage, zu LEBEN. Darum, und nur darum bin ich für diese Gesellschaft und IHR System, WERTLOS.

Ich werde HEUTE und in ZUKUNFT keinen Finger rühren für etwas, das sich MIR und MEINEM Gewissen als SCHÄDLICH für diese Welt offenbart.
Ich werde ALLES tun um zu helfen MEINEN - DEINEN - UNSEREN Traum zu verwirklichen.

Wenn ich unter einer Brücke mein Zelt aufschlagen werde müssen, wenn ich hungern und frieren werde müssen, wenn ich alleine diesen Weg weitergehen muss, wird immer ein Lächeln in meinem Herzen sein. Weil ich weiß, dass ich das einzig Richtige tue.

Und wenn SIE die IRREN mir vor Angst die Birne wegpusten, dann wird mein Lächeln am Himmel erscheinen und allen TRÄUMERN dieser Welt zur Gewißheit werden, dass es nicht mehr lange dauert bis ALLE diese IRREN verschwunden sein werden und der TRAUM Realität wird.

Ich BITTE alle SEELEN, die auch durch meine Teilhabe, heute Nacht und ALLE Zeit GEDEMÜTIGT - GESCHÄNDET und GESCHLACHTET wurden und weiterhin werden, aus tiefstem Herzen um Vergebung.

Ihr AFRIKANER von der Welt als Schwarze oder gar Neger bezeichnet, IHR seit mir 1000 mal Näher als irgendein WEISSES ARSCHLOCH.
Ihr, die ihr in der von UNS verursachten APOKALYPSE leben und sterben müßt. IHR, die ihr in der HOFFNUNG auf RETTUNG auf den gefährlichen Weg über die MEERE gezwungen werdet, weil die IRREN EUER LAND ausplündern und euch in HOFFNUNGSLOSIGKEIT stürzen. Und wenn IHR nicht ertrunken seid vom REST der Welt wie AUSÄTZIGE behandelt werdet. IHR seid meine HOFFNUNG, IHR seid meine KÖNIGE ! ! !
Eher werde ich sterben als dass ich mich noch einmal in meinem Leben gegen EUCH versündige.

EUCH AMERIKANER, von den WEISSEN als Indianer oder Indios bezeichnet, zu ABERMILLIONEN DAHINGEMETZELT, seit Kolumbus bis in unsere Tage, bitte ich um Vergebung. Die SCHANDE wird SIE erdrücken die BUSH´S, die KISSINGER´S, die KÖHLER´S, und ALLE anderen teuflischen HAMPELMÄNNER am Gängelband der ROTHSCHILD´S, WARBURG´S, ALDI´S, PORSCHE´S, BERTELSMAN´S, ROCKEFELLER´S, WALTEN´S und sonstigen SPINNERN, GRÖSSENWAHNSINNIGEN, IDIOTEN, IRREN ! ! ! ! !

Ich bitte EUCH Tiere - Pflanzen - Wasser - Luft und Erde um Vergebung, ich wußte nicht was ich tat!

Ich träume davon, dass EUCH GERECHTIGKEIT zu TEIL wird. Dass IHR wieder BESITZER EURER Länder EURER Regionen EURER Natur werdet und WIR FESTE FEIERN wie sie die WELT NOCH NIE GESEHEN HAT!!!!

Ich bitte ALLE kreativen LESER nach IHREN MÖGLICHKEITEN, mitzuarbeiten, an der VERWIRKLICHUNG dieses meines Traumes und ich bin überzeugt des TRAUMES der großen MEHRHEIT auf diesem Planeten.

Wenn die SCHEISSE in den Köpfen unserer MACHTHABER - POLITIKER - FUNKTIONÄRE - CHEFS - ARBEIT (gebern?) und sonstigem GESUCKSE, sich materialisieren würde, liefen SIE alle mit MONSTRÖSEN und TONNEN SCHWEREN Schädeln durch die Gegend.
Ich, ( Wir) begegne(n) IHNEN täglich, dann weiß ich warum man SIE bei uns GROSSKOPFATE nennt und schon entringt sich mir ein LÄCHELN

Gegen DUMMHEIT - BORNIERTHEIT - SCHWACH und DUMPFSINN gibt es nur DREI MITTEL :

LIEBE KREATIVITÄT und MUT !

Bitte WEITERSAGEN, aber noch besser abschreiben kopieren umgestalten nach EUREN Vorstellungen und als KETTENBRIEF weiterreichen und das GLÜCK ist IHNEN ( DIR ) SICHER !

liebe Grüße
Stefan risek (29.12.2008)

Gewidmet , Charles Anianuli aus Nigeria, von SHELL - MOBIL - BP - NESTLE - MONSANTO beinahe getötet aus seiner HEIMAT vertrieben!

MEIN HERZ GEHÖRT DIR

Anmerkung:
Die "Welt-kapital/wirtschafts-krise" wird dazu beitragen, dass wir (Menschheit) ihrem Traum näher kommen und später ev. verwirklichen werden!

30.12.2008 um 11.31 Uhr - von Alex. - Heute allerdings hat mich die Realität wieder eingeholt!


Hallo Christian & SoNed Team!
ich hoffe alle konnten die 5 Feiertage etwas genießen! Ich war sehr froh etwas durchschnauffen zu können...
Heute allerdings hat mich die Realität wieder eingeholt! Ich hatte anrufe einer Personalleasing Firma, Arbeitsbeginn morgen! Irgendwie konnte ich mich, da die Angaben des AMS nicht richtig waren, rausreden!!!
Diese Methoden sind ja ungeheuerlich!
Wie auch immer, ich halte den Druck nicht aus! Ich war 6 Wochen im Krankenstand, wurde aber von der KK abgemeldet!
Mein Antrag auf Berufsunfähigkeitspension wurde Ende 07 natürlich abgelehnt, leider habe ich keinen Einspruch gemacht! Ich dachte irgendwie geht es schon... Merke aber, es geht so nicht...
Ich weiß nicht ob es sinnvoll ist, wieder einen Antrag bei der PVA zu beantragen?!
Ich möchte um dem ganzen zu entgehen, irgendeine Arbeit annehmen! Wie sieht es dann aus, wie lange muss ich arbeiten um eventuell wieder einen Anspruch zu haben! Ich bekomme jetzt so um ? 600,-, wenn ich arbeiten gehe, verdiene ich sicher nicht mehr als ? 1.000,-! Würde ich danach wieder ca. 600,- bekommen? Mit weniger Geld würde ich nicht auskommen! Was passiert wenn ich nur 4 bzw. 8 Wochen arbeiten?
Danke (29.12.2008)

Antwort:
Sollten sie eine Arbeit bekommen, dann probieren sie es aus!
Wenn es ihnen psychisch nicht gut geht und sie glauben dies nicht zu schaffen, dann suchen sie wieder um Berufsunfähigkeitspension an.
Hier ist von Vorteil, auch die Krankenstandsbescheinigungen während der Arbeitslosigkeit, ev. neue Gutachten, mitzunehmen!
Nach einem Jahr können sie wieder um den Pensionsvorschuss ansuchen!
Tun sie es, um wieder eine Zeit Ruhe zu haben und sich zu erholen!

(Geschützte Bemessungsgrundlage mit Vollendung des 45. Lebensjahr)

30.12.2008 um 11.31 Uhr - von Di. - 1938 / 2008 70 Jahre Unterschied, nur heissen tuts anders!


Zu: 15.11.2008 um 12.56 Uhr - von M. M. - Auch der ständige Vergleich des AMS in den Postings mit Nazi und Faschismus Methoden kommt einer Verniedlichung des Holocausts gleich!
\"Sie sollten ein bisschen an Ihrem \"Wording\" arbeiten, es kommt etwas hetzerisch rüber und auch der ständige Vergleich des AMS in den Postings mit Nazi und Faschismus Methoden kommt einer Verniedlichung des Holocausts gleich! (12.11.08)\" (Seite 67)

Das menschliche Gehirn begreift es bildlich und in Gleichnissen dargestellt vl. etwas besser! (Routentechnik)

http://operation05.com/gerotbanner.jpg

1938
Auch ein Herr Doktor Gross hat sich in der Nazizeit einen Namen gemacht, in dem er von den Nazis die \"Nicht Gewollten\" (Juden, Roma, Behinderte usw.auf alt Deutsch \"Nicht Arisch abstammende Menschen\") für Medizinische Forschung bekommen hat und für seine Verdienste bis vor kurzen noch Ehrenbürger der Stadt Wien war. (Inzwischen aberkannt 2006 oder 2007).

2008
Der EX Minister Bartenstein war Arbeitsminister und zugleich stellt seine Firma Gerot Pharmazeutika GmbH Antideprissiva her und erzielte einen Jahresumsatzzuwachs von 13 % im Jahr 2007! Die Firma Gerot bezog mit Sicherheit tausende Patienten vom AMS!

ANM.: 1938 / 2008 70 Jahre Unterschied, nur die Struktur hat sich verändert die Machart ist die Selbe, nur heissen tuts anders!

1938
Die oben beschriebenen \"Nicht Gewollten\" Menschen wurden Konzentriert in Lager deportiert. Zusammengefasst: \"Konzentraionslager\". Und dann der Rüstungsindustrie für den Endsieg des 3. Reiches zugeführt. Die Methoden: Folter, Mord, Verhungern, Verfolgung - lassen etc.


2008
Die heute \"Nicht Gewollten\" Menschen werden ebenfalls konzentriert! Warum Konzentriert? Statistik! Nur heisst es heute nicht Konzentrationslager sondern Ausbildungsmassnahme. (Getwork, Itwork, BBRZ, und Andere) Methoden sind etwas angepasster, Heute Foltert, Mordet, Verfolgt und lässt man anders Verhungern. Gesetze und Änderung oder Anpassung der Gesetze - 6 Wochen kein Sozialbezug (Arbeitslosengeld, Notstand etc.), Androhungen von \"Deppenkursen\", Verweigerungen, Schikanen, Mobbing, Nötigung, In den Suizid treiben von labileren Menschen. (Wo ja wieder der Bartenstein profitiert, vl. bekommt er auch mal einen Verdienstorden auf unsere Kosten).

Wobei ja alles im Grunde nach dem 3. Reich 1948 durch die 30 Artikel der Menschenrechte geregelt ist... Österreich ist übrigens unterzeichner der Erklärung der allgemeinen Menschenrechte!

ANM.: 1938 / 2008 70 Jahre Unterschied, nur die Struktur hat sich verändert die Machart ist die Selbe, nur heissen tuts anders!

Verniedlichung des Holucaust? 1938 - 1945 sind die Menschen gleich und grausam gestorben, Heute 2008 sterben die Menschen langsamer aber mit Gewissheit!

Am Wording arbeiten und Hetzerei? Wenn man die Wahrheit sagt ist man hetzerisch? Dazu sollte der Artikel 19 der allgem. gültigen Fassung der Menschenrechte ausreichen!

Wir sind im Holocaust, nur wir habens noch nicht bemerkt!

mfg. dispatch05@operation05.com Wobei das [[05]] - ist am Stephansdom, Wien, in Stein geritzt und hat seine Bedeutung bis heut für mich nicht verloren!
http://www.operation05.com (28.12.2008)

30.12.2008 um 14.07 Uhr- von Karl Stehlik - Stimmt der hat recht. Da gibt es Parallelen. z.B. Reichsarbeitsdienst zum AMS Arbeitstraining. Beispiel Wels 2005/2006
nur zur INFO:

Seit 1935 war im NS-Regime der halbjährige Arbeitsdienst für männliche Jugendliche zwischen 18 und 25 Jahren obligatorisch, für weibliche freiwillig. Unter dem Motto "Mit Spaten und Ähre" zogen diese Arbeitskolonnen durch Deutschland, die - meist tatsächlich nur mit Spaten ausgerüstet - Moore trockenlegten, neues Ackerland kultivierten oder beim Bau der Reichsautobahnen und des Westwalls mitwirkten. Der Reichsarbeitsdienst (RAD), der dem Reichsinnenministerium angegliedert war und an dessen Spitze Reichsarbeitsführer Konstantin Hierl (1875-1955) stand, diente ursprünglich der Bewältigung der Arbeitslosigkeit. Die kaum über dem Arbeitslosengeld liegende Bezahlung des Diensts machte deutlich, daß es sich bei diesen Einsätzen im wesentlichen um einen - wie es offiziell hieß - "Ehrendienst am deutschen Volke" handelte. Der Arbeitsdienst und das Leben im Arbeitslager mit militärischer Ausbildung waren "nationalsozialistische Erziehungsarbeit", die im Sinne der V!
olksgemeinschaft Standesunterschiede beseitigen und die Gesinnung fördern sollten. Die RAD-Gesamtstärke betrug 1935 rund 200.000, bis Oktober 1939 wurde sie auf 350.000 Personen erhöht. Eingeteilt war der RAD in 30 Arbeitsgaue, 182 Gruppen und 1.260 Abteilungen. Wenige Tage nach Beginn des Zweiten Weltkriegs am 1. September 1939 wurde die Arbeitsdienstpflicht auch für weibliche Jugendliche eingeführt, die als "Arbeitsmaiden" karitative Aufgaben übernahmen, Mütter im Haushalt entlasteten oder zu Einsätzen in der Landwirtschaft herangezogen wurden. Männliche Arbeitsgruppen unterstützten im Krieg zumeist als Bau- und Instandsetzungstrupps die Wehrmacht und standen an Flugabwehrgeschützen. 1943 wurde der RAD Oberste Reichsbehörde, die Adolf Hitler direkt unterstand.

Ich habe auf Grund dieses Textes:
http://www.dhm.de/lemo/html/nazi/innenpolitik/arbeitsdienst/index.html

vor einigen Tagen, bei der AMS Ombudsfrau des AMS O.Ö. um den Unterschied von AMS Arbitstraining ala Wels 2005/2006 zum RAD nachgefragt. Bekam aber bis dato keine Antwort.

29.12.2008 um 9.01 Uhr - von Fi. - steh kurz vor der geburt und weiss nicht mehr weiter


habe eine frage hoffe ihr könnt mir weiterhelfen hätte im august meinen antrag auf notstandshilfe verlängern sollen hab es aber nicht gemacht in der zeit war ich schon schwanger jetzt bin ich im 9 monat habe keine versicherung war beim ams die haben gesagt ich muss zur krankenkasse weil ich meinen antrag auf notsandshilfe nicht verlänger kann hab auch keinerlei papiere vom frauenarzt gekriegt wegen mutterschutz was soll ich machen steh kurz vor der geburt und weiss nicht mehr weiter liebe grüsse danke für die hilfe im vorraus

Antwort:
Stellen sie sofort einen neuen Notstandhilfe-Antrag! Ab dann sind sie versichert!
Fortbezug der Notstandshilfe
AIVG - § 37
Wenn der Arbeitslose den Bezug der Notstandshilfe unterbricht, kann ihm innerhalb
von drei Jahren, gerechnet vom Tag des letzten Bezuges der Notstandshilfe,
der Fortbezug der Notstandshilfe gewährt werden!

Holen sie sich ev. von der AK Rechtsauskunft! Aber ich "befürchte" sie haben über die antragslose Zeit keinen Rechtsanspruch!
Wegen finanzieller Hilfe / Unterstützung besuchen sie das Sozialamt!
Bei einem "Nein" schriftlichen Bescheid darüber verlangen!
Und scheuen sie sich nicht in einer Notlage die Caritas um Hilfe zu bitten! Dort gibt es diese!
(ohne Gewähr)
Habe die Frage auch weitergeleitet!
Alles Gute!

29.12.2008 um 16.17 Uhr - von AMS-Mitarbeiter3 - Nun, die Sache ist so einfach nicht:
Grad hab ich die Anfrage im Forum gelesen und wollte von mir aus einen Tipp geben, da sehe ich dein Mail.

Nun, die Sache ist so einfach nicht:

Generell muss ich mit der Mär aufräumen, dass mit dem Bezug von Leistungen nach dem AlVG sofort ein KrankenversicherungsSCHUTZ eintritt.
So ist es leider nicht, Leistungsbezieher sind zwar krankenVERSICHERT, dier VersicherungsSCHUTZ richtet sich aber nach den Bestimmungen des § 122 ASVG.

Maßgeblich ist, ob der "Versicherungsfall" (Krankheit, Mutterschaft) während einer aufrechten Krankenversicherung eintritt. Wenn nicht, ist vor Eintritt des Versicherungsfalles eine gewisse Mindestdauer der Krankenversicherung notwendig. Siehe dazu § 122 Abs. 1 Ziffer 2 ASVG.
Für die Wochenhilfe ("Versicherungsfall der Mutterschaft") gibt es noch die darüber hinaus gehende Bestimmung des § 122 Abs. 2.
Was da kryptisch mit "Beginn der 32. Woche ..." umschrieben wird, meint das Datum der errechneten Empfängnis. Davon (ob und wie lange die Frau damals versichert war) wird es abhängen, ob Wochenhilfe (die ja bereits 8 Wochen vor dem errechneten Geburtstermin gebühren würde!) gezahlt wird.

Den NH-Antrag soll die Frau auf jeden Fall stellen. Nicht abwimmeln lassen wegen mangelnder Arbeitsfähigkeit (damit ist im AlVG nur Berufsunfähigkeit und Invalidität, nicht jedoch Schwangerschaft gemeint)!

25.12.2008 um 17.57 Uhr - von St. - Gibt`s wegen SoNed-T-Shirt eine Bezugssperre


Was mache ich eigentlich wenn mir der Bezug aufgrund eines \"t-shirts mit soned + i-net ad\" gesperrt wird?
ich trau mich nicht, das leiberl in der zwangs-deppen-maßnahme zu tragen! glg

Antwort:
Auf Grund dieses T-Shirts darf ihnen der Bezug nicht gesperrt werden! (ohne Gewähr) Aber sie brauchen es auch nicht zu tragen, wenn ihnen nicht wohl dabei ist!

Zum Eintrag

<<<< - 71 - >>>>









 
Identität
Aktuell
AMS missachtet Rechtsstaat
Persönliche Entwertungskurse
Perversion Arbeitsmarktpolitik
U.a. aus TrainerInnen-Sicht
Erfolge
Forum & Gästebuch
Seite 373
Seite 372
Seite 371
Seite 370
Seite 369
Seite 368
Seite 367
Seite 366
Seite 365
Seite 364
Seite 363
Seite 362
Seite 361
Seite 360
Seite 359
Seite 358
Seite 357
Seite 356
Seite 355
Seite 354
Seite 353
Seite 352
Seite 351
Seite 350
Seite 349
Seite 348
Seite 347
Seite 346
Seite 345
Seite 344
Seite 343
Seite 342
Seite 341
Seite 340
Seite 339
Seite 338
Seite 337
Seite 336
Seite 335
Seite 334
Seite 333
Seite 332
Seite 331
Seite 330
Seite 329
Seite 328
Seite 327
Seite 326
Seite 325
Seite 324
Seite 323
Seite 322
Seite 321
Seite 320
Seite 319
Seite 318
Seite 317
Seite 316
Seite 315
Seite 314
Seite 313
Seite 312
Seite 311
Seite 310
Seite 309
Seite 308
Seite 307
Seite 306
Seite 305
Seite 304
Seite 303
Seite 302
Seite 301
Seite 300
Seite 299
Seite 298
Seite 297
Seite 296
Seite 295
Seite 294
Seite 293
Seite 292
Seite 291
Seite 290
Seite 289
Seite 288
Seite 287
Seite 286
Seite 285
Seite 284
Seite 283
Seite 282
Seite 281
Seite 280
Seite 279
Seite 278
Seite 277
Seite 276
Seite 275
Seite 274
Seite 273
Seite 272
Seite 271
Seite 270
Seite 269
Seite 268
Seite 267
Seite 266
Seite 265
Seite 264
Seite 263
Seite 262
Seite 261
Seite 260
Seite 259
Seite 258
Seite 257
Seite 256
Seite 255
Seite 254
Seite 253
Seite 252
Seite 251
Seite 250
Seite 249
Seite 248
Seite 247
Seite 246
Seite 245
Seite 244
Seite 243
Seite 242
Seite 241
Seite 240
Seite 239
Seite 238
Seite 237
Seite 236
Seite 235
Seite 234
Seite 233
Seite 232
Seite 231
Seite 230
Seite 229
Seite 228
Seite 227
Seite 226
Seite 225
Seite 224
Seite 223
Seite 222
Seite 221
Seite 220
Seite 219
Seite 218
Seite 217
Seite 216
Seite 215
Seite 214
Seite 213
Seite 212
Seite 211
Seite 210
Seite 209
Seite 208
Seite 207
Seite 206
Seite 205
Seite 204
Seite 203
Seite 202
Seite 201
Seite 200
Seite 199
Seite 198
Seite 197
Seite 196
Seite 195
Seite 194
Seite 193
Seite 192
Seite 191
Seite 190
Seite 189
Seite 188
Seite 187
Seite 186
Seite 185
Seite 184
Seite 183
Seite 182
Seite 181
Seite 180
Seite 179
Seite 178
Seite 177
Seite 176
Seite 175
Seite 174
Seite 173
Seite 172
Seite 171
Seite 170
Seite 169
Seite 168
Seite 167
Seite 166
Seite 165
Seite 164
Seite 163
Seite 162
Seite 161
Seite 160
Seite 159
Seite 158
Seite 157
Seite 156
Seite 155
Seite 154
Seite 153
Seite 152
Seite 151
Seite 150
Seite 149
Seite 148
Seite 147
Seite 146
Seite 145
Seite 144
Seite 143
Seite 142
Seite 141
Seite 140
Seite 139
Seite 138
Seite 137
Seite 136
Seite 135
Seite 134
Seite 133
Seite 132
Seite 131
Seite 130
Seite 129
Seite 128
Seite 127
Seite 126
Seite 125
Seite 124
Seite 123
Seite 122
Seite 121
Seite 120
Seite 119
Seite 118
Seite 117
Seite 116
Seite 115
Seite 114
Seite 113
Seite 112
Seite 111
Seite 110
Seite 109
Seite 108
Seite 107
Seite 106
Seite 105
Seite 104
Seite 103
Seite 102
Seite 101
Seite 100
Seite 99
Seite 98
Seite 97
Seite 96
Seite 95
Seite 94
Seite 93
Seite 92
Seite 91
Seite 90
Seite 89
Seite 88
Seite 87
Seite 86
Seite 85
Seite 84
Seite 83
Seite 82
Seite 81
Seite 80
Seite 79
Seite 78
Seite 77
Seite 76
Seite 75
Seite 74
Seite 73
Seite 72
Seite 71
Seite 70
Seite 69
Seite 68
Seite 67
Seite 66
Seite 65
Seite 64
Seite 63
Seite 62
Seite 61
Seite 60
Seite 59
Seite 58
Seite 57
Seite 56
Seite 55
Seite 54
Seite 53
Seite 52
Seite 51
Seite 50
Seite 49
Seite 48
Seite 47
Seite 46
Seite 45 - 1
Rechts-Information
Themen / Berichte / Archiv
Aufklärung / Bewusstseins-Bildung
Philosophie
Politische Katastrophe
Links
Termin
Impressum
 
 
Erwerbsarbeitsloseninternetplattform  
 
Christian Moser, A. Brucknerstr. 23
5280 Braunau am Inn, Österreich